Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von phifeha am 22.09.2006, 14:56 Uhr

mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

ich könnte kotzen...( ist also der zweite eintrag im klassenbuch) er ht nen zweitklässler mit sand beworfen, ist nh der pause nicht in die klasse. draufhin hat seine lehrerin ihn duch die hausmeisterin suchen lassen...er sagt er hätte die klingel net gehört und auch so gar net bemerkt, das auf einmal 400 kinder weg sind:-(
dann konnte er net arbeiten ( tippe eher mal auf wollte net)...weil er sein heft net finden konnte, welches im ranzen war und sein kleber ausgetrocknet war, weil er keinen deckel drauf gemacht hatte.....

jeden tag vergisst er was..heute sein shwimmzeug( nun kann er net in den schwimmkurs gehen) und seid gestern mal wieder eine trinkflasche....

das pensum schafft er in der schule spitzenmässig, aber seine sclurigkeit und seine bockigkeit samt aufmüpfigkeit bringt mich an den rand der verzweiflung!

was soll ich nur tun???? *grummel*

lg phi

 
8 Antworten:

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von tina11 am 22.09.2006, 15:13 Uhr

Ist er vielleicht unterfordert?

Das war beim lesen so mein erster Eindruck. Sprich doch mal mit dem Lehrer darüber.

LG, Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von wassermann63 am 22.09.2006, 15:31 Uhr

Hi,

vor kurzem hat mal eine posterin einen link reingestellt, den ich sehr interessant fand - auch für Nicht-Hypies.

www.hypies.de/eltern/basics.html

Dort findest du einige Verhaltensstrategien und -taktiken, die - zumindest bei uns - durchaus Sinn machen (Thema: aufräumen, viel Aktivität im Freien etc. Mein Großer ist zwar kein HYpie, aber zeitweise seeehr umtriebig, fast schon überdreht. Und ich denke, dass es ihm dann gut tut, seinen Elan in etwas strukturiertere Bahnen zu lenken bzw. ganz nach außen zu verlegen.

Vielleicht hilft's ja bei deinem Sohn auch - zumindest der eine oder andere Tipp.

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von SusanneZ am 22.09.2006, 15:50 Uhr

Zum einen habe ich das selbe gedacht wie Tina11 und zum anderen "Wie kann er etwas vergessen?" Wenn ich mich richtig erinnere, ist er jetzt 1. Schuljahr - da packt man doch noch zusammen den Schulranzen samt Zubehör...oder sehe ich das falsch?

Und eins noch: Ist er nicht zurück in die Klasse nachdem er den Jungen mit Sand beworfen hat? Oder sind das zwei verschieden paar Schuhe. Falls das ein Vorfall war, denke ich eher, er hat gewusst, dass sein Verhalten nicht in Ordnung war. Oder wollte er ihm vielleicht auch einfach aus dem Weg gehen. Aber: reine Spekulation.

Lieben Gruß und sprich mal seperat mit deinem Sohn und mit dem Klassenlehrer. Dann findet ihr die Ursache und ne angebrachte Lösung ganz gewiss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von phifeha am 22.09.2006, 18:06 Uhr

also er wurde schon vor nem halben jahr getestet, er ist nicht krank( kein ads oder hyper) und er ist nicht weit über dem iq! das fällt also aus. der kia und die familientherapeutin sind der meinung, das er einfach ein grenzenloser egoist ist, der alles macht, was zu seinem vorteil ist, es nicht duldet, das man ihm wiederspricht und so weiter... er hat keine nahrungsmittelallergie oder sonstiges....er ist schon seid gut 3 jahren so!

wir die eltern haben ihn mit den grosseltern azu erzogen wie er ist! traurig aber wahr, wir dachten immer nachgeben und mit viel liebe von strafe absehen dann wird es schon wieder....tja...

die pädagogin findet es sehr gut das er in der ganztagsschule ist, sprich erst normale schule dann im selben gebäude ganztagsbetreuung. dort wird er von 3 sozialpädagogen und 2 erziehern mit erzogen!

das tolle, dort funktioniert es wunderbar....da ist er wie jeder andere auch...mal so mal so, aber net irgendwie so auffällig.

nur in der schule und zu hause probiert er immer wieder seine grenzen aus.....uns wird immer gesagt von den pädagogen der familientherapeutin u.s.w. wir müssen geduld haben....in bezug auf seine bockigkeit und aufmüpfigkeit...gut akzeptiert...

aber was die schlurigkeit angeht....so weiss irgendwie so niemand wirklich rat, da es so extrem niemand bewusst war, es jemals erlebt zu haben...

