Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Behinderung erkennen?

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo.
Meine tochter Eileen kam in der 29. SSW zur Welt. Sie hatte Hirnblutungen 2. Grades und daraus entwickelte sich eine PVL. Sie ist inzwischen 2,8 Jahre alt. Die PVL macht sich leider bemerkbar. Sie kann noch nicht laufen. Hat eine beinbetonte spastische Diplegie. Zum Glück nur eine sehr leichte Form davon. Sie trug bis vor kurzem knöchelhohe Orthesen nach Nancy Hilton. Jetzt brauch sie nur noch die Einlagen davon, Weil die Spastik in den Beinen sich immer häufiger lockert. Sie kann jetzt sogar auf Stühle klettern, Hurra!!
Geistig ist sie voll und ganz auf dem Stand eines 2,8 Jahre alten Kindes. Sogar etwas weiter in manchen Gebieten. Seit kurzem kann sie alle Farben malt wie ein Weltmeister und liebt Bücher über alles. Auch das Sprechen klappt sehr gut. Bin mächtig stolz auf meine Kleine.
Die Diagnose Diplegie bekamen wir mit ca. 18 Monaten. War aber vorher auch schon auffällig. Hat Spät gekrabbelt und sich hochgezogen.
Aber mach Dir keine sorgen wenn die Blutung nicht über 2. Grades hinausgingen. PVL wurde nach 6 Wochen bei einem MRT festgestellt. Allerdings auch "nur" eine leichte Form davon. Sie hatte eine Zyste die später zusammen schrumpfte.
Habe jetzt viel geschrieben, konnte Dir aber hoffentlich ein bißchen helfen.
Viel Spaß weiter mit deinem Mäuschen
Daniela mit Eileen!!

von lini´smama am 10.10.2005, 18:28 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.