Erneute Schwangerschaft nach Sectio mit T- Schnitt- Gefahr?

Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer Frage an Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Erneute Schwangerschaft nach Sectio mit T- Schnitt- Gefahr?

Guten Abend, Freue mich, wenn Sie mir die folgende Frage in groben Zügen beantworten könnten. 1. Geburt verlief komplikationsreich, Kind kam nicht aus dem Becken. Daher wurde ein T- Schnitt bei der Sectio gemacht. Ich bin 42 Jahre alt und wünsche mir eigentlich noch ein Kind. Meine niedergelassene Gynäkologin hält eine erneute Schwangerschaft (bis ausser über das Alter nicht Risikopatientin, also NR usw.) für insoweit gefährlich, als die Uterusnarbe nicht halten könnte. Altersbedingt möchte ich mit der 2. SS möglichst nicht lange warten, der ET war seinerzeit Ende 09/2011. Sollten wir noch warten (bin damals problemlos sofort schwanger geworden, daher mein Optimismus) und wenn ja wie lange sollte der Abstand ausfallen? Kann man im Ultraschall die Narbe quasi "beobachten" oder dergl.? Vielen Dank im Voraus!

Mitglied inaktiv - 08.03.2012, 18:48



Antwort auf: Erneute Schwangerschaft nach Sectio mit T- Schnitt- Gefahr?

Hallo. Ein T-Schnitt beim letzten Kaiserschnitt birgt in der Tat eine höhere Rupturgefahr. Daher sollte man wenigstens ein Jahr nach dem letzten Kaiserschnitt warten, bevor man wieder schwanger wird, also 09/2012. Die Sectionarbe kann man im US beobachten, aber das bringt nicht viel. Ich würde den Kaiserschnitt dann 14 Tage vor dem errechneten Termin machen. Alles Gute

von Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer am 08.03.2012



Antwort auf: Erneute Schwangerschaft nach Sectio mit T- Schnitt- Gefahr?

Vielen Dank zunächst. Da die erste Geburt schwere Folgen für mein Kind hatte, habe ich vor der 2. SS wegen der Gefahr der Ruptur und vor allem der 2. Geburt immense Angst. Gibt es für solche Fälle "Risikosprechstunden" bei den in Frage kommenden KH oder gelte ich da nicht im eigentlichen Sinne als "risikoschwanger- beabsichtigt"? Herzlichen Dank auf jeden Fall!

Mitglied inaktiv - 08.03.2012, 19:38



Antwort auf: Erneute Schwangerschaft nach Sectio mit T- Schnitt- Gefahr?

Hallo erneut. Nein, trotz aller Belastungen für Sie stellt die Situation für den Kliniker keine große außergewöhnliche Situation dar, so dass Sie Ihr Anliegen in der normalen Ambulanz vor einem Facharzt vortragen können. Alles Gute

von Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer am 12.03.2012



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

4.Sectio mit T-schnitt u Z.n. gedeckter Ruptur was denken Sie?

Hallo kurz zur Vorgeschichte: -2005 Totgeburt nach HELLP, T-schnitt bei Sectio - dann gesundes Kind jedoch gedeckter Ruptur vor allem im Längsschnittbereich bei 37+2, geplante Re-Sectio - vor 3 Jahren: frühchen bei 35+1, nach Lungenreife (war geplant) unterer Uterusbereich war wieder dünn ausgezogen (wieder im bereich des längsschnitts) nun b...


Spontangeburt nach T-Schnitt und Re-Sectio

Hallo Hr Dr Hellmeyer! Ich hatte 2011 im November einen Notkaiserschnitt mit T-Schnitt. Im Juli 2014 kam mein Sohn per Re-Sectio auf die Welt. Damals hat mich die Ärztin im KH gefragt, als ich mit Wehen alle 2-3 Minuten kam, ob ich es nicht doch spontan versuchen möchte! Ich verneinte aus Angst, dass mit der Narbe, mir oder meinem Sohn etwas pa...


