Frage: Natürliche Probiotika

Guten Tag Herr Dr. Radke, Mein zweijähriger Sohn muss gerade im Rahmen der Behandlung einer Mittelohrentzündung sein erstes Antibiotikum einnehmen.  Außerdem geht es uns seit Beginn des Jahres so wie vielen Familien,  dass wir dauerkrank sind. Nun würde ich gerne die Darmflora unserer Kinder und auch unsere mit guten Bakterien unterstützen.  Da die Einnahme von Probiotkapräparaten vorallem auch für Kinder durchaus umstritten ist,  würde ich es gerne über die entsprechende Ernährung versuchen.  Welche Lebensmittel wären hier i  welcher Menge und Häufigkeit hilfreich?  Vielen Dank für Ihre Hilfe 

von nikamia am 12.02.2024, 06:23



Antwort auf: Natürliche Probiotika

Fermentierte Lebensmittel stützen die körpereigene Darmflora (besser Darmmikrobiota). Das sind Produkte, die durch Vergärung von Zuckerstoffen (z.B. Milchzucker) durch Laktobazillen entstehen, z.B. Joghurt (oder auch Sauerkraut). Erwarten Sie aber keine Wunder - Ihr Kind müßte davon große Mengen essen, um überhaupt einen Effekt erwarten zu können. Praktisch ist das kaum möglich.  

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 12.02.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Probiotika

Unsere Tochter hat einen A.P bei Analatresie. Zur Zeit hat sie häufig Flatulenz und Koliken. Wir haben ihr ein Präparat mit Lactobacillen gekauft von InfectoDiarrstopp LGG. Können wir ihr dies bedenkenlos langfristig verabreichen, oder nur zeitlich begrenzt. Eine Diarrhoe liegt derzeit nicht vor. Ich habe Bedenken,dass der Stuhl sonst zu hart wird...


Probiotika geben?

Hallo zusammen, ich hätte nochmals eine Frage. Wie stehen Sie zur Gabe von Probiotika, wie zum Beispiel BiGaia? Einige Freunde geben dieses Probiotika dauerhaft, andere nur wenn das Kind Beschwerden hat. Mein Kinderarzt hält davon jedoch nichts, da sie der Meinung ist dass sich das alles von selbst einspielen muss. Vielen Dank nochmals!


Probiotika/ Präbiotika für den Darm gut?

Hallo, meine Frage bezieht sich auf spezielle Nahrungsergänzungen für Kleinkinder. Mein Sohn ist 21 Monate alt und seit kurzem in der Krippe. Was kann ich für das Immunsystem tun? Dieses sitzt ja vor allem im Darm. Wir gehen unter anderem viel raus und ich achte wirklich auf eine gesunde Ernährung bei zwei Kindern. Bei uns gibt es täglich wechs...


Probiotika nach Antibiose

Hallo, ich möchte gerne meiner Tochter (nach einer Antibiose) ein Probiotikum zum Wiederaufbau bzw. zur Unterstützung der Darmflora geben. Nun bin ich mir unsicher, welches Probiotikum das passende für meine Tochter ist. Hintergrund dieser dedizierten Frage ist, dass ich aus eigener Krankheitsgeschichte (nach einer entzündlich verlaufenen D...


Probiotika

Können Sie mir für meine 2jährige Tochter ein Probiotikum empfehlen,welches annähernd geschmacksneutral ist! Sie schmeckt alles raus und ist sehr wählerisch.Herzlichen Dank für die Hilfe!


Prä-/Probiotika in der Milch --> Pre HA...

Guten Tag, ich hätte bitte eine Frage zu den Säuglings-Anfangsnahrungen bzw. Prä-/Probiotika und dgl.....ich möchte gerne stillen (Geburt in ca 1 Monat), jedoch hat dies auch bei meinem 1. Kind leider nicht geklappt (wenig bis keine Milch gehabt), daher stelle ich mich schon mal auf alles ein, um dann nicht wieder sehr enttäuscht zu sein. Hatte ...


Probiotika und ungestillte Kinder

Hallo, mein Baby hat Durchfall,seit 10 Tagen und in 20 Tagen wird es die dritte Impfung gegen die Rotaviren bekommen, nach der ersten hat es starke Bauchschmerzen. Ich wollte fragen, ob ich meinem Kind Probiotika geben sollte (z.B. BiGaia) wegen Durchfall und als eine"Vorbereitung" auf die 3. Impfung? Als wir beim Arzt wegen Durchfall waren, ...


Darmaufbau/Probiotika nach Antibiotikagabe

Darmaufbau/Probiotika nach Antibiotikagabe Guten Tag Herr Doktor , Meine Tochter muss zur Zeit aufgrund einer Hals und Ohren Infektion ein Antibiotikum nehmen. Sie hatte in der Vergangenheit häufiger Darmprobleme und auch Probleme mit Fructose und Histamin. Halten Sie es für ratsam nach der Antibiotikum Gabe eine Darmaufbau Kur zu machen mit B...


Hipp Combiotik und Probiotika zusätzlich?

Guten Morgen, Unsere Kleine, 9 Wochen alt, bekommt seit der Geburt Hipp Combiotik. Bis letzte Woche habe ich noch sporadisch zugestillt, ich hatte von Anfang wenig bis keine Milch (ca 20ml pro Gabe), dann abgestillt. Seit zwei Tagen schreit und windet sie sich viel. Wir denken, es ist der Bauch. Jetzt habe ich zwei Fragen: Können die Bauchproble...