Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Pantozol bei Sodbrennen

Hallo Dr. Costa,

Ich habe ihre Antworten gelesen bzgl. den Themen "Tabletten bei Sodbrennen". Ich bin in der 11 Woche ca., voller Hoffnung auf Pantozol ging ich zu meiner Gyn. die empfahl mir Nüsse, Milch, hoch gelagert schlafen etc. Ich sagte ihr das ich einiges tue, das hochlagern hilft wenig, schlafe extra auf links.. Milch verschlimmert sogar mein Sodbrennen. Und ich kann kaum was essen ohne an Sodbrennen zu leiden. Selbst Fencheltee und Kamille löst was schlechtes aus, Vollkorn Brot vertrag ich nicht, und sogar Toastbrot. Nicht zwangsläufig kommt alles hoch, manchmal stoße ich wie verrückt laut auf, einmal kam es jedoch durchs Sodbrennen sogar zum Erbrechen. Das Sodbrennen hab ich fast täglich, es belastet mich sehr, habe oft schmerzen dadurch, manchmal trau ich mich nicht zu bewegen dadurch. Auch bei Hunger kommt es schnell wieder..
Meine Gyn. Sagte mir (damals war ich 8-9 Woche), sie gebe mir ungerne Tabletten da ich noch so früh Schwanger bin, wenn es allerdings nicht anders geht 2-3 die Woche im Notfall eine benutzen. In der Apotheke die Dame war alles andere als begeistert und weißte auf den Beibackzettel hin... nun ist das ja 3 wochen fast her und bis dato hab ich keine Pantozol aus Angst ums baby genommen...

Kurz Info: Ich habe normal Gewicht, hab Hashimoto (falls das relevant ist). Ich hatte vor 6 Jahren ca. Eine Gastritis die nicht bakteriell war (ursache weiss ich nicht) da nickte meine Gyn nach dem Motto "Da haben wir's ja".. ist das so? Hab seit jahren kein Problem.
Bei meiner letzten Gastroskopie vor 3-4 jahren war alles unauffällig, hab jedoch wohl ein mini loch in der Speiseröhre was aber nicht schlimm sei.
Habe aber angst das es größer wird jetzt..

Können sie mir bitte erklären wo die bedenken liegen, und weshalb Sie Protunpummpenhemmer empfehlen? Beruhigende Studien oder ähnliches wäre schön. Das soll sich nicht kritisch anhören ihnen gegenüber.. ich vertraue ihnen, hab aber durch die Ärztin und Apothekerin eine große angst.... danke

von Wanderson am 21.02.2019, 22:20 Uhr

 
 

Antwort:

Pantozol bei Sodbrennen

Pantozol und andere sogenannte PPI (Protonenpumpenhemmer) darf man in der Schwangerschaft einnehmen, wenn eine Indikation gegeben ist. An unserer Klinik haben wir eine Studie durchgeführt, bei der wir sowohl das Vorkommen einer sogenannten "Refluxkrankheit" (Magensaft, der zurück in die Speiseröhre kommt, weil der normale Verschluss nicht funktioniert und diese reizt) also auch die Wirkung verschiedener Medikamente überprüft haben. Etwa 20% aller Schwangeren litten darunter und am besten schnitten die PPI ab. Man kann auch andere Medikamente vorher versuchen, welche den Magensaft abbinden, sogenannte Antacida. Man muss aber in der Schwangerschaft nicht unter Sodbrennen und Reflux leiden.

Auch wenn Sie sich vor Jahren untersuchen ließen, bedeutet das nicht, dass eine Refluxkrankheit in der Schwangerschaft nicht auftritt.

Hier zwei Arbeiten unserer Gruppe:

Fill Malfertheiner S, Malfertheiner MV, Mönkemüller K, Röhl FW, Malfertheiner
P, Costa SD. Gastroesophageal reflux disease and management in advanced pregnancy: a
prospective survey. Digestion. 2009;79(2):115-20. (Englisch)

Fill, S.; Malfertheiner, M.; Costa, S.-D.; Mönkemüller, K.:
Management der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) in der Schwangerschaft
Z Geburtshilfe Neonatol. 2007 Dec;211(6):215-23.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 24.02.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

Mandelsirup sodbrennen

Sehr geehrter Herr Prof Costa, Ich bin Französin und eine französische Freundin hat mir empfohlen „Sirop d‘orgeat“ gegen mein Sodbrennen zu trinken. Ich habe im Supermarkt in Deutschland das Monin Mandelsirup gefunden mit folgenden Zutaten Zutaten: Zucker, Wasser, ...

von Charlotte-87 19.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Wie ausgewogene Ernährung bei Sodbrennen sicherstellen?

