Nachtrag: Baby groß, frühere Kontrolle sinnvoll?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Nachtrag: Baby groß, frühere Kontrolle sinnvoll?

Danke für die rasche Antwort. Einen Termin zur Anamnese hatte ich bereits, ich bin für die Klinik registriert und mir wurde schon vor Monaten ein Termin zum ersten CTG am ET gegeben. Die Frage ist nun, ob ich diesen vorverlegen sollte bei den Werten. Laut Anraten der Ärztin, ja. Laut Hebamme, nein. Ich bin deshalb sehr verunsichert.

von Wienbaby am 15.08.2021, 23:19



Antwort auf:

Re: Nachtrag: Baby groß, frühere Kontrolle sinnvoll?

Hallo, Nehmen Sie den bereits vereinbarten Termin in der Klinik wahr. Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 16.08.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Baby groß, frühere Kontrolle sinnvoll?

Ich war bei 37+0 am 11.8 bei meiner letzten Untersuchung. Meine Gynäkologin meinte, die Kleine sei recht groß (51 cm, 3450 g plusminus 400) 98,326,77 (BPD,AC,FL) und sie würde mir sehr raten, schon 7-10 Tage dem ET am 1.9 zur Kontrolle ins KH zu gehen, damit sie nicht zu groß wird. Meine Hebamme meint, dies sei bei den Werten nicht zu erwarten und ...


Baby zu gross - Diät

Guten Tag Nach 2 Schwangerschaften mit Diabetes durfte ich nun die 3. ohne geniessen. Trotzdem hiess es jedes Mal ich soll mich ernähren als ob ich es hätte, was mir aber extrem schwer fiel, unter anderem war mir 4 Monate lang übel und nur Zwieback etc halfen. Auch wollte ich nach dem ganzen Stress diese Schwangerschaft geniessen. Jetzt bin ...


Ultraschall wie groß kann Abweichung sein?

Guten Abend, Mein Sohn war bei der Messung (in 5+1 nur eine Fruchthöhle ohne Inhalt aber in der richtigen Größe) und in 8+4 auf 8+2 geschätzt! Wie wahrscheinlich ist das der Termin falsch berechnet wurde? Embryonen in der 8. woche unterscheiden sich deutlich von denen in der 10. oder?! Und eine leere fruchthöhle in der 7. Woche wäre un...


CTG + Kontrolle bei Gestationsdiabetes

Hallo, Ich bin in der 31 + 1 SSW und habe Schwangerschaftsdiabetes. Muss auch Insulin einmal täglich spritzen. Meine Frauenärztin meinte beim letzten Termin, dass ich alle zwei Wochen nun kommen muss; auch wegen dem Diabetes. Bisher war ich auch wirklich zufrieden mit ihr. Heute war ich dann also nochmal da und sie hat nur nach Fruchtwasse...


34. Ssw und Kind groß wie bei 36. Ssw

Hallo, ich hatte heute einen Termin in der isb zur geburtsplanung. Da wurde ein Ultraschall gemacht . Ich bin jetzt in der 34. Ssw und der kleine soll wohl schon ca 2 Wochen weiter sein und ca 2800g wiegen . Morgen darf ich nochmals den 75g Zuckertest machen weil diabetis vermutet wird auf Grund seiner Größe . Wenn dieser positiv ist, wird er wohl ...


Baby sehr groß und schwer

Liebes Team, Ich war heute beim FA, wo festgestellt wurde, dass das Kind wohl letztendlich um die 4 kg bei Geburt wiegen wird (mein Mann und ich sind beide groß). Ich bin jetzt 38+2 und das Baby wurde schon auf 56cm und 3500 gramm geschätzt. Ich möchte natürlich entbinden. Da ich auch noch keine Wehentätigkeit habe und es mein erstes kind ist, ...


Kind zu groß?

Hallo liebes Geburtshelfer-Team, eine Freundin hat vor ein paar Wochen das erste Kind entbunden. Es war mit 4400g recht schwer und rutschte wohl nicht ins Becken, deshalb musste ein Kaiserschnitt gemacht werden. Muttermund war wohl ganz offen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das zweite Kind ähnlich schwer wird? Wäre eine normale E...


38+4 Angst, dass Kind zu groß für Becken wird

Hallo! Ich wende mich nochmal an Sie, da ich so große Angst habe, dass mein Kind zu groß für eine Spontangeburt wird. Es ist mein 5.Kind, die ersten 4 liefen wie folgt ab: 1. Kind: 3500 g, KU 35 cm bei 40+3, Vakuumextraktion bei tiefer Querstand, bds. hoher Scheidenriss, mediolaterale Epi, Blutverlust bis Hb auf 4 mg/dl, 2 EKs notwendig da danach...