Elternforum Rund ums Baby

Schnuller aktiv abgewöhnen?

Rund ums Baby
Schnuller aktiv abgewöhnen?

Anke768

Wie habt ihr es bei euch gemacht?   Wir haben hier (seit der kleine Bruder da ist) einen großen Schnullerjunkie Ich denke, solange das Baby einen Schnuller hat wird es zu schmerzhaft für den kleinen Großen (zweieinhalb Jahre alt) sein ihm den Schnuller einfach wegzunehmen    Wir waren als er 17 Monate alt war so weit, dass er ihn eigtl nur noch zum Schlafen brauchte, ich hoffe dass es beim Kleinen ähnlich läuft  Daher mal so aus Interesse, wann und wie wars bei euren so weit? Kam es von alleine und wenn ja ab welchem Alter?    


Pumpum090120

Antwort auf Beitrag von Anke768

Mein Sohn war 3,5 Jahre alt als der Schnuller zur Schnullerfee ging. Zudem Zeitpunkt war dieser aber schon 1 Jahr nur noch zur Nacht gebraucht worden. Wir hatten es ihm erklärt das es Zeit wäre den Schnuller der Schnullerfee zu geben damit ein anderes Baby einen bekommt, er sich dafür was zum Spielen wünschen dürfe. In seinem Fall wars ein Auto. Als er es bekam war die erste Nacht ohne Schnuller vollkommen ok. Zwei Nächte danach wurde etwas hinterher getrauert aber dann wars so als hätte er nie einen gehabt.


SuitcaseOfMemories

Antwort auf Beitrag von Anke768

Wir haben den Schnuller auch mit 2,5 abgewöhnt, weil sie ihn wieder verstärkt nutzen wollte und die Zähne ohne Schnuller definitiv besser dran waren.  Erst haben wir die Schnullis, die vorher im Bett lagen, in eine Kiste getan und nur für die Nacht oder besonders schwierige Momente herausgeholt. Das hat nur mäßig geklappt, also kam nach etwas Vorankündigung der Schritt, die Schnullis "an andere Kinder" abzugeben. Im Gegenzug durfte sie sich etwas aus einem Spielzeugladen aussuchen. Sie hat bereitwillig mitgemacht und den Schnulli auch nie wieder eingefordert. Die ersten 2 Nächte wachte sie mehrmals auf, lies sich aber immer problemlos beruhigen.    Und das übrigens, während das Babygeschsisterchen noch Schnullis hatte. Da konnte sie sehr gut differenzieren, dass Schnullis eben für Babys sind. Allerdings hatte das Baby auch eine völlig andere Schnullimarke als sie damals.


Rote_Nelke

Antwort auf Beitrag von Anke768

Bei K1 war es einfach: mit 2,5 Jahren waren wir zur Kur und hatten den Schnulli "vergessen"😉 War völlig ok. K2 war da deutlich anstrengender: da uns oft die Nerven fehlten, waren wir nicht so streng, sondern eher froh, wenn Kindchen mit dem Schnuller glücklich und ruhig war. Mit 3 hatten wir schon alles durch: Schnuller verstecken, Schnullerfee-Buch, Schnullerbaum besucht, etc. Tagsüber war es soweit ok, Schnuller gab es nur zum Schlafen. Nur ohne Schnuller gab es absolut keinen Schlaf. Da der Zahnarzt langsam Druck machte, haben wir uns den Schnuller jeden Abend geschnappt und ein kleines Stückchen mehr abgeschnitten. Irgendwann war er so kurz, dass er aktiv und mit Unterdruck festgehalten werden musste und beim Einschlafen sofort raus fiel. Darauf hatte Kind2 dann keine Lust mehr und schmiss den Schnuller selbstständig in den Müll😆 Seither gab es keinen "Rückfall" mehr. Für diese Methode müssen natürlich alle anderen Schnuller vorher heimlich entsorgt werden😉