Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von AnjaWi. am 11.07.2004, 22:07 Uhr

Während dem Ref. Mutterschutz?

Wenn ich im referendariat LA GS bin und schwanger werde wie läuft das dann. In Bayern kann man nur im September beginnen. Wenn ich dann zwischendrin ein Baby bekomme, kann ich dann nach den 14 Wochen einfach weitermachen und die Zeit dran hängen oder wie läuft das? Danke schon mal Anja

 
5 Antworten:

Re: Während dem Ref. Mutterschutz?

Antwort von Henni am 12.07.2004, 9:46 Uhr

Hallo

na das komtm aj sehr drauf an, WANN und in welcher ref phase du dein baby bekommst...wenn du grad mitten in den prüfungen wärest geht das naklar nciht..da musste dann wohl ein jahr aussetzen...wenn aber grad somemrferein drin liegen dann mag das schon gehen...aber den stress gönn ich echt kei´nem...


LG EHnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Während dem Ref. Mutterschutz?

Antwort von AnjaWi. am 12.07.2004, 9:52 Uhr

Also ich habe hier schon viel gehört das es zu stressig ist Baby und Referendariat. Aber danac wird aus auch nicht einfacher. Habe nicht vor eine Lehrerin zu werden die jedes Jahr die gleichen Arbeitsblätter austeilt. Und da wir in München leben und eine große Familie möchten und möglichst eine DHH werde ich es mir auch nicht leisten können Jahre daheim zu hocken. Vor allem nach dem Ref steht ja die Verbeamtung an. Aber das mit den Prüfungen verstehe ich nicht. Mir wurde gesagt man muss 4 Lehrproben abhalten und eine Zulassungsarbeit schreiben. Bin ich da falsch informiert. Danke Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Während dem Ref. Mutterschutz?

Antwort von Henriette am 12.07.2004, 10:09 Uhr

Hallo,

natürlich steht dir auch im Ref. Mutterschutz zu, ist ja eine gesetzliche Regelung. Was Henni meint, ist wohl, dass Muschu direkt vor dem Examen (für das du nicht nur 4 Lehrproben und Zulassungsarbeit, sondern natürlich auch je einen Prüfungsunterricht + mündliche Prüfung machen musst) nicht günstig ist, weil du dann zu den Prüfungen ja nicht da bist.

Ich war bereits shwanger, als ich mein Ref. angetreten habe, bin dann ENde August in Muschu bis Ende November gegangen und hatte dann EU für 1 Jahr. Direkt nach dem Muschu hätte ich im Leben nicht wieder angefangen, denn dann wären sowohl Kind als auch Ref. viel zu kurz gekommen. Wenn es also auf regelmäßiges Einkommen und ein super Examen ankommt, dann würde ich mit dem Kind warten, bis das Ref. beendet ist, denn stressig ist es sehr. Nach dem Ref. wird die Arbeit zwa rnicht weniger, dafür aber der Druck um Noten und einen Arbeitsplatz geringer.

Henriette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Während dem Ref. Mutterschutz?

Antwort von kathinka78 am 12.07.2004, 12:23 Uhr

Hallo,
ich war auch schwanger, als ich mit dem Ref begonnen habe. ich habe jetzt im Juni mein Fef wieder aufgenommen, mein Sohn war knapp 9 Monate alt... wegen der Prüfungstermine mach dir keine Gedanken - du bekommst individuelle Termine in Abhängigkeit davon, wie lange du zuhause bleibst... den Mutterschutz kann man noch hintendran hängen an die Ausbildung, muss es aber nicht (offiziell - wie soll es ohne Verlängerung möglich sein?); die Elternzeit muss hinten dran gehangen werden.
Alle Klarheiten beseitigt? ;-)
LG, Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Während dem Ref. Mutterschutz?

Antwort von AnjaWi. am 12.07.2004, 18:15 Uhr

Erstmal Danke euch allen. Es ist echt toll das es so viele Lehrerinnen hier gibt. Fürs erste habe ich keine Fragen mehr. Ich weiß halt echt ncht so genau was mich erwartet. In der Uni erfährt man da ja echt gar nix. Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.