Wann Termin für Re-Sectio nach T-Schnitt

Hallo Hr Dr Hellmeyer! Ich hatte 2011 einen Ks mit T-Schnitt in Woche 24+, 2014 eine Re-Sectio bei 37+6 nach einsetzen der Wehen. Im Mai soll das Geschwisterchen auf die Welt kommen. Ich wollte es eigentlich spontan versuchen, mir wurde aber von Seiten meines Gyn's, der Geburtsklinik als auch von meiner Hebamme davon abgeraten. Somit habe ich m...


Spontane Geburt nach Sectio

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, Ich stelle eine Frage, die Sie sicherlich schon öfter beantwortet haben, dafür möchte ich mich im Voraus entschuldigen. Im August 2021 habe ich mein erster Kind per sekundärer Sectio geboren. Nach 22 Stunden Wehen, Geburtsstillstand, pda bei bereits offenem Muttermund (9mm hieß es), damit sich die Gebärmutter ...


Primäre Sectio nach sekundärer Sectio mit Geburtsstillstand sinnvoll?

Guten Tag sehr geehrter Dr. Hellmeyer, Ich bin zurzeit in der 31 SSW (30+4) und so langsam mache ich mir viele Gedanken über die Geburt. Dies ist meine 4. Schwangerschaft. Leider habe ich nur 1 Kind an der Hand und 2 Sternenkinder. 2018 kam unsere 1. Tochter bei 37+2 nach vorzeitigem Blasensprung per sekundärer Sectio auf die Welt. Etwa 10...


2. Sectio nach Frühgeburt

Sehr geehrter Dr. Hellmeyer, ich bin aktuell in der 18. Woche schwanger. Vor drei Jahren habe ich meine Tochter geboren, sie kam leider in der 36. SSW per Notkaiserschnitt wegen vorzeitiger Plazentalösung. Es geht ihr aber wunderbar und sie hatte bis auf zwei Atemaussetzer und Gelbsucht keine Probleme nach der Geburt, insgesamt befand sie sich e...


Atemprobleme nach primärer Sectio

Sehr geehrter Prof.Dr.Hellmeyer, mir steht ein geplanter Kaiserschnitt aufgrund der Kindslage und Kaiserschnitt bei der ersten Geburt bevor, geplant ist dieser bei 39+1. Da man häufiger von Anpassungsschwierigkeiten und Atemproblemen hört, wollte ich Sie fragen, wie sich diese Atemprobleme äußern und was man dagegen macht? Trägt das Kind gleic...


Postpartum Sectio

Sehr geehrter Dr.Hellmayer, ich bin verzweifelt, habe am 17.10 meinen Sohn per Sectio entbunden. Seit dem leide ich unter Bluthochdruck (160-105) oder heute Nacht 170 zu 121 usw. Nehme nun seit 1 Woche 3x täglich 250mg Presinol und es ist wenig Besserung in Sicht. Ebenfalls sind meine Leberwerte erhöht, ebenfalls die Trombozyten. Kann eine Ge...


Heparin nach Sectio

Hallo Herr Hellmeyer, Meine Sectio ist nun 11 Tage her. Ich habe als Vorerkrankung PAI 1 Polymorphismus. (Hatte aber noch nie eine Thrombose und musste während der Schwangerschaft kein Heparin spritzen laut Kontrollen in der Gerinnungsambulanz. Für wie viel Tage empfehlen Sie mir eine Heparinprophylaxe? Mit freundlichen Grüßen


Geburtsmodus nach Sectio und Salpingektomie

Guten Tag ich hatte 09/20 eine Sectio bei Plazenta Prae, ich habe die Narkose nicht gut vertragen und habe 2 Ampullen Akrinor gebraucht.  09/22 hatte ich dann eine Not-Salpingektomie bei EUG rechts.  Nun bin ich in der 12. Woche und mache mir Gedanken, ob ich spontan oder geplant per Sectio entbinden sollte. ich habe eine Studie gelesen, d...