Elternforum Mehrsprachig aufwachsen

Tochter weigert sich die zweite sprache anzuweden

Mehrsprachig aufwachsen
Tochter weigert sich die zweite sprache anzuweden

Bonnie95

Hallo ihr Lieben, meine große Tochter, jetzt 3, wird zweisprachig erzogen. Ich bin gebürtige Russin und spreche das auch konsequent mit ihr. Mein Mann ist Deutscher und spricht folglich deutsch mit ihr. Sie wird, seitdem sie 1 Jahr ist, vormittags fremdbetreut und das ebenfalls auf deutsch. Sie spricht für ihr Alter wahnsinnig gut, das ist auch den Erziehern und der Kinderärztin aufgefallen und wendet beide Sprachen, für ihr Alter entsprechend, sicher an. Allerdings weigert sie sich seit gut 5 Monaten Russisch mit mir zu sprechen. Sie sagt mir auch immer wieder „Mama, sag das auf Deutsch!“ Letztens habe ich sie aufgefordert, sie möge bitte ihre Schuhe anziehen, da wir gehen müssen. Auch daraufhin sagte sie wieder, ich soll es auf Deutsch sagen - sie saß solange im Flur vor ihren Schuhen, bis ich sie auf deutsch aufforderte. Daraufhin sagte sie „Danke“, hat ihre Schuhe angezogen und es ging los. Kennt ihr sowas? Hattet ihr auch solche Situationen? Sie kann mir auch nicht „erklären“, warum sie nur noch auf deutsch sprechen will. Ich versteh es einfach nicht


Pamo

Antwort auf Beitrag von Bonnie95

Die Umgebungssprache wird immer stärker. Würde auch der Vater russisch mit ihr sprechen, wäre es einfacher: Aber so stehst du allein mit dem Russischen auf weiter Flur. Mein Tipp: Such russische Bekannte, mit denen ihr euch regelmäßig trefft, schick sie so bald wie möglich in russischen muttersprachlichen Unterricht, in einen russischsprachigen Spielkreis, damit das Russische nicht mehr exotisch, sondern normal wird.


DK-Ursel

Antwort auf Beitrag von Bonnie95

Ja, bei manchen Kindern ist es so. Gerade,.wenn sie jetzt viel unter (einsprachigen) Kindern ist, bedeutet eben die (dt.) Umgebungssprache mehr. Ich würde mich da nicht beirren lassen. Du kannst sie nicht zwingen, Dir auf Russisch zu antworten oder etwas auf Russisch zu sagen, aber ICH lasse mir im Gegenzug genauso wenig vorschreiben,welche Sprache ich mit wem spreche. Immerhin hört sie die Sprache dann und kann sie schnell aktivieren, wenn es nötg ist. Du könntest natürlich auch auf noch mehr Gegenzug schalten und Dich so stur stellnwie sie beim Schuhe anziehen: Sag es auf Russisch - danke. Es ist ein Spielchen, manchmal eben auch ein Machtkampf - und der Rat, soviel Ruissisch wie möglich in der Umgebung zu haben, damit die eine Sprache nicht so "exotisch" vorkommt, ist vielleicht gut. Habt Ihr russ. Filme, Lieder, Bücher? Die gibt es dann ja nur in dieser Sprache... Bleib am Ball - alles Gute weiterhin - Ursel, DK


Bonnie95

Antwort auf Beitrag von Bonnie95

Vielen Dank euch beiden für eure Antworten. Ich bin da nach wie vor auch sehr konsequent und spreche weiterhin russisch mit ihr. Ich hab ihr auch bereits erklärt, dass ich sie zu nichts zwingen werde. Wenn sie nicht auf Russisch antworten möchte, dann ist das okay. Allerdings werde ich weiterhin wie gewohnt mit ihr kommunizieren. Es gibt mal bessere, mal schlechtere Tage. Heute, geschuldet durch fehlenden Mittagsschlaf, war es mal wieder besonders schwer. Wir haben russische Bekannte, ja. Auch ein Teil meiner Familie ist hier, meine Eltern sind vor ein paar Wochen „geflüchtet“ & mit denen spricht sie beispielsweise problemlos russisch. Da gibt es keinerlei zicken. Jedenfalls ist das ein guter Tipp mit den russischen Filmen, Büchern, etc Wir haben bereits schon ein paar Sachen, allerdings nicht so viel. Wir leben immerhin in Deutschland, ich selber bin hier eigentlich geboren, da ist es mir natürlich wichtig, dass sie deutsch spricht und auch entsprechende Werte anerzogen bekommt. Aber ich möchte ihr natürlich auch gerne meine Wurzeln mitgeben - ihr kennt das ja sicher. Nochmals danke :)


Cata

Antwort auf Beitrag von Bonnie95

Bei uns war es Deutsch und Englisch. Wir leben in D und meine Tochter ist 16 und weigert sich immer noch mit mir Deutsch zu sprechen. Das wird auch nichts mehr in diesem Leben. Hauptsache sie kann's, denn im Gymnasium muss sie Deutsch sprechen. Du kannst nur weiter Russisch mit ihr sprechen und schauen, dass ihr immer Gelegenheit habt, die Sprache auch außerhalb von zuhause zu sprechen.