*
Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Schreien bei Verabschiedung

Hallo,
mein Sohn 3 Jahre geht seit März 2017 in die Kita. Die Eingewöhnung verlief ohne Probleme. Jetzt ist es seit einigen Wochen so das er mich nicht gehen lassen will. Will nochmal kuscheln und wenn ich dann sage Mama geht jetzt und mich verabschieden will macht er ein riesiges Spektakel, mit schreien und toben. Die Erzieher nehmen ihn dann und sobald ich aus dem Blickfeld bin ist alles wieder gut. Was kann ich tun das das Verabschieden entspannter wird, denn es tut mir auch leid ihn da so stehen zu lassen.
Ich bin arbeitstätig und habe daher auch nicht die zeit eine halbe stunde erst noch zu kuscheln oder sonst was. Nachmittags ust es dann so das er garnicht sofort mit möchte, er will mir dann noch was zeigen oder mit mir in der Kita spielen.
Viele Grüße
Ccn

von ccn am 13.03.2019, 10:01 Uhr

 

Antwort:

Schreien bei Verabschiedung

Liebe Ccn,

sprechen Sie mit den Erziehern und fragen nach, ob diese Sie bei einem Verabschiedungsritual unterstützen können. Z.B. können die Erzieher sich schon Ihres Sohnes annehmen, bevor er anfängt zu schreien. Morgens nach dem Jacke- und Schuheausziehen, begrüßen Sie einen Erzieher/eine Erzieherin, die sich dann um Ihren Sohn kümmert, ihn vielleicht auf den Arm nimmt und mit ihm gemeinsam am Fenster winkt o.ä.. Sicherlich wird Ihr Sohn auch dann noch weinen, es wird aber nicht so lange sein, da er sich nicht erst reinsteigert und dann jemand aus dem Kindergarten reagiert.

Da Ihr Sohn sich auch schon zufrieden von Ihnen verabschiedet hat, wird er auch wieder dorthin kommen. Viele Kinder mögen sich eine zeitlang nicht von Mama trennen. I.d.R. wird es von selbst wieder besser.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 13.03.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schlafen ohne Trage und ohne Schreien?!?

Hallo Frau Ubbens, seit längerem schläft meine Tochter (15 Monate) abends nicht mehr beim Stillen ein. Sie trinkt erst, macht sich dann aber los und beginnt zu weinen oder schreien. Dann lässt sie sich sehr schlecht trösten oder beruhigen. Ich bleibe neben ihr liegen und ...

von Le-Petit-Mouton 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schrilles Schreien 14 Monate alt

Guten Tag, Mein Sohn, mittlerweile 14Monate hat schon immer sehr viel geschrien. Als Säugling konnte man ihn nicht ablegen. Also haben mein Mann und ich ihn sehr viel getragen. Generell habe ich bei jedem Schreien sofort(!) reagiert und war bislang immer an seiner Seite bis ...

von Julia88 13.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Wie gewöhne ich meinem Kind das agressive schreien ab?

Sehr geehrte Frau Ubbens, Ich weiß nicht was ich tun soll, mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt und vor einem Jahr fing es extrem an dass er andere Kinder schlug und sie extrem aggressiv anschreit, macht sich ganz steif und ballt die Fäuste und schreit sie so ...

von Yasmin@ 24.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

2jährige schreien Zwillinge dass man gehen soll

Hallo, Meine Zwillingsmädchen sind jetzt 2 Jahre alt. Sie sind sehr fröhliche und aufgeweckte Kinder... aber wehe Mama oder Papa verbietet was... die Beiden oder die jeweils betroffene schreit sofort:" Mama/Papa geh". Das wird noch unterstrichen indem sie einen wegschieben ...

von Mäusemama 15.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

RE: Schreien und Reden im Schlaf

Danke für Ihre Ratschläge Frau Ubbens Doch nochmal zum Wachwerden in der Nacht. Letzte Nacht war sie wieder wach von ca.3.45 bis fast 5.15 Uhr. Sie weinte in ihrem Bett und nachdem ich gemerkt habe,, sie beruhigt sich nicht, bin ich zu ihr. Wieder sagte sie, sie kann ...

von Lummerland1998 14.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien und Reden im Schlaf

Sehr geehrte Frau Ubbens, schon seit einigen Monaten scheint meine 3 jährige Tochter (bald 4) sehr ausgeprägt zu träumen. Mind 1-2 Mal fängt sie während des Schlafen an zu Schreien oder auch zu reden. Manchmal unverständlich, manchmal aber auch sehr klar. Das kann in den ...

von Lummerland1998 13.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

panisches Schreien in der Nacht

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist nun 13 Monate alt, seit ca. 5 Wochen wacht er jede Nacht zwischen 0-2 Uhr auf und schreit gellend, ohne sich beruhigen zu lassen. Was könnte das sein? Ich habe nicht das Gefühl das er schlecht träumt. Abhilfe verschafft nur eine Flasche ...

von Lillebror87 20.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Welchen Verhalten ist bei Kindern angebracht die ständig...

Liebe Sylvia Ich benötige dringend einen Rat von einem Experten. Denn mittlerweile bin ich mit dem Verhalten meines temperamentvollen 3 jährigen Sohnes in vielen Situationen stark überfordert und weiss nicht mehr wie wir uns noch Verhalten sollen. Teilweise mache ich mir ...

von Sternchen123456 22.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien

Meine 3,5 jährige Tochter ist eigentlich ein sehr ruhiges Kind, aber manchmal rastet sie aus und schreit. Und ich meine kein verzweifeltes Weinen. Sie reißt den Mund auf und brüllt einfach los. Wenn ich dann was sage, wird sie nur lauter. Wenn ich versuche sie in den Arm zu ...

von Schnecki2014 18.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Kind 3 Jahre hauen, beißen, schreien

Guten Tag, Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Seid einiger Zeit gibt es mit meinem 3 Jährigen Sohn nur noch Theater, wenn er Schlafen (Mittags und Abends) soll. Am Anfang ist noch alles ok. Bis ich ihm die Windel (die er noch zum schlafen trägt) anziehen möchte. Dann ...

von Silberfuchs 17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.