Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von harmony_ am 22.04.2003, 21:32 Uhr

Tagesmutter oder Elterniniative (s.u.)

Hi zusammen,

danke fuer eure Beitraege zu meiner Frage unten!

Ich habe die Krabbelgruppe und die TaMu besucht und war mit beiden nicht recht gluecklich. TaMu wirkt etwas konservativ, Haus ist zwar gross und gepflegt, aber wirkt auf mich ein wenig bedrueckend. Krabbelgruppe ist dagegen ein wildes Gewusel, keine festen Gruppen, nur eine feste Betreuerin.
Und ob fremde Eltern gute Betreuer sind, nur weil sie selber Kinder haben, sei mal dahingestellt (im Bus sieht man da ja auch so manches Sonderbare bei fremden Eltern :-> )

Tja, nun habe ich mit der Krabbelgruppe einen Kompromiss gefunden: Ich zahle nix, mache nur einmal die Woche Elterndienst und bringe mein Kind mit. Bis zum naechsten Semester hat sich dann (hoffentlich) geklaert, ob mein Kind sich an das Ambiente gewoehnt hat oder nicht.

Einen Gewinn an Freizeit habe ich dadurch erstmal nicht :-( Aber ich hab es nicht fertiggebracht, den Kleinen zu einer Frau zu geben, wo ICH mich unwohl fuehle oder alleine in einer Gruppe zu lassen, wo ich mir Sorgen um ihn mache. Bin ich ueberbesorgt? Da gibt´s wohl keine Kriterien, um das objektiv zu beurteilen. (Oder doch???)

Wenn euch dazu noch was einfaellt, immer raus damit.

Gute Nacht, harmony

 
3 Antworten:

Re: Tagesmutter oder Elterniniative (s.u.)

Antwort von tinai am 22.04.2003, 22:45 Uhr

Also ich finde, du hast doch die richtige Entscheidung getroffen. Tagesmutter bei der Du dich nicht wohl fühlst, das kann auch nix für Dein kind sein.
Krabbelgruppe kannst Du Dir jetzt genau angucken. Und der Gewinn an Freizeit, der muss auch zurückstehen - erstaunlicherweise immer nur bei den Frauen, aber nie bei den Männern oder? I
Aber dafür sind die kleinen ja das schönste auf der Welt.
Gruß T

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hast du bestimmt richtig gemacht, ich finde jedenfalls! o.T.

Antwort von shortie am 23.04.2003, 9:03 Uhr

-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gute lösung

Antwort von KarinF am 24.04.2003, 21:09 Uhr

Ich finde Du hast da eine recht gute Lösung gefunden.

Wobei ich denke (da gehe ich von mir aus), daß Du wahrscheinlich an jeder Betreuungsmöglichkeit etwas gefunden hättest was nicht so ganz paßt. Es ist einfach am Anfang schwer eine solche Entscheidung zu treffen und sich vom Kind zu trennen.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß Deine Sorgen bzgl. der Elternintiative bald verschwinden. Es ist zwar dort sicher nicht alles perfekt, aber achte einfach darauf wie es Deinem Kleinen gefällt. Ihm muß es gefallen - nicht dir. Und sei nicht zu kritisch. Bei Euch zu Hause läuft sicher auch nicht alles perfekt. Aber wie gesagt - ich gehe da sehr von mir aus. Meine Tochter ging in eine Krippe (jetzt KiGa) und oft war ich nicht zufrieden, Töchterlein jedoch immer. Das habe ich mir immer wieder bewußt gemacht und konnte somit meine Zweifel überbrücken.

Servus
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.