und um es richtig zu stellen, mitnehmen in die schule nimmt er alles....aber nach hause bringt er oft nur die hälfte...oder er denkt nicht daran, seine trinkflasche in die aussentasche zu packen.,...macht sie nicht zu und somit ist im ranzen alles ausgelaufen, so das ein neues mathebuch nach gerade 3 wochen her musste! zum schwimmkurs geht er von der GTS aus hin, ist dsa gebäude nebenan...die schicken ihn da pünktlich mit allen vorhanden sachen hin und ich hole ihn ab. ich kann wie 2/3 der anderen eltern mich net immer die stunde dazuhocken, da ich noch ein kind habe, auf das ich aufpassen muss! und mein mann geht dann arbeiten!

ich gehe daran kaputt, obwohl ich mir immer einrede, mich net aufzuregen....aber es ist halt net immer mal!!! sondern immer !!!!!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von wassermann63 am 23.09.2006, 8:14 Uhr

Hi phihefa,

jetzt muss ich doch nochmal nachhaken: wie alt ist denn deine Kleine? Zufällig 3 Jahre?

LG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von phifeha am 23.09.2006, 9:24 Uhr

ja sie ist drei jahre, und nein, er ist auf sie nicht eifersüchtig! er liebt die kleine abgöttich und sie wird nicht anderst behandelt wie er auch...ich versuche beide kids ihrem alter entsprechend gerecht zu behandeln. im gegenteil, bei hannah bin ich strenger als bei ihm, da ich ja weiss, das die lockere art bei ihm das alles angerichtet hat!
wenn hannah was will, und ich nein sage, ist es nein, und gut ist...philipp muss dann immer noch liebend gerne tausend mal diskutieren....

beispiel gestern abend:
wir sind also gestern abend um kurz vor acht zur kirmes gelaufen...wir waren alle gut drauf....jeder durfte essen was er wollte und karussellfahren ist auch so gehandhabt...

also, das erste was kids sahen, waren die flieger...gut haben dann chipse zu gekauft und vereinbart, das sie 2 runden fahren und wir dann mal weiter schauen...( wir haben die grösste innenstadtkirmes im hsk)....
dann sahen sie den haribostand....gut jedes kind seine eigene tüte gemacht und bezahlt( sie bekamen von allen verwandten geld, so das jedes Kind mittlerweile 65 euro in seinem geldbeutel hat). dann sind wir weiter und ich sah den partyschinkenstand...da freue ich mich immer das ganze jahr drauf...ein brötchen mit partyschinken und krautsalat....

gut, da gab es tische, also haben wir uns hingesetzt, menne hat für uns alle 4 was zu trinkenk geholt. dann fertig sah philipp diesen harlekin....gut, menne sagt, er kann da alleine drauf, ich dachte mir, neee ich fahre mit und schaue mir das mal so life an und entscheide ob er in zukunft alleine fahren darf....

er darf...mir wurde da ganz anderst drauf und diese art von nervenkitzel brauche ich nicht mehr hannah wollte auch mit, aber sie ist ja nun wirklich zu klein dafür.....sie hatte aber schon den musikexpress gesehen und ich habe ihr versprochen da dann mit drauf zu gehen ( kennt sie seid schützenfest).
Gut sie wartete als mit THomas, bis philipp und ich wieder kamen!
Thomas wollte auf beiden nicht mit fahren ( hätte es früher nicht bei ihm gegeben *gröhl*)...
nun gingen wir zum musikexpress ( hiess früher bei uns raupe)...kartn geholt und ich setzte mich mit hannah rein...da macht philipp einene aufriss, er mag da auch rein und das wäre unfair immer nur hannah.. menne sagte ihm, du warst eben alleine mit mama nun ist hannah alleine dran. ich hätte ihn ja mitgenommen, das problem ist, das ich beide kinder noch festhalten muss und da ich nur eins festhalten kann, musste halt philipp warten.....tja er schlug draussen ärger hoch dreizehn!

also wir fertig waren mit fahren, sagte thomas das er mit philipp dann nach hause gehen würde, da er sich ja net beruhigen will!!

tja, von da an machten hannah und ich einen frauenabend....lol

sie fuhr noch kettenkarussell, durfte enten angeln, wir haben noch kartoffelpuffer gegessen und für papa ne schinkenbrezel und schokkofrüchte und mandeln mitgenommen....da er ja keine currywurst mehr wegen philipp esen konnte!

die männer waren um halb zehn zu hause, wir frauen um halb elf....

so gesehen hatten hannah und ich viel spaß!!!

heute geht philipp mit opa ne radtour am vormittag machen. und ich mag mal mit hannah zu meiner besten freundin laufen. heute nachmittag geht hannah mit ihren grosseltern über die kirmes und philipp muss zu hause bleiben!

