Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Gehirnblutung total durcheinander wegen mangelhafter Unterversorgung im Mutterleib

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Sehr geehrter Herr Prof. Joch,

jetzt bin ich doch ein wenig durcheinander.

Also wenn ich es richtig verstanden habe, können die Ursachen für die mehrfachbehinderung bereits im Mutterleib vorgelegen haben, d.h. durch Mangelernährung ( man hat mir auch während der SS gesagt, daß zwei nicht ausreichend versorgt werden ).

Jetzt ist natürlich meine Frage, ob dadurch irreparable Schäden im Gehirn entstehen können und könnte man dieses evtl. auch durch ein MRT feststellen ????

Allerdings machen Sie ja Fortschritte in Ihrer Entwicklung, wenn auch langsam.
Zwar haben Sie Phasen wie im Moment, da sind die Fortschritte größer und dann halt wieder kleiner.

Also Lars ist jetzt 4 Jahre und kann an einer Hand laufen, er ist bloß ängstlich, ansonsten könnte er es schon so.

Mirko der 490 gr, gewogen hat und noch bis zu seinem 1.Lebensjahr Sauerstoff zu Hause hat, kann krabbeln und zieht sich jetzt hoch.

Ich weiß Prognosen noch Diagnosen auf diese Entfernung zu stellen ist ziemlich schwierig, aber aus Ihrer Erfahrung herraus, sind diese beiden kleinen Mäuse wohl je in der Lage sich eingermaßen selbständig zu versorgen oder werden Sie nie ohne beaufsichtgung seinen ????


Vielen lieben Dank noch mal

Sandra Schimack + 3 Fregels

von Freagle3 am 12.08.2002, 19:43 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.