Sylvia Ubbens

Möchte nicht in den Kindergarten

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Abend.

Unser Sohn, 4 Jahre, möchte einfach nicht in den Kindergarten gehen. 

Mit 2.5 Jahre hat er in der Kinderkrippe angefangen. Er hat damals schon manchmal gejammert, aber ist dennoch gegangen und es hat ihm Spaß gemacht. 

Mit 3 kam er dann in die 'große Gruppe'. Jedoch leider in eine andere als seine ganzen Freunde, mit denen wir uns nachmittags öfters treffen. Er hat oft gefragt warum er nicht zu seinen Freunden darf. Aber auch mehrmalige Gespräche mit der Leitung haben diesbezüglich nichts gebracht. Mittlerweile hat er anscheinend kapituliert und meint er möchte nicht mehr in die andere Gruppe.

Seine Gruppe ist grundsätzlich eine ganz nette und ruhige und auch die Pädagogin ist sehr toll. Aber er ist bis jetzt nicht wirklich gerne hingegangen. Dazu kommt, dass er aufgrund von Corona und Lockdowns im letzten Jahr vielleicht insgesamt 3 Monate in den Kindergarten gegangen ist.

Diese 3 Monate waren der pure Stress für mich! Jeden Tag musste ich aufs neue mit ihm diskutieren. Er schrie, brüllte, weinte vom Aufstehen bis zur Kindergartentür. Mehrmals standen wir ewig vor der Türe und er wollte einfach nicht hineingehen und ist vor der Pädagogin davon gelaufen. Am Ende hat er nicht einmal mehr gefrühstückt, weil er meinte er müsste dann nicht gehen. 

Laut den Pädagogen weinte er max. 10 min. - wenn ich es überhaupt geschafft habe in zu 'übergeben'. Danach ist er laut ihnen in die Gruppe integriert. Einmal versteckte ich mich um zu lauschen und es war katastrophal - Ca eine Viertelstunde schrie er nach mir!

Da ich zurzeit mit dem Geschwisterkind zu Hause bin, habe ich ihn dann wieder zu Hause gelassen und wir haben die Zeit sehr genossen. 

Nun wollten wir es mit dem neuen Semester wieder versuchen. Heute weinte und brüllte er wie nie zuvor. Wir schafften es nicht einmal ihm die Schuhe anzuziehen! 

Meine Mutter meint ich wäre zu lasch und hätte ihn auch im letzten Jahr durchgehend geben sollen. 

Eine Freundin meint, dass er mir was vorspielt und mich so 'um den Finger wickelt'. 

Die Pädagogen meinen ich sollte es nun endlich einmal 'durchziehen' und ihn notfalls weinen lassen. Wenn wir es jetzt nicht machen, dann schieben wir das 'Problem' nur auf.

Ich weiss einfach nicht mehr was wir machen können. Wir haben schon stundenlang mit ihm darüber gesprochen und gefragt warum er nicht gehen möchte. Nichts hilft.
Ich bringe es jedoch nicht übers Herz ihn hin zu geben wenn er sich so wehrt.

Vielen Dank und Liebe Grüße 

von Barbara1000 am 15.02.2021, 22:23 Uhr

 

Antwort auf:

Möchte nicht in den Kindergarten

Liebe Barbara1000,

manche Kinder tun sich schwer in der Fremdbetreuung bzw. mit der Trennung von ihrer engsten Bezugsperson. Nach anfänglichen Umgewöhnungsproblemen von Krippe in die Kindergartengruppe hat er dann erfahren, dass es auch die Möglichkeit gibt, zu Hause zu bleiben.

Ihr Sohn kann mit seinen vier Jahren noch nicht beantworten, warum er nicht in den Kindergarten gehen möchte. Im Kindergarten wird es ihm sicherlich grundsätzlich gut gefallen. Er mag sich nur nicht trennen.

Es ist wichtig, dass Sie dahinter stehen, dass Ihr Sohn den Kindergarten besucht. Sie schreiben, dass auch Sie die Zeit gemeinsam zu Hause genossen haben. Das klingt ein wenig, als wenn auch Sie ein wenig schwanken. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Ihr Sohn ab jetzt kontinuierlich in den Kindergarten geht, sollten Sie ihn spüren lassen, dass es ihr Entschluss ist und dass es genauso richtig ist. Sie können mit Ihrem Sohn morgens besprechen, was Sie am Nachmittag gemeinsam machen. So kann Ihr Sohn sich auf das Wiedersehen freuen. Die Kinder freuen sich schon über kleine Dinge, wie z.B., dass ein bestimmtes Buch vorgelesen wird u.ä..

