Spontane Geburt nach KS möglich?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Spontane Geburt nach KS möglich?

Liebe Frau Westerhausen, ich habe meine Tochter per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht, und das macht mir bis heute zu schaffen. kurz zu meiner Geburt: meine Tochter lag in der ganzen SS in BEL (womöglich wegen meiner leicht herzförmigen Gebärmutter, die Frauenärzte meinten jedoch muss nicht sein). Jedenfalls wollte ich trotzdem eine Spontangeburt probieren. Da sich in SSW 40+10 einfach nichts getan hat, wurde 2X eingeleitet, erst nach dem 2. mal habe ich Wehen bekommen, die aber sehr zum aushalten waren. Muttermund hat sich nach 6 Stunden kein bisschen geöffnet, nur erst weicher geworden. Dann meinte der Arzt das wird nichts, wir machen einen Kaiserschnitt. Meine Tochter kam dann mit 3850gramm und einem KU von 37,5cm auf die Welt. meine Frage: dieser KS war für mich traumatisch und ich leide bis heute darunter, meine Tochter ist jetzt fast 7 Monate alt. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass ich beim nächsten mal eine natürliche Geburt haben kann. Habe ich eine Wehenschwäche? Wird es beim nächsten Mal wieder keine Wehen geben? Kann man das ein wenig voraussagen? ich danke jetzt schon für Ihre Einschätzung und Antwort lieben Gruß  Sabine

von GrubSabine am 24.11.2021, 11:55



Antwort auf:

Spontane Geburt nach KS möglich?

Hallo,   Sie haben rund 70% Chance Ihr Kind vaginal zu gebären,wenn die Gründe ,die für den ersten KS verantwortlich waren nicht mehr vorhanden sind - sprich:würde sich  Ihr Kind in der nächsten Schwangerschaft in BEL befinden würde ein erneuter KS durchgeführt werden. Von "WEhenschwäche" kann in Ihrem Fall nicht gesprochen werden,wenn  nach 2maliger Geburtseinleitung keine muttermundswirksamen Wehen eintraten Eine Geburtseinleitung kann sich manchmal über Tage ziehen,das ist völlig normal und je nach Wehenstatus muss die Dosierung der Medikamente angepasst werden. Wenn der KS für Sie sehr traumatisch war sollten Sie beim nächsten Kind in eine Klinik mit niedriger Sectiorate gehen - das ist natürlich auch keine Garantie für eine Spontangeburt,doch in diesen Kliniken wird alles "ausgereizt" (solange es der Zustand des Kindes und der Mutter erlauben) und dort wird man den KS als letzte Möglichkeit des Geburtsmodus sehen.   Liebe Grüße Silke Westerhausen          

von Silke Westerhausen am 25.11.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Spontane Geburt kurz nach Kaiserschnitt

Hallo, Ich habe letztes Jahr im Oktober Zwillinge in der 35 ssw bekommen. Die beiden stammen aus einer künstlichen Befruchtung und mussten leider wegen einer schweren Schwangerschaftsvergiftung per Kaiserschnitt geholt werden. Nun bin ich überraschend in der 16 ssw (also seit Februar). Zwischen Kaiserschnitt und erneuter Schwangerschaft liegen al...


spontane Geburt unter HPV/Fibrome?

Lieber Dr. Kniesburges und liebe Frau Westerhausen, bei meiner heutigen Vorsorgeuntersuchung wurden mehrere etwas auseinander stehende Fibrome bzw. Kondylome "festgestellt". Meine Gyn ist sich sehr unsicher, um was es sich von beidem handelt. Einen vorherigen Test auf HPV habe ich leider vor der Schwangerschaft nicht mehr gemacht und weiß daher...


Kaiserschnitt oder spontane Geburt?

Guten Abend, ich habe 2017 einen sekundären Kaiserschnitt nach erfolgloser 6-tägiger Einleitung wegen Gestationsdiabetes mit Insulingabe zur Nacht bekommen. Mein Befund war damals nie geburtsreif. Nach dem Kaiserschnitt wurde mir gesagt, dass sie nicht durchs Becken gepasst hätte. Das Fruchtwasser verfärbte sich bereits grün. Ich empfand unsere...


Spontane Geburt oder Kaiserschnitt

Hallo, Ich bin in der 35+3 SSW mit Zwillingen. Mein Frauenarzt meinte vor zwei Wochen das ich mit den Zwillingen keine normale Geburt machen könnte , da beide babys mit dem kopf nach unten liegen und beide babys liege zu eng neben einander mit den Köpfen, bei einer Normalen geburt könnte es zu Komplikationen kommen für das zweite Kind. Sauerstoffm...


Kaiserschnitt oder spontane Geburt?

Guten Tag, Ich bin aktuell in der 35ssw. Vor ein paar Tagen hatte ich ein Gespräch zur Geburtsplanung in meiner wunschklinik. Leider kam ich trotz intensivem Austausch noch immer zu keiner Entscheidung. Zu meinem Problem: Vor zwei Jahren habe ich meinen Sohn spontan geboren. Eine Woche nach Termin, mit 3900g. Die Geburt war für mich leider all...


Sectio oder spontane Geburt?

Ich weiß nicht mehr weiter bzw weiß mittlerweile nicht mehr was klüger ist. Bin in der 38.SSw und habe noch eine Cervixläne von 5cm, Muttermund mittelweich und geschlossen. Ich liege nun seit einigen wochen mit einer Thrombose im Krankenhaus und wurde mit Lovenox blutverdünnt (2x80mg). Prinzipiell wäre eine spontane Geburt geplant gewesen wobei...


Spontane Geburt oder Kaiserschnitt ??

Hallo , ich bin ein bisschen verunsichert, was die Geburt angeht . Ich habe drei Kinder natürlich entbunden, beim vierten Kind musste leider ein Kaiserschnitt gemacht werden , auf Grund einer Plazenta Praevia totalis und increta. Mir wurde 8 Wochen nach der 4. Geburt ein verbliebenes Stück Plazenta unter einer Hysteroskopie entfernt . Es ist dann a...


Spontane Geburt

Hallo, ich befinde mich derzeit in der 34.Ssw. und strebe eine spontane Geburt an. Ich hatte vor 8 Jahren eine primäre Sectio aufgrund Vorerkrankungen wie Apoplex / ASD Verschluss mit Schirmchen. Die Sectio verlief damals sehr traumatisch , da der Kopf des Kindes sehr schwer zu entwickeln war , selbst unter Hilfe von Saugglocke und Zange. ( Bab...


Kondylome-spontane Geburt?

Einen schönen guten Abend, leider wurden bei mir (24SSW) Feigwarzen festgestellt. Noch sind nicht viele vorhanden und glücklicherweise auch nur äußerlich. Der Hautarzt wird diese nun mittels Laser entfernen und alle 4 Wochen zur Nachkontrolle bitten. Haut- und Frauenarzt stimmen beide überein, das eine natürliche Geburt möglich ist, insofern k...