Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Jorch,

ich weiß nicht ob ich wirklich richtig bin bei ihnen aber ich weiß kein Rat mehr!
ich beschreibe ihnen mal kurz die Situation!

Schon der verlauf der SS war nicht gerade schön ständig wurden Termine vor geschoben mit der Begründung sie wäre groß und schwer,selbst im Krankenhaus wurde mir erzählt sie wird über 50cm und 3600g!
Auf Grund meiner Thrombozytopenie und zu viel Wasser hat mich das Krankenhaus bei der Vorstellung sofort ein gewiesen nach langen hin und her wann sie das Baby holen wollen haben sie sich entschieden die Einleitung noch am gleichen tag zu machen nach drei tagen Kreissaal war sie endlich da 47cm und 2980g!
Ihr Saugreflex war nicht fertig ausgeprägt sie konnte ihre Themperatur nicht halten und schlief den ganzen tag!!
Ca 6 Wochen nach ihrer Geburt fing sie erst an das sie etwas länger wach war und sich bewegte wie es Säuglinge so machen.
Schon im Krankenhaus sagte mir der Arzt sie war noch nicht reif für die Geburt sie ist ruhig und brauch zeit es dauert alles ein paar Sekunden länger als bei andere wenn sie etwas machen soll oder machen will!
Unsere damalige Ärztin ist nicht wirklich drauf eingegangen als ich den Arzt wechselte erzählte er mir ohne das ich ihm etwas sagte bei der ersten Untersuchung sie sei ein Frühchen und kam mindestens 4 Wochen zu zeitig es wäre besser gewesen wenn sie erst im Januar gekommen wäre statt im Dezember!
Sie hat einen Bewegungsrückstand,auf fragen was ich tun kann um ihr zu helfen damit wir dies aufholen können,sagt er nur das komme von allein.....doch ich als mutter kann das doch nicht so einfach hin nehmen!
U Untersuchungen machen wir immer vier Wochen später damit sie nicht unnötig schlecht bewertet wird sagt er!
Sie zieht sich am finger hoch,spielt mit ihrem Teddy oder mit ihrem Nuckel greift nach Gegenständen und Spielzeug die ihr Interesse geweckt haben,hebt in der Bauchlage den Kopf und lässt sich zur Seite rollen damit sie wieder auf dem rücken liegt!(ob sie es allein macht oder an der Kraftlosigkeit liegt die sie hat kann ich schlecht beurteilen)
Klar sie brauch etwas länger eh sie greift aber es kommt sie spricht mit mir,sie hört gespannt zu und schaut neugierig Sachen an und nach die sie interessieren!erst seit gestern fängt sie an sich mit ihren beinen steif zu machen und sich auf meinem schoss auf zu stellen ganz kurz dann kniet sie wieder wenn ich sie lobe dafür macht sie es immer und immer wieder!
Doch am meisten sorge macht mir auch das ihr Kopf in aufrechter Haltung auf dem arm noch etwas wackelig ist!!Alle halten sie wie ein Baby noch und jeder will mir erzählen was sie schon können müsste von sitzen angefangen bis stehen auf dem schoss über einen längeren Zeitraum,das macht mich so wahnsinnig!

Nun meine fragen an sie:

was kann ich tun um ihr zu helfen damit wir diesen Rückstand auf holen? könnte sie vielleicht bezogen auf den Kopf eine Blockade haben?
Und vor allem was muss sie mit sechs Monaten können denn ich verstehe nicht was er damit meint sie hat einen Bewegungsrückstand!!

Ich mache mir echt sorgen kenne solche Probleme nicht meine Grosse war ein unkompliziertes Kind von Anfang an sie hat schnell gelernt und war immer ein stück anderen in ihrem alter voraus!

ich hoffe so sehr das diese Informationen ihnen ein stück helfen um mir weiter helfen zu können!


vielen dank schon mal im voraus

mit freundlichen grüssen
saga

von Saga am 29.05.2013, 13:37 Uhr

 

Antwort auf:

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

Darf ich ehrlich sein? Selten habe ich aus einem so langen Text so wenig verwertbare Informationen ziehen können. Ich verstehe, dass Ihr Kind offenbar 4 Wochen zu früh geboren wurde, jetzt 6 Monate alt ist und offenbar in seiner Entwicklung verzögert ist. Daraus kann ich beim besten Willen keine sinnvolle Antwort ableiten. Können Sie etwas gezielter fragen?

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 01.06.2013

Antwort auf:

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

Wie alt ist denn deine Kleine? Vielleicht hab' ich es auch überlesen?

von chahema am 29.05.2013

Antwort auf:

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

sechs monate

von Saga am 29.05.2013

Antwort auf:

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

Ach ja, hab' dein posting im Elternforum beantwortet.

von chahema am 29.05.2013

Antwort auf:

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

genau vielen dank dafür

von Saga am 29.05.2013

Antwort auf:

Frühchen entwicklungsrückstand was kann ich tun?

sehr geehrter prof. jorch,

es tut mir leid das sie so wenige informationen entnehmen konnten ich bin sehr besorgt da mich mein umfeld ziehmlich verrückt macht deshalb!

meine fragen sind:

was kann ich tun um ihr hals und obere rückenmuskulatur zu stärken damit sie ihren kopf sicherer halten kann?
und was genau muss ein kind mit 6monaten können??

VIELEN DANK

mit freundlichen grüßen
saga

von Saga am 03.06.2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.