Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Erbrechen durch Abneigung von Stinker im Töpfchen

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Erbrechen durch Abneigung von Stinker im Töpfchen

mareike85

Unser Sohn (fast 3 Jahre) geht seit zwei Wochen auf das Töpfchen-Toilette lehnt er bisher immer ab. Pipi klappt mit ein paar Ausnahmen recht gut. Wenn er allerdings sein großes Geschäft ins Töpfchen gemacht hat scheint er darauf so einen Eckel zu bekommen dass er würgen und teilweise sogar erbrechen muss. Kennen sie solche Situationen? Wie sollen wir damit umgehen? Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Ich bin auch über Erfahrungsberichte anderer Eltern dankbar. MfG Mareike


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe M., je gelassener reagieren und ihn auch nicht aufs Töpfchen nötigen, umso rascher wird sich das wieder legen. Alles Gute!


Surematu

sorry, aber Stinker im Töpfchen??? Redest du auch so mit deinem Kind?


Rina1982

@surematu Was ist daran schlimm?


mareike85

Danke für die Antwort. Und ja, wir sagen Stinker zu Stuhlgang. Und ich wüsste auch kein anderes Wort für Töfpchen-habe es auch unter diesem Namen gekauft.


mareike85

Auch heute noch geht das große Geschäft in die Windel und nicht aufs Klo.


Vermar

Falls sie das lesen ... hat sich das dann selbst gelegt ?? Wir haben das selbe Problem mit unserem Mädchen ,wird jetzt auch 3 , und würgt was das Zeug hält und will deshalb nicht aufs wc gehen obwohl sie schon trocken ist aber das „große Geschäft“ wird total abgelehnt ...


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Abend  Mein Sohn 8 Jahre hatte vor 4 Tagen eine Entzündung im Mund , ich habe Ihm 3 Tage  Abends Pyralvex aufgetragen da es pflanzlich ist dachte ich sei das gut. Jetzt hat mein Sohn gestern Nacht im Schlaf plötzlich angefangen zu zittern ca. 10 minuten lang , dannach war es weg. Heute Nacht fing Er wieder an zu zittern und hat sich bisch ...

Hallo Herr Dr Busse, unser Sohn ist 4 Jahre und hat Angst davor auf das Klo bzw. Töpfchen zu gehen.  Ich muss dazu sagen, dass er bereits ein paar Tage auf das Töpfchen gegangen ist. Und plötzlich sagt er, er macht das nie wieder er hat Angst davor.  Nach wie vor versuche ich ihm die Windel vor allem zuhause nicht anzuziehen, aber er hält sow ...

Liebe Frau Althoff, Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt und erbricht sich seit Mitte März 14 tätig. Immer morgens zwischen 2 und 5 und in den meisten Fällen kommt nur Flüssigkeit, keine Nahrungsreste. Er schläft in diesen Fällen ab 0 uhr unruhig, klagt dann über Bauchschmerzen und kurz drauf erbricht er. Das Erbrechen passiert mal nur zweimal, mal 6-8 ...

Guten Tag Herr Dr., Meine Tochter hatte schon ab und zu Erbrechen beim Autofahren bzw. Ist anfällig dafür.  Diesmal frage ich mich aber eher ob es vom Sturz kommt. Denke aber eher wieder vom Autofahren.  Montag ca. 14 Uhr ist sie aus dem Sitzen gegen einen Schrank mit dem Kopf. Danach war aber alles ok. Man sagt ja 48 Stunden. Heute um ca ...

Guten Tag,  meine Tochter, 9 Monate, hat gestern Abend einmalig im Schwall erbrochen. Es war nach dem Brei und kurz darauf wurde sie gestillt, vielleicht war’s ihr einfach zu viel. Sie war schon am einschlafen, ist nochmal aufgewacht und dann kam die Ladung hoch. Allerdings bekommt sie jeden Abend das gleiche zu essen und trinken von der Menge ...

Jetzt ist mir noch eingefallen dass meine Tochter, 9 Monate, letzten Samstag einen Herpes Kontakt hatte. Meine Schwester hatte Herpes, es war schon eine Kruste drauf, sie meinte aber die Kruste ist kurz vorher aufgegangen, also kam noch Flüssigkeit raus, und sie passt jetzt auch nicht so auf und hat sich öfter mal ins Gesicht und an die Lippen gef ...

Guten Tag Dr. Busse,      ich habe gestern meinen kleinen Sohn (7 Wochen alt) mit dem Stillhütchen gestillt.  Plötzlich musste der kleine würgen.  Anscheinend habe ich das stillhütchen zu tief gesteckt  der kleine hat gewürgt und plötzlich musste er sich komplett übergeben (im Strahl)  Danach ist er sofort eingeschlafen. Ich habe ihn ...

Lieber Dr Busse,  mein 8 jähriger Sohn musste sich heute morgen (ca 1 Stunde nach dem Frühstück) plötzlich übergeben. Er selbst war total davon überrascht. Er hatte weder davor noch danach Bauchweh. Ihm ging es/ geht es auch jetzt die ganze Zeit gut.  Mich irritiert nicht das Übergeben an sich sondern das es völlig überraschend und ohne Symp ...

Hallo Herr Busse, Meine Tochter (13 Monate). Hat heute Morgen und heute Mittag jeweils einmal erbrochen. Kurze Zeit später bekam sie Fieber, welches teilweise auf 39,8 hochsteigt. nach Fiebersenkenden Medikamenten sinkt die Temperatur kurzzeitig auf 38,8/9 aber kurze Zeit später steigt es wieder an.  erbrochen hat sie seid heute Mittag nicht m ...

Guten Abend Herr Dr. Busse, unsere Tochter Lotta, 20 Monate hatte heute Oma und Opa Tag, zum Mittagsschlaf rief mich die Oma an das die kleine fieberte, 20 Minuten später bekam ich den Anruf das sie Zitterte und sich übergeben hat.  Ich habe die kleine dann abgeholt und sie lag bei 39,3. Da Sie überhaupt nicht zurecht war gab ich ihr Fiebersaf ...