Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KaMeKai am 20.07.2006, 14:54 Uhr

@henni

das hast Du unten schön geschrieben, dass man den ganzen Tag anfangs nichts geregelt bekommt. Ich hatte ein sog. Schreikind, das jeden Tag von 17 bis 22 Uhr ohne Unterbrechung geschrien hat und das als Neugeborenes tagsüber gerade 2 mal 20 Min. am Stück geschlafen hat. Ich war übrigens auch abends noch ab und zu ungeduscht. Ich war froh, das ich nach 10 Monaten wieder teilzeit arbeiten durfte.
Beim 2. war übrigens alles total easy, immer nur geschlafen und getrunken hat der Bub.

LG
Kathrin

 
1 Antwort:

Re: @KaMeKai

Antwort von Jari am 20.07.2006, 19:14 Uhr

Hallo Katrin,

da ging es Dir genauso wie mir. Rike hat die ersten 8-9 Monate von nur 18 Uhr bi 22 bis 23.00 geschrien. Sobald es kurz vor 18.00 Uhr wurde, war ich anfangs schon fix und fertig. Tagsüber war ich auch nur mit Rike beschäftigt, Haushalt was ist das? Wenn mein Mann nicht abends sehr sehr oft, den Part übernommen hätte, das schreiende Kind doch auszuhalten, weil es hat ja wirklich nichts geholfen, hätte man mich bald einliefern können. Ich bin zwar erst nach 15 Monaten wieder arbeiten gegangen, aber war ich dankbar. Endlich Abwechslung, und ich war dann auch wieder entspannter im Umgang mit Rike. Die Zweite war übrigens auch bei uns viel viel einfacher. Ein Kind, was man einfach so hinlegen konnte, und es hat wirklich geschlafen. Ich war fasziniert.
Na ich wollte nur mal sagen, dass es mir genauso gegangen ist, wie Dir.

Lieben Gruß Janet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.