er diskutiert seid gestern abend, das es doch doof ist, ds sie es darf und er nicht...wen ich frage ob er noch wüsste warum, da sagt er nur, das wäre ihm egal, ihm sollte man das selbe gönnen ...er ist total uneinsichtig udn fordert immer nur sein recht, aber seine wenigen pflichten nimmt er nicht wahr!

lg phi, die halt einfach nur konsequent und geduldig bleiben muss, wa ihr leider immer mal wieder schwer fällt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von wassermann63 am 23.09.2006, 10:05 Uhr

Hi,

es gibt m.E. so gut wie keinen Erstgeborenen, der NICHT in irgendeiner Form eifersüchtig auf das Zweite ist. Denn: allen Leuten recht getan, ist eine KUnst, die wirklich niemand kann. Dieses Spagat der Verdoppelung aller Gefühle und Aufmerksamkeiten funktioniert einfach nicht immer. Und einer der beiden (oft der Große) fühlt sich irgendwann benachteiligt - selbst wenn der Vater jetzt intensiv in die "Bevaterungsrolle" einsteigt. Nur zeigt es sich bei dem einen so, beim andern so. Beim einen wirkt sich das (eifersüchtige) Verhalten auf den Konkurrenten aus, beim andern auf die Eltern bzw. die Mutter.

ich glaube, in eurem Fall ist das nicht anders und seine Eifersucht bekommt ihr als Eltern zu spüren und nicht seine kleine Schwester. Was die weniger schlimme Alternative ist!! Stell dir mal vor, seine Aggressionen würden sich gegen seine Schwester richten...

Deshalb glaube ich, dass sich sein Verhalten dann ändern wird, wenn er zu einer Person herangewachsen sein wird, die über ein gesundes Selbstbewusstsein verfügt und es deshalb garnicht mehr nötig hat, auf 2 verschiedene Arten und Weisen um die Aufmerksamkeit und Zuneigung der Eltern zu buhlen.

Denn ihr macht alles richtig, vielleicht sogar zuviel. Ich glaube, ihr textet einfach etwas zu, ähm, wortreich ;-)

Lasse ihn doch einfach die Konsequenzen seines Fehlverhaltens spüren. Das heißt: vollgetrültes Arbeitsbuch wird nicht postwendend ersetzt, sondern kommt jeden Tag (gereinigt, so gut es geht) wieder auf die Schulbank. Kaputtgeschlagenes Spielzeug wird nicht ersetzt. Nicht beachteter Schulstundengong führt dazu, dass er die während der ausgefallenen Stunde aufgegebenen Hausaufgaben trotzdem machen und abgeben muss usw. usw.

Aufmerksamkeitmäßig macht ihr schon genug Spagate. Daran dürfte kein Mangel mehr bestehen. Zuwendungsmäßig genauso. Er hat sich m.E. einfach abgeschottet und geflüchtet in seine Egozentrik und ihn da rauszuholen ist mit Sicherheit nicht einfach.

Gut wäre, glaube ich, auch, wenn er verstärkt soziale Erfolge einholen könnte, beispielsweise in dem er irgendwie durch Zufall eine Freundschaft zu einem Menschen aufbaut, der seine Hilfe benötigt. Es tut jedem gut, zu helfen. Oder sich um bedürftige Tiere kümmert oder ähnliches.

Lg
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein sohn hat nun die zweite rote karte...:-(

Antwort von phifeha am 23.09.2006, 10:38 Uhr

danke dir...ich sehe es genauso...und es tut mir leid für ihn, da er sich selber das leben schwer macht!
wir haben ne katze um die er sichkümmern wollte, halt tgl wasser geben, oder futter...seid die katze a ist, interssiert sie ihn nicht*seufz*
er geht zur zeit tgl schwimmen, um es zu lernen....dort gibt es so viele verschiedene kids, aber da alle net immer nach seiner pfeiffe tanzen wollen, bekommt er da auch keine freunde!

naja, er wird seinen weg schon gehen, aber es ist an tagen wie den letzten halt für die familie sehr schwer!

wie gesagt er wurde als sehr willensstark und drauas resultierenden egoisten bezeichnet von seitens der pädagogen und dem kia....."mehr" ist es ja gott sei dank nicht....aber es ist halt schwer..ja dieskuterien tun wir schon lange nemmer....das buch musst ersetzt werden,w eil es zu schimmeln anfing...das heft was versaut ist, muss er tgl mitnehmen....
wenn er was versogt, muss er es selber wieder beschaffen, oder die konsequenzen tragen, das er wie du schon sagtest es zu hause nachmachen muss!

es ist halt net einfach...auch dann der kleinen gegenüber noch gerecht zu bleiben, weil sie meist mitleidet!

aber wir werden es irgendwie meistern...danke für deinen netten worte!

lg phi ( die nun leider weg muss)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.