Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Blähungen bei Frühchen

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Ich habe mit der pre-Nahrung bei meinem Sohn nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Er hat nach einiger Zeit sehr starke Koliken bekommen und jeden Abend geschrien und das mehrere Stunden lang. Nach mehreren Wochen mit einer Tagestrinkmenge von ca. 300ml (er wollte die Milch dann gar nicht mehr trinken) musste ich mit ihm ins KH. Dort wurde er sofort auf Beba 1 umgestellt und von Stund an hatte ich Ruhe. Die Ärzte sagten, dass die pre Nahrung zu wenig Fett enthalten hat und er, da er ja sowieso viel zu wenig getrunken hat, einfach nichts zum verdauen hatte. Man hatte uns bei Klinikentlassung gesagt, wir sollten die pre-Nahrung füttern bis 3600gr. Gewicht, das war in seinem perönlichen Fall viel zu lang. Vielleicht überlegst du dir mal, sprich aber vorher mit deinem Kinderarzt, ob du auf die nächstfolgende Milch umstellen kannst. Vielleicht erledigt sich das mit dem Schreien dann, genauso wie bei uns, von selbst.

Gruß Anne

von anne am 20.03.2003, 20:03 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.