Diätclub

Diätclub

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Käferchen am 23.06.2004, 12:34 Uhr

wieso ist gesunde Ernährung eigendlich so teuer?

Huhu,

das frage ich mich schon ne ganze Weile und heute mal wieder. War einkaufen und ein plumper kleiner Salat wo auch noch die äußeren Blätter welk sind sollte da 99cent kosten...wat? Hab ich natürlich bleiben lassen! Eh is das doof...oder Käse..aller günstiger Käse hat nen Haufen Fett und nen Haufen Kalorien aber der der echt pointsarm ist der kostet teuer Geld. Find ich gemein...langsam könnte man meinen die wollen garnicht dass sich die Leute gesund ernähren *dummgugg*

Wie seht Ihr das?

Käferchen

 
5 Antworten:

Re: wieso ist gesunde Ernährung eigendlich so teuer?

Antwort von Colly am 23.06.2004, 12:54 Uhr

Ja, mich ärgert das auch ziemlich. Hab auch festgestellt, seitdem ich WW mache, kaufe ich teurer ein. Trotzdem ihc Obst/Gemüse und viele andere Sachen hauptsächlich bei Lidl kaufe.
Trotzdem bleibts ne teurere Angelegenheit als es vorher war.
Tja, Gesundheit kostet eben....
LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieso ist gesunde Ernährung eigendlich so teuer?

Antwort von springmaus am 23.06.2004, 12:58 Uhr

Hallo,

Ja is schon wahr, grad wenn man frisch & Gesund kauft wird manchmal teuer..

Nein die Industrie will nicht das wir Dick bleiben.... die wissen wir wollen schlank sein und wissen schon wie die an ihr geld kommen , da jeder lieber mehr aus gibt um weniger fett auf dem teller zu haben :o) da soll einer sagen die sind doof...

Allerdings finde Ich 99ct recht teuer für nen salat... Bei Uns kostet der zwischen 50 - 80 ct *je nach sorte* und beim Kaufland z.b. bekommt man Abends (vorallem freitags und samstags in den Abendstunden) das Gemüse bis zu 60 % billiger hab z.b. gestern für nen Bund frische Möhren 39ct bezahlt... Oder für 1,5 kg Spargel nen Euro , nicht weil es schlechter ist sondern weil die es am nächsten Tag nicht mehr verkaufen können / dürfen...

Klar Käse ist teuer aber mittlerweile haben sich die leichten Käsesorten gut angepasst vom Preis her... und ausserdem spielt unser toller Euro eine große Rolle...

Ich lasse mir aus schweden Käse mitbringen, da zahlt man für 2,2 kg "Haushaltskäse" mit 25% Fett knapp 9,5 Euro oder Schmelzkäse mit 3% !!! Fett absolut und super Cremig....

Schweden ist was leichte , Fettarme und günstige Lebensmittel angeht ein Eldorado für jeden Diätenden.. aber genauso gibt es millionen sachen die recht gehaltvoll sind... *aber die Ich persönlich in kauf nehm :o)*

Aber bei mir ist es so das Ich nicht mehr ausgebe (geben muss) seit Ich meine Ernährung umgestellt hab sondern seit der Euro da is... Und wenn das so weiter geht muss man bald das Kinderspielzueg oder den Ausflug *sonstwohin* in den Tank des Autos stecken, damit man zur arbeit kommt...Geld verdienen kann fast nix ausgibt und am ende doch nix in der Tasche hat *g*

Ja ja ja armes D :-X

In diesem Sinne
LG Ina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Seh ich genau so, leider sind Fertigpizza und Co. wesentlicher billiger:-( einmal Obst- und Gemüseabteilung durch schon pleite!

Antwort von Wredet am 23.06.2004, 13:13 Uhr

a

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Huhuu

Antwort von Nadine1980 am 23.06.2004, 13:21 Uhr

Ja das ist der Nachteil bei der ganzen Sache.Man kann froh seindas Lidl und Aldi auch fettarme Sachen anbieten denn Du Darfst Produkte kosten der Hammer.

Lg Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieso ist gesunde Ernährung eigendlich so teuer?

Antwort von Ramona&Pascal am 23.06.2004, 16:06 Uhr

Ja ich find´s auch unverschämt. Käse kauf ich fast nur noch bei Aldi, da ist auch Obst/Gemüse noch einigermaßen bezahlbar.

LG Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.