3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Kalogo am 22.09.2006, 9:37 Uhr

Nochmal zu meinem Posting von unten...

Hallo Antonia,

zwar finde ich es sehr schön, daß wir Mädchen und Jungs haben (Tochter ist Nr. 2 plus 4 Söhne) und kann mir auch gut vorstellen, daß viele Eltern gerne beides haben/hätten. Der Beiklang der Aussage Deiner Freundin, sonst wäre man als Mutter nicht 100 % zufrieden, stößt mir aber auf. Ganz ehrlich : Jedenfalls bei mir gibt es viel gewichtigere Dinge, weswegen ich NICHT 100 % zufrieden bin (ohne deshalb gleich unzufrieden oder gar unglücklich zu sein ;-).

Das ist so diese süßliche Heile-perfekte-Welt-Vorstellung : Frauen wollen Töchter, denen sie rosa Kleidchen anziehen können und Männer einen Stammhalter, mit dem sie Fußball spielen und über Autos reden können. Mag schon sein, aber spätestens wenn man die Kinder hat, merkt man, daß es um ganz andere Dinge geht.
Mit 8 sind die Mädchen sowieso aus der Prinzessinnen-Phase heraus, färben sich die Haare irgendwann schwarz und tragen sie raspelkurz, während der halbwüchsige Sohn sie vielleicht lieber lang und als Rasta-Locken trägt *gg*
Das war ein Scherz ! (hoffentlich ;-)

Wirklich ernst kann ich eine solche Diskussion aber auch nicht nehmen. Denn die Gründe für eine evt. wirkliche Unzufriedenheit mit dem Geschlecht der Kinder liegen denke ich ganz woanders. Das Leben wird nicht besser oder perfekter dadurch, daß man Sohn UND Tochter hat. Das zu erkennen fällt nur vielleicht denen leichter, die beides haben ?

Gruß Julia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.