Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Töpfchen

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Töpfchen

Julie_Girasol

Sehr geehrter Dr. Busse, meine Tochter ist 13 Monate alt. Seit einer Weile schon versuchen wir sie an das Töpfchen zu gewöhnen. Aber sie möchte partout nicht drauf sitzen. Sobald sie drauf sitzt, fängt sie an zu weinen. Ich habe schon verschiedene Töpfchen ausprobiert, mal mit schmalem Rand, mal mit breitem Rand. Keine Chance. Sie weint und mag es nicht dadrauf. Ich glaube das ist so unbequem für sie. Sie ist ein ziemlicher Dickkopf. Wenn sie etwas nicht möchte, dann macht sie es auch nicht. Wie kriege ich es denn jetzt hin, dass sie aufs Töpfchen geht?! In 2 Wochen beginnt die Eingewöhnung in der Kita, ich wollte sie eigentlich bis dahin soweit haben, dass sie aufs Töpfchen geht. Oder immerhin mal ohne Probleme entspannt drauf sitzt. Keine Ahnung, wie da in der Kita verfahren wird. Viele Größe und Dankeschön, für Ihre Antwort.


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe S., Stop!!! Ihr Kind ist gerade mal ein Jahr alt und jeder Ehrgeiz, ein Kind frühzeitig an Töpfchen oder Toilette zu gewöhnen, ist grober Unfug. Denn jedes Kind macht auch bei diesem Schritt seine eigene Entwicklung durch, die es in Ruhe bewältigen dürfen soll. Auch in der KITA sind Höschenwindeln die richtige Lösung. Und dann kann man mit der Zeit ganz entspannt das Kind beim eigenen Toilettengang zusehen lassen, wenn man das mag, spielerisch aber wirklich ohne jedes Drängen das Töpfchen mal anbieten und das Kind entscheiden lassen. Alles Gute!


Ann-Kristin

Hey Deine Kleine ist gerade ein Jahr!! Wenn sie noch nicht will, mach doch keinen Druck. Topfchentraining mit Krampf ist doch von 1980! Die Erzieher wickeln die Kinder dort und bieten das Töpfchen nur an, wer nicht will braucht nicht. Das hat Zeit!


Port

Das ist viel zu früh. Bloß keinen Druck aufbauen, mit 13 Monaten kann kein Kind seine Ausscheidungen kontrollieren.


Berlin!

Bitte hör auf, Deine Tochter mit diesem unsinnigen Töpfchen-Traaining zu mattieren. Sie zeigt doch deutlich, dass sie das nicht will! Sie ist erst ein Jahr alt, weit entfernt davon, ohne Windeln auszukommen. Diese Entwicklung zum "sauber" werden ist individuell und durch nichts zu beschleunigen. Versucht man es, sowas wie Du, richtet man eher Schaden an.


misssilence

Wie kommst du auf die Idee, dass dein Kind für die Kita aufs Töpfchen gehen muss?! Also ich hoffe bei solchen Fragen immer, dass die nicht ernst gemeint sind. Die armen Kinder...


Julie_Girasol

Wirklich ALLE um mich herum haben mich aufs Töpfchen angesprochen, sogar die KiÄ meinte, ich solle sie jetzt dran gewöhnen. Das ist mein erstes Kind, also mache ich das, was alle, die schon mehrere Kinder haben, sagen. Natürlich nehme ich sie sofort vom Töpfchen, sobald sie weint. Also haltet mal alle den Ball flach.


Port

Warum fragst Du dann, wenn Du die Antwort sowieso nicht hören willst?


Freya123

Hallo liebe Julie Girasol, es ist überhaupt nicht verwerflich,seinem Kind das jetzt schon beibringen zu wollen,denn ich war selbst als Kind sehr zeitig trocken und mein Partner als Kind ebenso und wenn ich mich mit anderen Muttis unterhalte,machen sie es bei ihren Kindern ebenso und ein Paar,dessen Sohn im Oktober 3 wird,der ist auch schon über ein Jahr trocken. Und wir alle haben nicht gelitten und ich bin damals auch gerne aufs Töpfchen gegangen. Ich weiß nicht woher das kommt,dass manche denken,sie tun ihren Kindern was schlimmes an,wenn sie diese schon in dem Alter ranführen wollen. Und trotzdem solltest du dein Kind nicht so sehr drängen,wenn es wirklich noch nicht so möchte. Immer spielerisch an die Sache rangehen und später wieder probieren. Und du brauchst dich nicht schlecht fühlen,wenn es eben erst später klappt. Denn jedes Kind hat sein eigenes Tempo was das angeht und das ist überhaupt nicht schlimm. Gibt ja auch solche Töpfchen,die machen Geräusche und Musik,vielleicht ist das was? Wünsche dir alles Gute. Viele Grüße


Feuerschweifin

Ach da ist sie wieder, die Schwurbel-Freya, die in Dr. Busses Forum grundsätzlich das Gegenteil von Dr. Busse behauptet. Mit Fakten hat sie es leider nicht so. Hör auf Dr. Busse, es ist mittlerweile erwiesen, dass solch ein Training üble Schäden anrichten kann und dafür sorgen kann, dass ein Kind auch später Probleme mit dem Trockenwerden bekommen kann.


