Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamaMalZwei am 27.09.2006, 17:13 Uhr

Wut im Bauch

Hallo zusammen, es geht mal wieder um meinen Sohn, jetzt 10 Jahre alt und in der 4. Klasse. Wir kommen zuhause eigentlich ganz gut mit ihm zurecht und wenn hier Kinder sind zum Spielen, klappt es eigentlich auch ganz gut. Er hat und hatte Probleme beim Spracherwerb und weiß auch jetzt manchmal nicht, wie er etwas richtig ausdrücken soll, war wegen Wahrnehmungsstörungen und der Sprache in Behandlung.
Das Problem sind seine Wutausbrüche, bei denen er in den höchsten Tönen schreit und die er auch in der Schule hat. Fühlt er sich ungerecht behandelt schreit und schimpft er los. Ein Beispiel: Neulich sollten sie in der Schule ein dreidimensionales Modell ihres Lieblingshauses und -grundstückes bauen. Er malte und baute und dann kam der Lehrer. Warum er denn ein Fußballfeld mit lauter Bundesligafahnen aufgezeichnet hätte, so wie das aussähe, würden die Fähnchen alle liegen, er solle das ausradieren, aber ganz schnell. Mein Sohn explodierte, als dann noch ein Mitschüler einen Kommentar abgab, der Lehrer auch. Lemmy kassierte eine Ohrfeige. Zu Hause bekamen wir durch Zufall heraus, warum er die Fahnen liegend gemalt hatte: Bei der Weltmeisterschaft wurden so im Fernsehen die Landesfahnen eingeblendet.
Ich habe mit dem Lehrer gesprochen und es mir verbeten, dass das Kind geohrfeigt wird.
Wie gehen wir zuhause mit Wutanfällen um? Ich rede dann mit ihm und versuche, ihm die Gegenseite begreifbar zu machen, indem ich ihn frage, ob er sich vorstellen kann, dass er jetzt der Andere ist. Dann soll er sagen, was er an dessen Stelle machen würde. Das klappt ganz gut, er versteht es und ist dankbar dafür, bis zum nächsten Wutausbruch... Ich glaube nicht, dass er zu wenig Selbstbewußtsein hat. Er ist einfach, wie mein Mann übrigens auch, recht jähzornig, schnell wütend und danach, wenn er die Luft abgelassen hat, auch schnell wieder gut. Trotzdem mss er begreifen, dass er sich vor Anderen zusammennimmt. Wie kriegen wir ihn dahin? LG

 
6 Antworten:

Re: Wut im Bauch

Antwort von phifeha am 27.09.2006, 17:59 Uhr

wenn ich das mal wüsste, haben ein ähnliches exemplar zu hause!

lg phi *knuddlertröst*

ohrfeigen in der schule geht übrigens gar net und der lehrer weiss schon, ds du ihn nun anzeigen könntest? wie soll sich ein kind zusmmenreissen können, wenn ein lehrer es auch net kann, dsa wäre für mcih noch net erledigt und ich würde mal den schulrat bitten sich der sache anzunehmen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wut im Bauch

Antwort von MamaMalZwei am 27.09.2006, 20:56 Uhr

Danke Phi, kann ich brauchen. Das Problem ist, dass er meinem Sohn die Ohrfeige im Büro verpasst hat und es keiner gesehen hat. Das hat er auch nicht zugegeben, sondern gesagt, dass er den Lemmy "hart am Arm" gepackt hätte. Ich weiß aber aus Erzählungen anderer, dass er schon mal Kinder geohrfeigt hat. Ich habe meinem Sohn jetzt gesagt, dass er bei diesem Lehrer sehr vorsichtig sein soll. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wut im Bauch

Antwort von phifeha am 27.09.2006, 22:15 Uhr

ohmnn und so einer ist im lehramt...unglaublich!!!!

mir fehlen die worte.....

da hilft echt nur aufpassen!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wut im Bauch

Antwort von nordtiger am 27.09.2006, 22:23 Uhr

oh je, lass dich drücken. was für ein lehrer...
ich denke es wird schwierig, deinem sohn auf die schnelle beizubringen sich zusammen zu reißen. eigentlich auch schade, in die richtung zu denken, dass man das kind in seinem verhalten möglichst unauffällig bekommt.
es gibt halt einfach sone und solche temperamente und ich finde eigentlich dass lehrer damit klar kommen sollten. leider fehlt da einigen anscheinend die professionelle distanz. ich finde es auch übel, den kindern so wenig respekt entgegen zu bringen und ihn gleich runter zu machen anstatt zu fragen, was er sich bei seiner darstellung gedacht hat.
das problematisch ebei lehrern ist, dass sobald sie einmal ihre ausbildung abgeschlossen haben eigentlich kein kontrollmechanismus mehr greift, wie bei ärzten auch. in der wirtschaft hat man zielvorgaben, die zu erfüllen sind. wer überprüft bei lehrern mindestens einmal im jahr die leistungen und bezieht die meinugnder schüler über die lehrer in beispielweise eine leistungsdbewertung ein?
es gibt sicher tolle udn engagierte lehrer aber wie überall sonst auch schwarze schafe udn die kids können sich dagegen nicht wehren.

sehr sehr schade. könnt ihr euch mit mehreren eltern gegen den lehrer solidarisieren und den kindern auf jeden fall einprägen sich mit diesem lehrer möglichst nicht alleine irgendwo aufzuhalten.
das fehlverhalten lag in diesem fall ja absolut nicht bei seinem sohn sondern beim lehrern
dein sohn kann sicher selbst kaum etwas dagegen tun, wenn ihn ein wutanfall überkommt, der dann auch noch durch weitere bemerkungen eskaliert wird.

alles alles gute!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wut im Bauch

Antwort von MamaMalZwei am 28.09.2006, 9:37 Uhr

Dank Euch für Euren Beistand. Wir werden sehen, dass wir Lemmy so gut es geht stützen und ihm helfen. Beim Telefonat war der Lehrer sehr zerknirscht und ich hab mir eine Gesprächsnotiz gemacht, damit wir, wenns hart auf hart kommt, was in der Hand haben. Er lobte übrigens Lemmy für seinen Intellekt und was der so alles draufhabe. Nur was nützt es dem Kind, wenn es dann so behandelt wird. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wut im Bauch

Antwort von Dini24 am 28.09.2006, 11:35 Uhr

Hallo!

Habe Dein Posting gelesen und mir wurde richtig schlecht wegen dem Lehrer!
Wenn ich wüßte,das mein Kind von einem Lehrer geohrfeigt würde,würde ich sofort sämtliche Schritte gehen um den Mann zur Rede zu stellen.
Mit dem Rektor reden oder sogar anzeigen! Echt,sowas geht gar nicht!
Da müssen ja die Kinder immer angst haben,wenn sie bei ihm Unterricht haben.

Bitte unternehme etwas,denn solche Lehrer müssen bestraft werden.

Ich wünsche Euch und Deinem Sohn alles erdenklich Gute und das Ihr das Problem bald lösen könnt!

Liebe Grüße Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.