Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

zu klein... die dritte

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

" Schwere Retardierung, zumal wenn sie zunimmt, kann 2 Gründe haben: Entweder wird das Kind nicht ausreichend von der Plazenta versorgt oder das Kind selbst ist krank. "

Die Antwort verunsichert mich nun natürlich noch mehr, mein Arzt meinte nämlich, lieber zu klein als unterversorgt. Zu klein wäre halt so und nicht schlimm.
Was denn nun, was könnte das Baby denn an Behinderungen haben, mein großes hatte fast 4 kg bei der Geburt...
Feinschall vor 12 Wochen war total normal !
Mit welchen Behinderungen muss man denn ggf. rechnen, spricht ja dann eher für ne Entbindung in einer Spezialklinik !

von feli am 05.08.2001, 14:19 Uhr

 

Antwort auf:

zu klein... die dritte

Sie haben mir bisher nicht mitgeteilt, wieviel zu klein Ihr Kind ist. Davon hängt viel ab in der Beurteilung Besprechen Sie Ihre Sorgen mit Ihrem Gynäkologen.

Eines scheint aber klar zu sein: Wenn keine Unterversorgung vorliegt und Ihr Kind überhaupt noch zunimmt, ist das ein guter Grund die Schwangerschaft fortzusetzen. .

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 06.08.2001

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.