Dr. med. Ludger Nohr

Geräusche machen

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

 

Geräusche machen

Guten Tag,
mein Sohn ist 3 Jahre alt. Seit einigen Monaten macht er sobald wir zur Tür rein kommen konstant Geräusche, klopft überall dagegen, wackelt hin und her. Er ist ein richtiger "Zappelphilipp". Es stört unseren Alltag so sehr, dass es den kompletten Familienfrieden stört und auch die Beziehung zu meinem Mann immer mehr drunter leidet. Freundliches Ermahnen oder Ablenken funktioniert nur temporär. Er geht morgens 4h in den Kindergarten womit ich dachte, dass es besser werden würde. Aber ganz im Gegenteil. Er macht auch kein Mittagschlaf mehr dafür schläft er von 19-6Uhr fast durch.
Warum macht mein Kind das? Wie kann man ihm helfen, dass er das lässt.

Vielen Dank

von Julia88 am 01.10.2020, 13:25 Uhr

 

Antwort:

Geräusche machen

Hallo,
Ihre Nachricht hört sich so an, als würden zuerst die Erwachsenen Hilfe brauchen, denn für Ihren Sohn ist diese Verhaltensweise ja eher "beruhigend".
Es gibt viele möglichen inneren und äußere Gründe für ein solches Verhalten, die ich aus der Ferne natürlich nicht beurteilen kann. Anfänglich sollte man eher von einer temporären Eigenheit ausgehen und nicht von einem "Zappelphilipp". Grundsätzlich kann man sagen, dass ärgerliche Reaktionen darauf das Verhalten eher verstärken (Selbstwirksamkeitserfahrung für das Kind).
Verhält er sich im KiGa auch so oder bei anderen Menschen? Was sagen die ErzieherInnen über sein Verhalten im KiGa? Was hat das mit der Situation zu Hause, den Kontakten usw. zu tun? Also welche äußeren Verstärker gibt es für dieses Verhalten?
Vielleicht könnten Sie das mal mit Ihrem Kinderarzt und den ErzieherInnen besprechen, die das Kind ja besser kennen und einschätzen können und so ein besseres Gesamtbild ermöglichen.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. Ludger Nohr am 02.10.2020

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.