Hallo Prof. Dr. Costa, ich leide an starkem Sodbrennen (leider zu spät bemerkt, dadurch ist eine Kehlkopfentzündung entstanden). Nun muss ich Omeprazol nehmen und gewisse Dinge bei der Ernährung beachten, so z.B. kein Obst, keine Hülsenfrüchte usw. Sonst habe ich jeden ...

von Kaiserschmarrn 10.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Ist Leinsamenschleim als Mittel gegen Sodbrennen uneingeschränkt verwendbar?

Guten Tag Herr Prof. Dr. Costa, ich befinde mich in der 29. SSW und quäle mich seit einigen Monaten mit anhaltendem Sodbrennen. Nach meiner Bobachtung spielt es keine Rolle, was ich zu mir nehme, ca 20 Min nach der letzten Nahrungsaufnahme setzt das Sodbrennen ein. Über den ...

von Tüllmonster 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Sodbrennen

Hallo Herr Dr. Costa, Ich bin in der 24. Ssw und habe leider bereits jetzt vor allem nachts mit Sodbrennen zu kämpfen. Die allgemein bekannten Hausmittel kenne ich aber mich würde interessieren ob ich diese Beschwerden mit der richtigen Ernährung am Abend beeinflussen ...

von Layla88 22.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Sodbrennen in der Ssw 11+1

Hallo Herr Dr. Costa, seit ca 2 Wochen ist mein Magen übersäuert. (Bin jetzt in der ssw 11+1) Dies äußert sich in Sodbrennen und Magenschemrzen. Was könnte ich dagegen machen, da ich mir Sorgen mache das meine Magenschleimhaut angegriffen ist. Ganz Liebe ...

von cocolatte 17.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Sodbrennen

Sehr geehrter Herr Dr Costa , Ich bin nun in der 28. SSW und seit einiger Zeit sehr von Sodbrennen geplagt. In der Apotheke hat man mir nun Gaviscon dual empfohlen. Nun bin ich etwas unsicher, da meist (z.B. auch durch Hr Dr Paulus) Gaviscon advance empfohlen wird. Wo liegt ...

von IkmaaAlmeB 21.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Ständiges Sodbrennen seit 3 Wochen Tagsüber

Hallo Bin in der 20 Woche schwanger. Ich habe seit längerem Sodbrennen und weiss nicht mehr was ich essen soll. Nachts hab ich bis jetzt zum Glück kein Problem aber tagsüber ist es echt schlim. Haben sie einen Tip was ich essen kann damit es weniger schlim wird-? mfg ...

von americangirl 13.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Sodbrennen wenn man Knoblauch isst

Hallo ich wollte mal wissen ob ich da richtig liege das man von Knoblauch Sodbrennen bekommt?bin in der 17 Woche schwanger und hatte vor drei Tagen Spinat gegessen da war Knoblauch drinnen..danach hatte ich so stark Sodbrennen das ich mich fast übergeben musste Frage gibt es ...

von manueladaria 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Ernährung bei Sodbrennen/Gastritis

Lieber Herr Professor Costa, ich befinde mich ab morgen in der 31. SSW und leide seit ca. September unter starkem Sodbrennen ab nachmittags, was sich zum Abend extrem steigert. Um dem Jungen möglichst viele Nährstoffe zukommen zu lassen, habe ich in der letzten Zeit trotz ...

von Marie Marie Marie 26.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

empfohlene Getränke bei Sodbrennen 40.SSW

Guten Abend Dr. Costa, ich habe in genau einer Woche meinen EET in der ersten Schwangerschaft. Leider hat das Baby noch nicht die Güte, sich ordentlich ins Becken abzusenken, sodass der Po genau im Rippelbogen liegt. Bislang hatte ich nur sporadisch ein wenig Sodbrennen, ...

von discordia3 08.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sodbrennen

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.