HiPP Ernährungsberatung

Annelie Last  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Kennen Sie Babybreie die bei Ökotest gut bzw. sehr gut abgeschnitten haben?

Guten Tag,
vielen Dank nochmals für die ausführlichen Informationen zum Thema Mikrowellen, diese haben mir sehr geholfen.
Nun beschäftigt mich ein anderes Thema, aktueller Anlass sind nachgewiesene Pflanzengifte in einem Babybrei von Alnatura (liest man heute in den Nachrichten). Daraufhin habe ich mich mal etwas intensiver mit Babybreien allgemein befasst und erschreckenderweise gelesen, dass sehr viele Biobreie unterschiedlicher Hersteller bei Ökotest schlecht abgeschnitten haben. Mich wundert, dass diese Breie aber wohl noch in den Regalen zu finden sind :-(. Also von einem Brei weiß ich es, weil ich diesen zurzeit habe. Sollte ich den entsorgen? Bin total verunsichert, weil ich ja nicht weiß, ob andere Breie dann besser oder sogar schädlicher sind. Was sagen diese Studien genau aus, handelt es sich bei schlechten Noten dann tatsächlich um sehr schädliche Nahrungsmittel? ...Ich konnte im Internet leider keine Breie finden, die eine gute Bewertung haben (vielleicht dürfen die Studien nicht einfach so veröffentlicht werden?). Kennen Sie Getreide- und Milchbreie, die gut oder sogar sehr gut abgeschnitten haben?
Vielen lieben Dank vorab für Ihre Beratung!

von Helena778 am 26.11.2014, 11:57 Uhr

 

Antwort:

Kennen Sie Babybreie die bei Ökotest gut bzw. sehr gut abgeschnitten haben?

Liebe „Helena778“,

Ihr Lob gebe ich gern an meine Kollegin weiter. Danke!

Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie durch den ÖKO-TEST Artikel sehr verunsichert sind.

Zunächst möchte ich auf diese Frage: „handelt es sich bei schlechten Noten dann tatsächlich um sehr schädliche Nahrungsmittel?“ eingehen.
NEIN, ein schlechtes Ökotest-Ergebnis bedeutet nicht, dass es sich um ein schlechtes Produkt handelt, das nicht mehr verkauf werden darf und aus dem Babyregal verschwinden sollte.
Es ist schade und für uns nicht nachvollziehbar, dass ausgerechnet Babynahrung immer wieder zur Zielscheibe fragwürdiger Analyse-Methoden und Interpretationen wird.
Ökotest bewertet nach eigenen Maßstäben.

Ich versichere Ihnen, dass alle unsere Produkte für die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Säuglingen geeignet sind.
So steht es sicher auch um das Wettbewerberprodukt, das Sie zu Hause haben und nicht wegwerfen sollten!

Nun weiß ich nicht, auf welchen Ökotest-Bericht Sie bei Ihrer Internetrecherche gestoßen sind.
Häufig erfolgt die Abwertung und die Einschätzung durch Ökotest willkürlich und für uns nicht nachvollziehbar.

Noch einen Satz zum „Alnatura Rückruf“: Der Grund warum Alnatura seinen 4-Korn-Getreidebrei zurückgerufen hat, ist nicht das Vorhandensein eines Giftes im Brei.
Hier geht es um einen Stoff der sich „Tropanalkaloide“ nennt und natürlicherweise in einigen Pflanzen vorkommt. Alnatura erklärt den Hintergrund auf Ihrer seiner Homepage sehr schön anschaulich,
schauen Sie doch mal vorbei: ( http://www.alnatura.de/Panorama/alnatura-aktuell/archiv-2014/rueckruf-vierkorn-getreidebrei ).

Ich würde beim Getreide im ersten Lebensjahr auf spezielle Babyprodukte zurückgreifen.
Getreide aus dem Handel, auch wenn es Bio-Getreide ist, ist nicht in der Weise kontrolliert wie ein Babyprodukt.
Bei Babyprodukten haben Sie die Gewähr, dass diese streng schadstoffgeprüft sind und eine babygerechte, kontrollierte Qualität aufweisen.

Abschließend möchte ich Ihnen nochmal sagen, dass Sie mit ruhigem Gewissen alle unserer HiPP Milch- und Getreidebrei anbieten können.

Viele Grüße aus Pfaffenhofen,
Annelie Last

von Annelie Last am 27.11.2014

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.