PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Sectio oder Spontangeburt

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Guten Tag Dr.Hellmyer,

Ich möchte gerne per Sectio entbinden,aber das wird immer wieder abgeraten.
Ich bin 38 Jahre alt,nullipara,erstgravida,Schwangerschaft durch IVF(Adenomyosis uteri+Endometriose+Uterus myomatosus)
Wärend der SS habe ich rechts Meralgia paraesthetica enwickelt.
Ich leide auch unter WPW-Syndrom, sonst gesund.
Mit 33 ssw Zerwixlänge 1 cm mit Trichter und vorzeitigen Wehen(Tokolyse mit Atosiban,da andere Tokolytika wegen WPW kontraindiziert sind ).Das Köpfchen liegt sehr tief,das Kind in Schädellage.Die Zervix ist stark nach hinten gebeugt,so das esmal nur das Köpfchen tastbar und Zervix dabei fast kaum darstellbar bzw, tastbar.
Wird dabei nicht das Problem bei einer Spontangeburt?Haben Sie zufällig auch eine Erfahrung mit WPW-Syndrom bei einer Spontangeburt?
Zurzeit 34+4 ssw.
Die Frage ist, was wäre Ihre Erfahrung nach für mich besser Sectio oder Spontangeburt?Und welche Geburt ist für das Kind komplikationsärmer?

Vielen Dank im Voraus.

von Oli4 am 18.02.2014, 19:32 Uhr

 

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Hallo Oli4, das WPW-Syndrom haben viele Patientintinnen und stellt in der Regel keine Kontraindikation für eine Spontangeburt dar. Wenn Sie bereits wegen drohender Frühgeburt behandelt wurden, ist es ja nicht abwägig, dass Sie normal entbinden und es schon früher von allein losgeht. Allerdings ist es das Wichtigste, dass Sie hinter der Spontangeburt stehen und diese wirklich wollen. Ist das nicht der Fall, ist das mental ein Hindernis. LG und alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 19.02.2014

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Ich wollte nur dazu schreiben,dass das Köpfchen seit 29 ssw nicht mehr messbar, da es zu tief liegt.Und ich selbst bei 1,72 cm 64 kg wiege.In der SS anfangs abgenommen und insgesamt nur 8 kg während der SS zugenommen.Ich bin eher in Muskelmasse verloren,wegen Bewegungsmangel.

von Oli4 am 18.02.2014

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Antworte einfach mal... hoffe es ist ok.

Für das Kind ist ein gepl. KS immer komplikationsärmer, sofern der KS ab 39+0 durchgeführt wird. Geringere Sterblichkeit, geringere Verletzungsquote und es kann keine geburtliche Azidose entstehen (Sauerstoffmangel). Vor 39+0 ist das Risiko für Anpassungsstörungen erhöht.

Für die Frau ist eine geplante spontan Geburt genauso sicher wie ein geplanter KS. Sind allerdings viele Kinder in Planung (mehr als 2-3), wäre eine spontan Geburt besser, wegen der nachfolgenden Schwangerschaften. Ein KS erhöht die Risiken von Rupturen unter Wehen, Plazentalageanomalien etc.

von Trrr09 am 18.02.2014

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Ich möchte gerne eine geplante Sektio. Und mehr Kinder stehen eigentlich nicht in der Planung,wenn natürlich diesmal alles gut klappt. Die Künstl.Befruchtung war genug anstrengend mit mehreren Komplikationen,wie Überstimulationssyndrom und 3-monatigen Blutung.

von Oli4 am 18.02.2014

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Sind alles gute Voraussetzungen für die Spontangeburt. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 19.02.2014

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Die Antworten von Trrr09 sind auf jeden Fall richtig, allerdings weiß kein Mensch, ob die Sectio einen psychischen Einfluss aufs Kind hat, ob die Abwehrmechanismen besser sind, wenn das Kind mit den Bakterien in der Scheide konfrontiert wurde. Da gibt es ganz viele Fragen, die offen bleiben und auch im weiteren Leben schwer zu untersuchen sind. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 19.02.2014

Antwort auf:

Sectio oder Spontangeburt

Ich danke Ihnen herzlich für die Antwort.

Oli4

von Oli4 am 19.02.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Ist eine Spontangeburt nach Sectio möglich? Bezüglich einer Uterusruptur!

