Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 1974 am 01.06.2003, 13:48 Uhr

selbstständig als zahnärztin- mit 2 kindern realisierbar? freue mich auf zuschriften :-))

hallo,

ich bin 29 jahre alt, habe zwei söhne und bislang im öffentlichen dienst in meinem beruf gearbeitet.
da mein vertrag endet und auch eine verlängerung nur eine mittelfristige lösung wäre, steht mir wohl oder übel die selbstständigkeit als zahnärztin bevor, auch wenn ich dem mit gemischten gefühlen entgegensehe. ich würde lieber als angestellte arbeiten, momentan aber sieht es nicht danach aus, dass ich eine solche stelle bekommen kann, da die gesundheitsreform 93 (seehofer) den angestellten zahnarzt für den chef nicht lohnenswert macht. natürlich aber die selbstständigkeit auch ein enormes finanzielles risiko. mein mann befindet sich im referendariat. mich würde interessieren, wer als human- oder zahnmediziner ähnlichem gegenübergestellt war und wie ihr das problem gelöst habt? gibt es vielleicht selbstständige zahnärztinnen unter euch oder kennt ihr vielleicht jemanden?
freue mich auf jeden fall über jedes posting, klar!

 
7 Antworten:

Die Schwester meiner Freundin ist Zahnärztin...

Antwort von Trini am 03.06.2003, 9:40 Uhr

in Bayern, allerdings kinderlos. Und bei ihr "rollt der Rubel".

Die gleiche Feundin hat eine Schulkameradin, die es JETZT bereut, sich von ihrem Mann und der Praxis getrennt zu haben. Zum Zeitpunkt der Scheidung lief es wohl noch nicht so gut, jetzt "brummt der Laden" (in Dresden).

Du mußt nur eine geeignete Kinderbetreuung haben, den insbesondere zum Zahnarzt wollen die Leute i.d.R. am Nachmittag oder ganz früh morgens gehen.

Wo wohnst denn Du??

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

für trini- herzliche dank und liebe grüße :-)

Antwort von 1974 am 03.06.2003, 14:17 Uhr

hallo,
ich sitze in keiner noblen großstadt *grins*, wir kommen aus dem kleinen saarland :-) eine tagesmutter haben wir schon, aber ich will halt die kinder nicht den ganzen tag abschieben. daher wollte ich auch mal fragen, wie andere das so machen. ich freue mich auf jeden fall über jedes posting und deine antwort!!! aber siehste, die sind alle ledig und oder kinderlos :-(((. mir geht es wohin ich sehe auch so, ich sehe nur kinderlose. hm. vielleicht aber finde ich doch noch ein beispiel, dem ich nacheifern kann :-)))
liebe grüße
michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: für trini- herzliche dank und liebe grüße :-)

Antwort von GoLLoM am 03.06.2003, 15:04 Uhr

obgleich ich dir leider nit helfen kann.. da weder selbstständig noch eigene Kids... schick ich dir mal liebe Grüsse rüber..

So von Saarländer zu Saarländer :o)

GoLLoM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nochmal ich

Antwort von Trini am 04.06.2003, 7:50 Uhr

Eine sehr gute Freundin von uns ist Gynäkologin.
Sie HAT ein Kind und eine Praxis.
Ihr Mann ist in der Klinik als Arzt tätig (also keine "feste Größe").

Sie hat eine Freundin mit in die Praxis reingenommen (auf eine Kassenzulassung). Sie arbeiten also sozusagen beide "halbtags". So läuft es ganz gut. Das Kind ist in einer Elterninitiative und bei Oma untergebracht. Bürokram wird in den Abendstunden und am Wochenende erledigt.

Vielleicht findest Du einen älteren Kollegen, der seine Arbeitszeit schon etwas reduzieren will und Dir nachher dann auch die Praxis verkauft??

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: selbstständig als zahnärztin- mit 2 kindern realisierbar? freue mich auf zuschriften :-))

Antwort von lukasline am 05.06.2003, 11:34 Uhr

Hallo, ich arbeite stundenweise in einer Zahnarztpraxis, mein Sohn wird 2. Meine Chefin hat im November 2002 eine Tochter bekommen und hat das Kind mit in die Praxis genommen, meißt hat die Kleine geschlafen und wenn sie wach war, hat sich eine Helferinn um sie gekümmert. Jetzt ist sie ein halbes Jahr alt und ist morgens bei einer Tagesmutter und Nachmittags wieder in der Praxis, da sie dann kaum noch schläft ist sie im Laufstall vorne an der Anmeldung. Meißtens geht es ganz gut und wenn sie dann doch mal weint, ist ja immer einer von uns da und nimmt sie auf den Arm oder so. Eine Lösung für immer kann das allerdings nicht sein(sieht auch meine Chefin so)denn manchmal ist es schon sehr anstrengend mit der Kleinen aber zur Zeit geht es halt nicht anders, da wir aber 4 Helferinnen sind, muß halt jeder mal ran. Deine Kinder sind wohl schon älter?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Liebe Grüße zurück!

Antwort von 1974 am 05.06.2003, 18:20 Uhr

Kennst aber nicht zufällig jemanden, der auf der Suche nach einem evtl. angestellten Zahnarzt oder so ist ;-)?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo Trini

Antwort von 1974 am 05.06.2003, 18:23 Uhr

Freut mich, von Dir zu lesen :-)
Tja, das ist auch so ein Problem.
Schaue mir im Moment gerade Praxen an und habe eine superschöne gesehen. Deren Preis war auch nicht überteuert, aber der Haken ist, dass der Besitzer das Haus mitverkaufen will und dass der Betrag einfach zu hoch ist, jedenfalls in der jetzigen Zeit, denke ich, es würde sich nämlich summa summarum um einen Betrag von erheblicher Höhe handeln
Mir wäre ja eine Anstellung lieber, aber das lohnt sich für den Chef nicht.
Bei uns muss man aber mit 300 tausend Euro nur für die Praxis rechnen und da wir nicht im Wahlstand schwelgen, ist das de facto ein Problem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.