Freya123

Du hast bestimmt auch ganz viel Langeweile in deinem Leben. Wo habe ich das jemals gesagt,dass man ein Kind zwingen oder drängen soll? Ich habe ihr nur Möglichkeiten aufgezählt,woher willst du denn nicht wissen,dass das Kind mit so einem Töpfchen,was Musik macht nicht Freude dran hat? Also wir wurden als Kinder zu gar nichts gedrängt! Aber zeigen kann man es doch? Und wenn nicht dann nicht. Also so ein Problem,was manche hier um das Thema machen,sowas habe ich ja noch überhaupt nicht erlebt. Und dann noch Mütter beleidigen,die dazu einen Rat haben möchten. Geh mal vor deiner eigenen Haustür kehren,da hast du bestimmt genug zu tun.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Herr Busse, Meine Eltern machen mich wahnsinnig sie sagen ich soll meine 10 monate alte maus jetzt schon ans töpfchen gewöhnen, damit sie das schon kennenlernt und sie dann auch mit 2 jahren trocken wird wie ich. Ich muss dazu sagen das mein Bruder auch eine Tochter hat und sie (jetzt 1. Klasse) immer noch nicht alleine auf toilette geht. Je ...

Hallo, mein 2jähriger Sohn ist einige Wochen aufs Töpfchen gegangen bis er sich seinen Hintern im Rausnehmtöpfchen geklemmt hat so sehr das sogar ein Hämatom zu sehen war. Jetzt verweigert er jede Art von Töpfchen, Toilette & Co. Wir haben einen Monat lang das Thema umgangen. Als wir es danach nur angesprochen haben hat er sofort "Nein Töpfchen, A ...

Unser Sohn (fast 3 Jahre) geht seit zwei Wochen auf das Töpfchen-Toilette lehnt er bisher immer ab. Pipi klappt mit ein paar Ausnahmen recht gut. Wenn er allerdings sein großes Geschäft ins Töpfchen gemacht hat scheint er darauf so einen Eckel zu bekommen dass er würgen und teilweise sogar erbrechen muss. Kennen sie solche Situationen? Wie sollen ...

Hallo Herr Dr. Busse, Meine Tochter ist 21 Monate alt und fing vor gut 3 Wochen aus Eigeninitiative an aufs Töpfchen zu gehen. Wir hatten es geschenkt bekommen und es stand im Badezimmer. Weil sie neugierig war was das ist habe ich sie ein paar mal mit Sachen darauf gesetzt und erklärt das sie später dort "Pipi und Kaka"machen kann. Auch darf ...

Sehr geehrter Dr. Busse, Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Ich versuche vergebens sie dazu zu bringen, auf's Töpfchen zu gehen. Es klappt aber nicht wirklich. Ich setze sie auf's Töpfchen und erkläre ihr, dass sie nicht in die Windel, sondern wie Mama, in's Klo machen soll. Sie weint dann und will aufstehen. Haben Sie einen Tip für mich? Viell ...

Hallo Herr Busse Unsere Tochter ist 2 Jahre 8 Monate Unser Kind will nicht aufs Töpfchen sitzen Wenn mann sie fragt ob sie mal aufs Töpfchen sitzen will dann weint sie. Wir tun Tagsüber auch die Windel runter wenn man sie frägt ob sie mal muss sagt sie immer nein und dann macht sie manchmal in die Hose und weint. Wenn man sie drauf setzt dan ...

Hallo Herr Dr. Busse, Ich habe schon ins normale Forum geschrieben, aber ich glaube mein Fall ist zu speziell. Ich hab auch schon länger gegoogelt, aber finde meine Problematik nicht. Meine Kleine ist mittlerweile 3 und seit 3 Wochen üben wir windelfrei. Die ersten zwei Wochen musste ich ihr die Angst nehmen ohne Windel zu sein. Sie hatte ri ...

Sehr geehrter Dr. Busse, ich habe eine bezüglich des Trocken werdens. Mein Sohn wird im November 2 Jahre alt. Seit geraumer Zeit versuchen wir, dass er sich an das Töpfchen gewöhnt. Leider komplett ohne Erfolg. Eine zeitlang hat er sich drauf gesetzt, aber nichts rein gemacht. Jetzt will er sich aber garnicht erst drauf setzen. Er geht seit er 1 J ...

Sehr geehrter Herr Busse, mein Sohn ist 13 Monate alt und seit etwa 2 Monaten in der Eingewöhnung in der Kita. Die Erzieher legten mir an den ersten Tagen dort ans Herz, ihn unbedingt an das Töpfchen zu gewöhnen, weil sie dort sehr viel Wert darauf legen. Ich begann ihn also vorsichtig an das Töpfchen heranzuführen. Die erste Zeit hat er sich au ...

Hallo Herr Dr Busse, unser Sohn ist 4 Jahre und hat Angst davor auf das Klo bzw. Töpfchen zu gehen.  Ich muss dazu sagen, dass er bereits ein paar Tage auf das Töpfchen gegangen ist. Und plötzlich sagt er, er macht das nie wieder er hat Angst davor.  Nach wie vor versuche ich ihm die Windel vor allem zuhause nicht anzuziehen, aber er hält sow ...