Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Zwillingsfrühchen und

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Ihre Beobachtung mag daher rühren, dass manche Einlingsfrühchen dadurch benachteiligt sind, dass die Ursache ihrer Frühgeburt als solche schwerwiegender ist als die riene Tatsache der Zwillingsschwangerschaft. Grundsätzlich ist es aber - insbesondere bei den sehr kleinenj Frühgeborenen - kein Vorteil, ein Zwilling zu sein. Im Gegenteil treten Komplikationen wie Hirnblutung oder Retinopathie in manchen Studien bei Zwillingsfrühchen gehäuft auf.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 24.11.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.