Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Baby isst zu wenig Mittagsbrei!

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo liebe Experten!
es geht um folgendes, meine Tochter ist jetzt 7 1/2 Monate alt und seit 6 Wochen bekommt sie Mittagsbrei (Karotte- Kartoffel, Kürbis- Kartoffelbrei und 3 -4 Mal die Woche Kürbis- Reis- Huhnbrei Rindfleisch mag sie nicht). Das Problem ist sie ist nur ein halbes Gläschen ca. 100 gramm und ca. 1 Stunde später stille ich sie noch weil ich Angst habe sie hat mit 100 gr. ( + 1 TL Öl) nicht genug Kalorien um eine MuMi- Mahlzeit zu ersetzen. Sonst wird sie jede 2 bis 2 1/2 Stunden gestillt. Da ich aber gern die MuMi- Mittagsmahlzeit ersetzen möchte würde ich gerne wissen was ich ihr zusätzlich anbieten kann damit sie in der Mittagsmahlzeit alle Nährstoffe und Vitamine bekommt die sie braucht. Danke im Voraus.

von violette25 am 07.08.2012, 16:10 Uhr

 

Antwort auf:

Baby isst zu wenig Mittagsbrei!

Machen Sie sich keine Sorgen. Ihr Kind braucht noch Zeit. Bitte wechseln Sie nicht zu oft die Breie. Bleiben Sie ruhig 2 bis 3 wochen bei einem Brei.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 07.08.2012

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.