Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Heki am 19.01.2006, 22:09 Uhr

P.S. zu KiGa oder Oma ?

ach so ja, wäre dann zeitlich etwa so:

Mo-Mi: 7:30 - 14 Uhr KiGa dann Oma bis ich gegen 16:30 komme
oder
Mo-Mi: 07:30 - 16 Uhr KiGa und ich hole ihn ab!

Do+Fr: bin ich zuhause

 
6 Antworten:

Re:

Antwort von krissie am 19.01.2006, 22:34 Uhr

Hallo,
wie alt ist denn Euer Kleiner? Wie wäre der Ablauf in der Kita, Mittagessen, Mittagsschlaf? In manchen Kitas ist es zum Beispiel schwierig, die Kinder um 14 Uhr abzuholen, weil die Kleineren da noch schlafen... Ich würde ihn wohl an den Nachmittagen von der Oma abholen lassen (bzw. den Omas), wenn das für die Oma okay ist und das Kind ein enges Verhältnis hat. Ist doch schön fürs Kind, auch ein bisschen verhätschelt zu werden ;-). Ich sehe auch an unserem Sohn, dass ca. 6 Stunden Kiga für die meisten 3-4jährigen durchaus eine lange Zeit ist und sie oft froh sind, danach mal etwas Ruhe zu haben und individuelle Betreuung.
Klar, wenn ihr auf ganz anderer Erziehungslinie liegt, ist es schwierig, da müsst ihr dann drüber reden. Eine Alternative wäre, ihn eben normal in den Kiga gehen zu lassen bis 16 Uhr und die Oma für besondere Tage vorzusehen (Ferien, oder auch mal Krankheit,...).
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von lenamama99 am 20.01.2006, 13:36 Uhr

Hallo,
Lena geht seit sie 3,5 Jahre alt ist von 8.30 - 16.00 Uhr in den Kiga und das mit großen Vergnügen.
Du schreibst, dass du Do + Fr zu Hause bist, bring dein Kind aber bitte trotzdem in den Kiga.
Wir haben einen Jungen in der Gruppe, dessen Mama ihn (um ihm was gutes zu tun) nicht jeden Tag bringt. Er hat es nach mittlerweile fast 3 Jahren noch nicht geschafft dort wirklich heimisch zu werden, da er immer wieder Sachen verpasst.
Er und Lena sind jetzt die "Schulkinder" und erst in diesem Jahr bringt ihn seine Mutter regelmäßig, damit er die Aktivitäten für die Schulkinder nicht verpasst.
Also was ich damit sagen möchte ist, dass es für die Kinder sehr wichtig ist, jeden Tag da zu sein, damit sie ein Teil der Gruppe werden können.
Gruß Ute (und entschuldigung, dass es so lang geworden ist)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Seh ich genauso wie Lenamama,

Antwort von RenateK am 20.01.2006, 13:58 Uhr

hatte es aber auch nicht so verstanden, dass sie sie an diesen Tagen zu Hause lassen wollte. In unserer Kita wäre das auch gar nicht zulässig gewesen, mit dem Betreuungsvertrag hat man sich verpflichtet, dass das Kind die Kita regelmäßig besucht.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seh ich genauso wie Lenamama,

Antwort von Heki am 20.01.2006, 14:26 Uhr

Hallo!
erst mal danke für die reaktionen !!
nein, ich hätte an den 2 tagen zwar frei, aber junior (er wird ende feb. 2 jahre alt, geht aber dann entweder jetzt zum ende des jahres rein, oder sep. 2007. das wird sich zeigen wie die plätze frei sind!) würde auch da dann in den kiga gehen. nur würde ich ihn da auf alle fälle früher holen. so gegen 12 uhr dann!
nein, mir ging es nur drum was ihm wohl besser "tun würde". den nachmittag -eben ab 14 uhr- an den 3 tagen bei den omas oder besser im KiGa.
gruß heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seh ich genauso wie Lenamama,

Antwort von andrea70 am 23.01.2006, 8:18 Uhr

Wenn die Oma er gerne macht, würde ich ihn lieber schon um 14.00 Uhr abholen lassen. Der Kindergarten ist für die kleinen doch noch ziemlich anstrengend. Mein kleiner (2,5) geht von 8 bis 12 und ist danach wirklich total kaputt und muß erst einmal ein Stündchen schlafen. Ich bin mir sicher, er wird nach dem Kindergarten die ungeteilte Aufmerksamkeit der Oma lieben!

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von stillmama am 23.01.2006, 11:46 Uhr

Hallo,

bei uns stellt sich die Oma-Frage nicht. Jedoch geht unser Sohn (fast 3) mit Begeisterung 7 Stunden (bisher 9, bin jetzt aber in Mutterschutz) in die Kita. Eher abholen quittiert er mit Ignoranz oder den Worten "noch nicht nach Hause gehn".

Wenn möglich würde ich aber 1x die Woche einen Oma-Tag machen und die Oma abholen lassen. Das tut sicher Enkel und Oma gut. Ansonsten würde ich ihn selbst abholen und höchsten Freitags als Mittagskind, dann kann man zu Hause auch alles auf die Reihe bringen und hat auch mal Zeit für sich.

stillmama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.