Sehr geehrter Herr Dr.! Meine Frage bezieht sich auf die Uterusruptur, welche bei einer Spontangeburt nach einer Sectio auftreten kann. Laut meinem Gyn soll ich nun obwohl meine Sectio 51/2 Jahre her ist, wieder eine Sectio haben, eben wegen der Gefahr einer Ruptur. Die Sectio ...

von danarama 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spontangeburt, Sectio

extreme Symphysendehnung! Besser eine Sectio anstatt Spontanentbindung?

Hallo :-) ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen. Ich bin momentan in der 34.ssw und habe schon seid der 20.ssw Probleme mit der Symphyse und dem Becken. Habe vor kurzem meinen Frauenarzt gewechselt auf Grund von einem Umzug und der neue Frauenarzt (er war jahrelang ...

von sonnie1987 11.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Re-Sectio oder Spontangeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, Unser Sohn wurde am 01.07.13 per Not-Sectio geboren. Nach 5 Std (1. Geburt) war mein Muttermund vollständig geöffnet. Wehen waren stark und regelmäßig. Leider wollte sich der Kopf nicht richtig ins Becken drehen. Es wurde dann noch 1,5 Std ...

von SVB1979 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Spontangeburt, Sectio

Spontanentbindung nach Sectio

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe mein erstes Kind per Sectio entbunden, nicht geplant. Die Schwangerschaft verlief völlig normal. Nach drei Stunden regelmäßiger Wehentätigkeit war der Muttermund auf 4cm geöffnet, aber das Köpfchen hatte sich mit dem Scheitelbein an ...

von Dorothea81 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Sectio bei 38+1

Lieber Herr Dr.Hellmeyer, ich soll im Januar meinen 3.Ks bei 38+1 bekommen,da zur Zeit (bei 35+4) die Dicke der Gebärmutterwand an der dünnsten Stelle auf 0,43 cm gemessen wurde.In 6 Tagen wird wieder kontrolliert.Wie schnell wird die Wand denn normalerweise dünner?Vor 3 ...

von Murmel880 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Sectio wegen Kopfumfang

Kopfumfang Guten Tag! Ich habe meinen Sohn bei ET+ 17 nach 34 Stunden Einleitung und 16 Stunden erfolglosen Wehen per Kaiserschnitt entbunden, da der Muttermund nur auf 3 cm aufging. Nach der Geburt hat sich herausgestellt, dass mein Sohn mit einem Kopfumfang von 39cm gar ...

von Pity 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Noch einmal primäre Sectio 2 Tage vor ET

Lieber Dr. Hellmeyer, erst einmal vielen Dank für Ihre ausführliche Angtwort vom letzten Mal! Ich hätte noch 2 kurze Fragen zu der Sectio, die 2 Tage vor dem ET durchgeführt werden soll. Meine große Angst ist, dass die Wehen eher losgehen... Normalerweise heißt es aber ...

von Bobby_Car 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Wehen abwarten dann primäre Sectio

Liebe Dr. Hellmeyer, ich hatte Ende 2010, nachdem ich im Treppenhaus ausgerutscht war, eine Sectio. Die Heilung der Narbe war nicht ohne Komplikationen aber nach etwa 6 Monaten was das Ganze vergessen. Nun bin ich in der 38. SSW (37+1) mein ET ist der 20. ...

von Bobby_Car 31.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Chancen Spontangeburt? Oder doch lieber primärer Kaiserschnitt?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, vor 2,5 Jahren habe ich unseren Sohn bei 41+2 nach 2 Tagen Einleitung (per Gel), regelmäßiger Wehen, aber Muttermund nur bis 6cm offen per sekundären Kaiserschnitt bekommen. Muttermund und Gebärmutterhals waren bei Einleitung nicht geburtsreif, ...

von Fischlein83 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

Schwangerschaftsdiabetes, QL, Nabelschnur um den Hals gewickelt = Sectio?

Lieber Dr. Hellmeyer, ich habe vor ziemlich genau 3 Jahren wegen einer Steißbeinfraktur nach einem Sturz per Kaiserschnitt entbunden. Nun bin ich mit unserem 2. Kind schwanger, bereits in der 32. SSW. Die Narbe macht seit etwa 1,5 Monaten etwas Probleme, meine Gynäkologin ...

von Bobby_Car 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sectio

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.