Frage: milchfrei

Liebe Biggi, Deine Antwort hat mich sehr verunsichert. a) Reicht es aus, wenn ich die Kleine nur noch nachts stille? Bekommt sie dann die nötige Menge Muttermilch? b) Oder soll ich ihren Brei statt mit Wasser mit Säuglingsmilchpulver anrühren? c) Und was mache ich, wenn sie nachts auch nicht mehr trinken möchte? Ich habe noch einiges an Milch im Tiefkühlfach, die kann ich ihr gerne geben. Die Frage ist, ob sie sie nimmt. So wie ich das sehe läuft das dann doch auf ein Fläschchen hinaus. Gerade das wollte ich aber vermeiden. Bin auf die Antworten gespannt. Vielen Dank MfG Andrea

Mitglied inaktiv - 02.08.2001, 09:37



Antwort auf: milchfrei

? Liebe Andrea, es kommt darauf an, wie oft deine Tochter nachts noch an der Brust trinkt, doch mit sieben Monaten braucht sie noch mindestens drei Milchmahlzeiten. Wenn sie nicht mehr so oft an der Brust trinkt und Du keine Säuglingsnahrung geben willst, bleibt wie schon erwähnt, dass Du deine Milch abpumpst und dann entweder mit der Flasche oder dem Becher gibst oder auch einen Brei daraus zubereitest. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass deine Tochter mit sieben Monaten nichts mehr braucht, um zu saugen. Sie braucht daher die Möglichkeit, ihr Saugbedürfnis irgendwo zu befriedigen. Das muss nicht zwingend die Flasche sein, aber die Flasche ist eine Möglichkeit. Trinken kann deine Tochter auch aus einem Becher. LLLiebe Grüße Biggi

von Biggi Welter am 02.08.2001