Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Gelbsucht & Frühchen

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Der amerikanische Rat ist richtig:
Stillen fördert am besten die Darmtätigkeit und dadurch die Ausscheidung von Bilirubin (dem Stoffwechselprodukt, welches die Haut gelb färbt) auf normalem Wege, Sonnenschein auf die unbekleidete Haut baut zusätzlich Bilirubin in der Haut ab.
Tee fördert die Darmtätigkeit schlechter als Stillen. Nur bei Neugeborenen mit Flüssigkeitsmangel in den ersten Lebenstagen kann Tee zum raschen Auffüllen der Wasservorräte im Körper mal sinnvoll sein.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 18.01.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.