kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

Pleuritis

Sehr geehrter Herr Dr. Posth
Mein Sohn (2 jährig) und ich hatten vor 3 Wochen beide Grippe mit hohem über 5 Tage dauerndem Fieber. Jetzt hat sich bei mir eine Pleuritis daraus entwickelt und ich habe extreme Schmerzen (trotz starken Schmerzmitteln) - ich mache mir so Sorgen, dass unser Sohn das auch bekommen könnte! Mein Arzt meint, ich müsse keine Angst haben. Was denken Sie? Wie können wir das verhindern? Gestern hat der Kleine wieder ein bisschen Fieber bekommen und Durchfall - wir sind sehr geschwächt. Und ich bin wirklich ratlos!
Besten Dank für Ihre Arbeit! Liebe Grüsse von Sali

von Salome Ehrlich am 09.02.2009

*Antwort:

Re: Pleuritis

Hallo, dies ist leider gar keine Frage für mein Forum. Trotzdem ein kurze Antwort: Es gibt Viren, die verursachen gleich von Vornherein eine Pleuritis (Brustfellentzündung) und es gibt Viren, die machen erst eine Lungenentzünding und im Rahmen dieser ein Pleuritis. Letzteres scheint bei Ihnen der Fall zu sein. Ihr Sohn hat aber seine Grippe schon überstanden ohne Pleuritis. Daher glaube ich, das das, was er jetzt hat, etwas anderes ist. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 09.02.2009
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2019 USMedia