Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Entwicklungsverzögerung; etwas länger

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Ihre Fragen sind verständlich, aber kaum zu beantworten - insbesondere, weil die normale Schwankungsbreite der verschiedenen Entwcklungsstufen sehr groß ist.
Es gibt ein solches Entwicklungsprofil wie bei Ihrem Sohn durchaus auch bei Reifgeborenen.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 04.08.2003

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.