Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frühchen

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Der Hauptgrund für diese Komplikation (Pneumothorax) liegt in der Unreife der Lunge. Sie tritt übrigens nicht nur bei Beatmung sondern auch bei angestrengter Eigenatmung auf. Je mehr Erfahrung das behandelnde Team hat, desto seltener zerreißt die Lunge bei gegebener Unreife. Das ist deshalb besonders erstrebenswert, weil durch einen Pneumothorax nicht nur das Risiko für eine BPD steigt, sondern auch das Risiko für eine Hirnblutung.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 18.10.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.