Ihre Beschreibung klingt nach einer genetischen oder während der Schwangerschaft erworbenen Hirnschädigung. Es gibt eine Reihe von Störungen, die man erst später diagnostizieren kann. Da er sich -zwar langsam - weiterentwickelt und nicht zurückentwickelt, scheiden viele Stoffwechseldefekte aus. Gitb es Hinweise auf eine pränatale Infektion?

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 03.02.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.