Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Wird meine Tochter in nächster Zeit laufen lernen?

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Hollo Prof. Jorch!

Unsere Tochter geb. in der 31 Woche (Gewicht: 1280 g) ist jetzt 27 Monate alt.
Bei der Entlassung aus dem Spital wurde eine PVL festgestellt. Die Zysten sind nach einigen Wochen nicht mehr sichtbar gewesen, die Ventrikel nicht erweitert. Später wurde eine Diparese diognostiziert.

Mit 15 Monaten ist sie gerobbt, mit 16 Monaten begann sie zu krabbeln.
Sie sitzt im Zwischenfersensitz bzw. manchmal für kurze Zeit im Seitensitz.
Beim Krappeln verwendet sie meistens beide Beine, welche wie ein V auseinander gehen - wenn man sie aufmerksam macht kann sie aber auch alternierend krabbeln. Sie kann aufs Sofa rauf- und runterklettern.
Mit 24 Monaten fing sie an sich aufzuziehen und läuft nun kurze Strecken mit Anhalten (z. B. am Sofa). Beim Aufstehen zieht sie sich mit den Armen hoch und geht auf den Zehenspieten nach vorne, danach steht sie meistens flach - auch bei den kurzen Laufstrecken tritt sie großteils flach und schön auf. Frei Stehen kann sie noch nicht. Für ca. 10 Sekunden schafft sie es frei zu knien. Sie kann Bobycar (nicht alternierend) fahren und alleine Essen bzw. Trinken.
Bis auf die motorische Entwicklungsverzögerung (erhöhte Muskelspannung in den Beinen) ist sie überall im Durchschnitt.

Bitte um Mitteilung Ihres Eindruckes bezüglich des Laufenlernens.
Denken Sie, dass sie in nächster Zeit Laufen wird können.
Physio und Ärzte gehen davon aus. Sie sagen, dass sie nur mehr Zeit braucht - Sie wird laufen können, wird aber ein bisschen ungeschickter sein als andere - Ist, das auch Ihre Meinung (ich weiß aus der Ferne ist eine Prognose nicht leicht - aber vielleicht haben sie schon ähnliche Fälle gehabt.

lg

von zwillingsvater am 02.10.2013, 12:30 Uhr

 

Antwort auf:

Wird meine Tochter in nächster Zeit laufen lernen?

Ihre präzise Beschreibung ermöglicht eine Einschätzung, die einer Bestätigung der Aussagen Ihrer Ärzte entspricht. Es liegt offenbar nur eine leichte Diparese vor. Ich halte es sogar nicht für ausgeschlossen, dass man später nur noch mit geübtem Blick etwas sieht.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 05.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Muss ich zum Ki Arzt? Laufen lernen?

Hallo Herr Dr. Jorch, Es geht um meine Tochter 16 Monate( korregiert 14 Monate) seit Ende Juli krabbelt sie und seit 3 Wochen zieht sie sich am Sofa hoch oder steht am Lauflernwagen mehr jedoch noch nicht, es sieht auch wenn sehr steif noch in den Beinen aus, ist das normal? ...

von Bienchen86 10.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Laufen lernen

Spätes Zahnen, Laufen lernen, Sprechen

Hallo! Unsere Tochte wurde 30SW geboren, war 1240 g schwer und 39 cm groß. Es gab nach der Geburt keine Auffälligkeiten, so dass wir sie 6 Wochen später mit 2100 Gramm nach Hause mit nehmen konnten. Nun ist sie 19 Monate. Drehen, robben und krabbeln hat sie nie geübt, kam ...

von Vancouver 31.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Laufen lernen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.