Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von *berni* am 30.08.2005, 13:39 Uhr

wann SS melden? Krankenschwestern? und alle anderen?

Hallöchen !

Bin zwar schon zum 2.Mal SS (zumindest glaub ich fest, daß es geklappt hat, in 2d weiß ich Bescheid) aber beim meinem Sohn hab ich gleich bei SS-Verdacht meine Vorgesetzte informiert, da ich Krankenschwester auf Radiologie war. Nun bin ich versetzt worden (normale Station) und brauch ja nicht solchen Wind machen wegen nem Schonplatz. Wann und Wie ? Hab in 2 Wochen Nachtschicht. Sollte ich diese dann noch machen ? Was sagt Ihr?

 
4 Antworten:

Re: wann SS melden? Krankenschwestern? und alle anderen?

Antwort von Trini am 30.08.2005, 14:39 Uhr

Schwierige Frage.

Rein rechtlich mußt Du SOFORT.

Aber, habe von einer Freundin (Ärztin) gehört, daß insbesondere KS und Hebammen es erst anzeigen, wenn man es sieht, wegen der Zuschläge.

Wie schätzt Du denn selbst die Risiken ein??

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann SS melden? Krankenschwestern? und alle anderen?

Antwort von finke am 30.08.2005, 20:56 Uhr

Sorry, aber das stimmt so nicht!

Man SOLLTE die SS im eigenen Interesse so schnell wie möglich melden, aber letztlich hat der Arbeitgeber keine Handhabe wenn man erst später bescheid gibt.
Arbeite auch in der Klinik und habe die SS erst im 4.Mon bekannt gegeben.
Viele Kolleginnen geben erst im 4. oder 5. Mon bescheid, weil sie die Nächte noch machen wollen, aber einige sagen es auch sofort wenn der Test positiv ist.

Hängt natürlich auch sehr davon ab, in welchem Fachbereich und auf welcher Station man arbeitet.

Wenn man möchte, daß das Mu Schu Gesetz sofort greift bezügl Arbeitszeiten und Sicherheitsvorkehrungen, dann muß man natürlich die SS auch gleich melden.

LG Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann SS melden? Krankenschwestern? und alle anderen?

Antwort von ladybird1177 am 01.09.2005, 17:44 Uhr

Je nachdem, was Du willst. Der Mutterschutz ist ja zu Deinem und für das Gummibärchen als Schutz gedacht. Wenn Du auf Normalstation arbeitest, gibt es ja keine gefährdenen Tätigkeiten, wie z.B. Arbeiten mit Röntgenstrahlen. Wenn Du es meldest, darfst Du keine Nachtschichten machen. Das ist ja eigentlich ganz angenehm. Wenn Du das Geld brauchst, dann warte noch ein bißchen. Was mutest Du Dir denn selbst zu? Evtl. brauchst Du auch nicht so schwer zu heben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann SS melden? Krankenschwestern? und alle anderen?

Antwort von eva+elena+michael am 03.09.2005, 19:20 Uhr

Ich würde mich auch den anderen hier anschließen. Es kommt darauf an, in welchem Bereich du bist. Mußt du z.B. auf einer Pflegestation in der Nacht alleine die Inkontinenten versorgen? Oder die Transfers auf ein Zimmerklo machen? Das sind so Dinge, die ich als Schwangere nicht so gerne gemacht hätte (obwohl ich als Ergotherapeutin eher mit den Transfers zu tun hatte als mit der Inkontinenzversorgung)
Zuletzt war ich allerdings im mobilen Bereich tätig und war oft allein beim Patienten zu Hause, wo es nicht mal Angehörige gab. Daher habe ich meine Schwangerschaft sofort gemeldet, damit ich nur noch die "leichteren" Fälle machen mußte. Alles andere haben zum Glück Kolleginnen übernommen.
aber ich habe dadurch natürlich auch keine Zulagen verloren, so wie das bei dir dann der Fall wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.