Dr. med. Ludger Nohr

Umstellung Mittagsschlaf

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

 

Umstellung Mittagsschlaf

Sehr geehrter Herr Nohr,

meine Tochter ist 14 Monate alt und wird zum Schlafen noch gestillt. Nachts schläft sie super, wacht lediglich 1-2mal für 5min Trinken auf!

Tagsüber haben wir seit 4 Wochen gerade leider ein kleines Drama. Bis vor 1Monat hat sie noch normal 2 mal geschlafen. Nun habe ich das Gefühl dass zweimal zuviel und einmal zu wenig ist.

Als ich sie 1 Woche hab einmal schlafen lassen, erwachte sie plötzlich weinend im Stundentakt und träumte ganz wild. Bei der Umstellung auf 2 Schläfchen verschwand der Spuk wieder.

Sie geht abends zwischen 20 und 20:30 ins Bett. Morgens erwacht sie zwischen 7 und acht. Jeden Tag anders unabh. von der Einschlafzeit. Nun ist es so, dass sie dann mal um 10:30 müde ist und schläft und wenn sie um acht aufsteht noch nicht um 10:30 schlafen kann aber bis zum Mittag kaum durchhält.

Wie gestalte ich ihr eine möglichst sanfte Umstellung? Wenns nach ihr geht, würde jeder Tag anders ablaufen, mal ein Schlaf, mal 2 Schläfchen und da hab ich Sorge, dass sie keinen Rythmus entwickeln kann. Vielleicht unbegründet?

Ihre Texte zum Schlafen habe ich mir bereits durchgelesen. Und ihre Einstellung zum Schlafen und Stillen unterstütz ich von ganzem Herzen. Dennoch bin ich in der aktuellen Situation etwas überfragt wie ich ihr Verlässliche Zeiten bieten kann.

Haben Sie vielen Dank!

von Bebe86 am 24.08.2020, 16:34 Uhr

 

Antwort:

Umstellung Mittagsschlaf

Hallo,
die Variationsbreite des Mittagsschlafs bei KK ist sehr groß, die Kinder haben da sehr unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben. Ich glaube auch nicht, dass bei dem abnehmenden Bedarf an Mittagsschlaf ein klarer Rhythmus noch nötig ist, auch wenn das in der Übergangszeit immer ein bißchen aufwendiger ist. Sie können da also nach momentanem Bedarf flexibel vorgehen und schauen, wie sich das auswirkt. Da der Nachtschlaf ja gut läuft, und Kinder sich in der Regel den Schlaf holen den sie brauchen, können Sie so nicht viel falsch machen.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. Ludger Nohr am 25.08.2020

Antwort:

Umstellung Mittagsschlaf

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!
Der Nachtschlaf ist gut, allerdings hat sie von 11-12 Stunden auf 10 Stunden reduziert. Ist das nicht eher unüblich?

von Bebe86 am 25.08.2020

Antwort:

Umstellung Mittagsschlaf

Hallo,
wegen Reduktion Schlaf:
Kommt drauf an, über welchen Zeitraum Du redest. Dass Babys/Kleinkinder ihren Schlaf über die Monate reduzieren, ist normal.
Viele Grüße!

von Curcuma am 26.08.2020

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.