Besteht die Möglichkeit, dass der Papa, die Oma oder eine andere vertraute Person Ihren Sohn in den Kindergarten bringt? Oftmals wird es dann für das Kind leichter sich zu trennen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 16.02.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Muss Kindergarten sein?

Guten Tag, unser Sohn ist 2,5 Jahre und ein eher introvertierter Typ. Wir kommen super als Familie zurecht! Aktuell ist er Einzelkind, wir planen aber ein 2. Kind. Aufgrund von Corona hat er so gut wie kaum soziale Kontakte zu gleichaltrigen, ist zwar interessiert aber möchte ...

von JG2012 08.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Anmeldung Kindergarten

Hallo, unser Sohn 5 ist im Waldkindergarten der ca 20 min Fahrtzeit beträgt. Wir sind sehr zufrieden und fühlen uns sehr wohl. Er würde erst mit 6,5 Jahren in die Schule kommen weil er ein Dezemberkind ist. Unsere Tochter ( 2 ) würde nächstes Jahr Sep. In den Kindergarten ...

von Soleila1 11.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kind im Kindergarten geschlagen

Hallo, mein Kind erzählt mir das er von Erzieherin auf den Kopf gehauen worden ist weil er anscheinend was ausversehen fallen ließ. Die Erzieherin hat drauf sich dann entschuldigt und gebeten das nicht weiter zu erzählen! Ich bin sehr verwirrt ob es die Wahrheit ist und wie ich ...

von Doreen1990 23.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Noch nicht reif für den Kindergarten?

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist Anfang Nov. 3 geworden und geht seit Mitte Oktober mit Corona Unterbrechung in den Kiga. Das die Eingewöhnung Zeit braucht und ihm morgens das Verabschieden schwer fällt war mir klar. Wenn ich ihn abhole ist er allerdings vergnügt und ...

von Jule412 09.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kind Raudi im Kindergarten

Hallo mein Sohn ist 2 1/2 Jahre und bereits seit 1 Jahr im Kindergarten seit einigen Wochen ist er ein richtiger Raudi im Kindergarten. Wir wurden auch schon gefragt ob zuhause etwas vorgefallen ist oder es Probleme gibt. Mit meinem 2 Kind mache ich jetzt Eingewöhnung in der ...

von Lena506 03.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Verhalten 2 jähriger im Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, Ich habe die Frage auch Herrn Dr. Nohr gestellt, möchte aber auch gerne Ihre Meinung hören. Unser Sohn ist 2 Jahre alt und seit 3 Monaten vormittags im Kindergarten. Seit ca 3 Wochen ist es aufgefallen, dass er immer die Nähe zu den anderen Kindern ...

von Mamaliebe18 02.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten/Trotzphase/Essen

Hallo Frau Ubbens, Ich bin etwas verzweifelt unsere Tochter 28 Monate alt ist seit längerem stark in ihrer Trotzphase sie ist unser zweites Kind von unserem Sohn kannten wir das bereits und wissen es geht vorbei. Sie ist sehr wütend zuhause ignorieren wir es wir sagen zum ...

von Karla2008 06.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Drei Kinder ohne Kindergarten gerecht werden

Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin... Unsere drei Kinder sind fast 4, 2 und ein halbes Jahr alt und werden fast ausschließlich von mir alleine daheim betreut, Vollzeit... Wir haben keinen Betreuungsplatz bekommen für das älteste Kind, das Mittlere wollte ich ...

von Taekdine 29.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, Unser Problem ist folgendes: Unsere vierjährige Tochter geht seit sie 3 ist in Den Kiga. Davor waren wir in diversen anderen Kindergruppe. Sie war schon immer etwas, ich nenne es auffällig, da sie oft gehauen oder geschubst hat. Auch der Kiga Start mit ...

von NOSI13J 24.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten Kind weint beim Busfahren

Sehr geehrte Frau Ubbens! Meine 3.5 jährige Tochter geht seit 1.5 Wochen in den Kindergarten. Jeden Tag in der Früh wenn der Bus kommt, fängt sie bitterlich zu weinen an und will nicht mitfahren. Am Nachmittag funktioniert es problemlos. Ich fahre sie dann selbst in den ...

von erbsem 23.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.