PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Ist das eine Kaiserschnittindikation?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo Dr. Hellmeyer,

im Juli 2011 habe ich meinen Sohn per ungeplantem KS wegen Geburtsstillstand in der Austreibungsphase bekommen.
Nun erwarte ich im kommenden Februar unser zweites Kind. Die beiden sind also 18,5 Monate auseinander. Ich weiß, dass das ein recht kurzer Abstand nach einem KS ist, aber wir haben es uns so gewünscht und die Wundheilung bei mir ist sehr gut, wie meine Ärztin bestätigte. Bisher habe ich eine völlig problemlose Schwangerschaft.
Nun ist der Bauchzwerg ziemlich kräftig und meine Ärztin rechnet mit einem Geburtsgewicht von 4100g, wenn er so weiter wächst. Das wäre ein ganzes kg mehr als sein Bruder!
Ergibt sich aus dem Abstand zwischen den Geburten und dem Gewicht des Kleinen Ihrer Ansicht nach eine Kaiserschnittindikation?
Ich würde grundsätzlich lieber sponatn entbinden, möchte aber natürlich auch kein Risiko eingehen.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Larona

von Larona am 13.12.2012, 19:48 Uhr

 

Antwort auf:

Ist das eine Kaiserschnittindikation?

Hallo, leider ergibt sich meines Erachtens wirklich eine Indikation zum Kaiserschnitt. Gerade, wenn dieses Kind noch deutlich größer als der Bruder ist, wird die alte Kaiserschnittnarbe (hat überhaupt nichts mit der Narbe zu tun, die Sie außen sehen) nochmals mehr unter Wehen belastet, so dass ich in Ihrer individuellen Situation eher zur Sectio rate, Alles Gute.

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 14.12.2012

Antwort auf:

Ist das eine Kaiserschnittindikation?

Hallo!

habe schon 2ks hinter mir und wen so ein grosses gewicht sein wird würde ich auch ein ks machen lassen . vorallem das dein erstes kind deutlich zirlicher war bei der geburt und nicht desto trotz zum geburtstillstand kamm.

LG

von Wali79 am 13.12.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.