Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Knichel am 26.04.2005, 17:51 Uhr

Weiss mal wieder nicht was ich machen soll...Jobangebot

Mein Erziehungsurlaub endet in wenigen Tagen, heute hab ich einen Job angeboten bekommen im Büro (bin schon 6 J. aus dem Beruf und hab nicht mehr damit gerechnet in meinem erlernten Beruf noch was zu finden).

So weit so gut...

Arbeitszeiten bestens, bekomme ich gut in den Griff mit meinen zwei Kindern (8-15 Uhr, wenn einer Urlaub hat 7:30-17 Uhr) allerdings jeden Tag Mo.-Fr..

Jetzt gibt es nur drei Sachen die ich mir noch durch den Kopf gehen lasse:

Eigentlich wollte ich nur höchstens 3 Tage die Woche gehen, hab ja so kaum noch Zeit f. die Kids, wenn ich sie abends abhole im KIga, sind sie ja schon hundemüde und ich hab Angst zu wenig Zeit f. meine Mäuse zu haben. Meine Grosse hat ja auch noch Logopädie und Ergotherapie, dass will ich ja auch noch beibehalten.

Zweitens was mache ich wenn einer Krank ist und nicht in KIGa kann, mein Urlaub geht ja bestimmt schon wegen den KIGA-Ferien etc. drauf. Und ich hab sonst weit und breit niemanden f. die Kids. Werde ja wohl kaum nen Babysitter finden der nur bei Krankheit einspringt.

Drittens die Arbeitsstelle liegt nur 40km vom Wohnort entfernt, aber im Winter ein scheiss Strecke. Kaum geräumt und immer sehr viel Schnee und sehr glatt. Da hab ich auch Angst, mal nicht früh genug zur Arbeit zu kommen oder nicht früh genug wieder zurück zu sein.

Oh man was soll ich bloss machen, hab mich so gefreut, so ein Angebot kommt bestimmt nie wieder!! Ich hätte es endlich wieder geschafft auf eigenen Beinen zu stehen...wenn nicht diese ganzen Sorgen wären... Wie habt Ihr dies denn bloss gemacht???

 
3 Antworten:

Re: Weiss mal wieder nicht was ich machen soll...Jobangebot

Antwort von Mistinguette am 27.04.2005, 9:26 Uhr

Wegen Krankheit werde ich nach wie vor mit unserer Tagesmutter arbeiten, bzw. eine Nachbarin kann auch einspringen, sonst gibt es pro Kind pro Elternteil 10 Tage Krankheit für die Kids.
Wegen Zeit am Abend, ich arbeite 40 Stunden die Woche und komme erst um 18 Uhr nach Hause. Es ist eine Einstellungsache, ich bin dann bis meine Tochter ins Bett geht nur für sie da. Putzen und Bügeln tue ich nicht, sondern unsere Putzfrau.
Eine Babysitter (15 Jährige aus der Nachbarschaft) werde ich ggfs. auch engagieren, weil der Kindergarten am Freitag auch schon um 15 Uhr zu macht.
Mein Mann ist auch noch da und kann im Regelfall schon gegen 16/17 Uhr zu Hause sein.
So läuft es bei uns seitdem meine Tochter 9 Monate alt ist. Wir haben in der Nähe auch keine Opa und Oma, die helfen können und es war bisher 0 Probleme.
Viel Glück.

PS: Wegen 40 Km kann ich nichts dazu sagen, ich fahre fast immer mit der S-Bahn zur Arbeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiss mal wieder nicht was ich machen soll...Jobangebot

Antwort von Wasserfrau76 am 27.04.2005, 20:09 Uhr

Hallo, hättest du eine andere Option, wenn du das Angebot nicht annimmst?

Die Arbeitszeiten, mit Ausnahme der Urlaubszeiten, sind super. Und am Wochenende immer frei, was nur dir und den Kindern gehört! Also glaub ich nicht, das du zuwenig Zeit für die Kids hast, alles eine Frage der Einstellung und die Kinder gewöhnen sich daran.

Der Arbeitsweg im Winter: gibts vielleicht öffentliche Verkehrsmittel, die dich pünktlich und sicher hinbringen? (Wenn ich vielleicht im Oktober zu arbeiten anfange, hab ich die selben Befürchtungen wie du, bei uns fährt aber noch jede Stunde ne Bahn in die Stadt, das bedeutet aber auch noch viel Fussweg und natürlich früher aufstehn.)

Tja und wenn die Kinder krank sind und du keine Tage mehr hast, dann musst du dich halt notfalls krank schreiben lassen, vielleicht wirds auch gar nicht so schlimm, dass sie andauernd krank sind und du machst dir jetz umsonst Sorgen.

Probiers doch einfach, und geh arbeiten, wenn es absolut nicht geht und sich alle deine Befürchtungen bewahrheiten, kannst ja immer noch kündigen, lieber so, als dieser Chance nachzutrauern.

LG Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weiss mal wieder nicht was ich machen soll...Jobangebot

Antwort von mutterimeinsatz am 27.04.2005, 20:37 Uhr

Hej,

es gibt ein paar Möglichkeiten:

1.) wenn die Kinder krank sind, gibt es sogenannte Notmütter. Kostet mehr als eine normale Tamu.
2.) Du läßt Dich krankschreiben, denn bei den Kinder gibt es noch einen Abzug.
3.) Soweit ich weiß´, hat auch der Vater 2 Wochen; falls Du von ihm getrennt bist, kannst Du seine Tage überschrieben bekommen.
4.) Wie eine Vorrednerin geschrieben hat, versuch´s, kündigen kannst Du immer noch. Und die Kinder freuen sich, wenn Du dann da bist, und NUR !!!! für sie da bist, bis es ins Bett gehst. Kann schöner sein, als wenn Du den ganzen Tag incl. Haushalt,Einkaufen etc. für die Kinder da bist.

Ich arbeite als Tamu bis abends ca 18 Uhr, danach gehöre ich ausschließlich den Kinder. Meine meine erste Tochter ( sie kann sich schon besser ausdrücken) wünscht sich, daß es so bleiben soll. Den nach 12.30 Uhr gehen wir alle , 4 fremde und zwei eigene Kinder, auf Spielplätze oder in den Garten oder sonst wohin. Wenn alle weg sind, dann fahren wir Vier mit den Räder z.B.: Eis essen, an Flughafen oder was auch immer.

Viele Grüsse
Angie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.