PD Dr. med. Axel Hübler

Frühchen

Antwort von PD Dr. med. Axel Hübler

Frage:

Guten Tag,
Meine Tochter kam bei 36+4 rechnet man bei der Entwicklung mit dem tatsächlichen Alter oder mit dem Alter ab ET?
Und wie ist es im allgemeinen? Welches Alter legt man zugrunde? Bei uns steht jetzt das Thema beikost an, welches Alter ist hier maßgeblich?

Vielen Dank für ihre Antworten.

von tinki2015 am 04.08.2022, 11:58 Uhr

 

Antwort auf:

Frühchen

Guten Tag,

zunächst möchte ich Ihnen sehr herzlich zur Geburt Ihres Kindes gratulieren!

Mit einem Reifealter von reichlich 36 Schwangerschaftswochen bei Geburt ist es nicht erforderlich, das Alter Ihrer Tochter zum eigentlichen Geburtstermin zu korrigieren.

In Bezug auf die erste Breigabe empfiehlt die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin: „Beikost sollte nicht vor dem Alter von 17 Wochen (dem Beginn des 5. Lebensmonats) und nicht später als mit 26 Wochen (zu Beginn des 7. Lebensmonats) eingeführt werden. Der individuelle Zeitpunkt ergibt sich in Abhängigkeit vom Gedeihen und der Essfähigkeit des Kindes.“

Alles Gute!

von PD Dr. med. Axel Hübler am 04.08.2022

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.