Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nicki_25 am 28.02.2004, 20:37 Uhr

Neu hier dabei und gleich eine Frage!

Hallo und guten Abend.

Ich bin neu hier im Forum und möchte mich mal kurz vorstellen.
Ich heiße Nicki, bin 26Jahre alt und Mama von einem 16Monate altem Sohn. Seit Oktober gehe ich wieder arbeiten (30h/Woche) Von Beruf bin ich Zahntechnikerin.

Nun habe ich gleich mal eine Frage: Kommt Ihr mit den 20Tagen, die Ihr mit Eurem Kind krankgeschrieben sein könnt, zurecht? Wir haben dieses Jahr schon 12Tage weg )c: Wie regelt ihr das, wenn Ihr mehr Tage braucht, lasst ihr Euch dann selbst krankschreiben, wegen einem Wehwehchen? Oder nehmt Ihr unbezalten Urlaub?
Wie reagieren Eure Chefs, wenn das Kind krank ist und Ihr nicht arbeiten könnt? Meine Vorgesetzte nimmt das immer sehr persönlich und mosert dann ewig mit mir rum.


LG nicki

 
6 Antworten:

Re: Neu hier dabei und gleich eine Frage!

Antwort von celmin am 29.02.2004, 8:33 Uhr

Hallo,
ich muß sagen, daß ist auch bei mir ein heikles Thema. Ich hatte auch schon ein ernstes Gespräch mit meinem direkten Vorgesetzten, da ich letztes Jahr 7 Wochen ausgefallen bin. Es ist aber so, daß es eigentlich hauptsächlich im ersten Jahr so schlimm ist, daß sich die Kinder überall anstecken. Celine hat wirklich ununterbrochen HIER gerufen, wenn irgendwo jemand eine Grippe hatte.
Ich habe mich jetzt mit meinem Chef so besprochen, daß ich versuche diese blauen Zettel zu umgehen. Ich bleibe also nicht gleich jedes Mal zu Hause, sondern gehe auch mal mittags arbeiten, wenn meine Mutter dann nach ihr gucken kann oder mein Mann bleibt zu Hause (er ist selbständig und bekommt keinen Tag dafür). Da Celine letztes Jahr zwei Fieberkrämpfe hatte, war ich natürlich gleich länger weg und ich fand es nicht so toll, wie mein Chef reagiert hatte. Nach einem Krankénhausaufenthalt ist man ja auch noch vorsichtig und da bin ich eben immer diese Woche danach auch noch zu Hause geblieben (war also jeweils zwei Wochen weg).
Ich arbeite in einer sehr großen Firma und wenn ich sehe, wie meine Kollegen mit ihren "Krankheiten" umgehen, finde ich es schon sehr unfair, ausgerechnet mir vorwerfen lassen zu müssen, daß ich mit meinem wirklich kranken Kind zu Hause bleibe. Aber die sehen nur, daß man eben selbst nicht krank ist und das irgendwie anders organisieren soll.
Eine Arbeitskollegin hat sich am Fuß operieren lassen und war zuerst 6 Wochen krank und dann später nochmal 2 Wochen deswegen krank. Immerhin hat sie ihr normales Gehalt bekommen, während ich ja nur die ersten beiden Tage mein Gehalt bekomme. Ab dem dritten Tag gibt es ja Krankengeld und das sind nur 70 %.

Es ist einfach sehr schwer das zu organisieren. Eine Kollegin hat Zwillinge (3 Jahre) und ist alleinerziehend. Und sie hat niemand, der auch mal einspringen kann.
Ich denke aber, dass dieses Problem wirklich nur das erste Jahr besteht, dann werden die Kinder nicht mehr so schnell krank. War bei meinen beiden jedenfalls so.

Ist leider lang geworden, aber bei diesem Thema geht mir jedes Mal der Hut hoch....

LG
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neu hier dabei und gleich eine Frage!

Antwort von astrid67 am 29.02.2004, 22:37 Uhr

Hallo Nicki,

ich glaube, wir haben uns schon vor UrUr-Zeiten im Oktoberforum getroffen. Schön alte Bekannte wiederzusehen.

Bei uns waren die ersten 6 Monate von Matti's Kitazeit auch der pure Krankheitsstress. Er hat jeden Virus mitgebracht und dann an uns weitergereicht.

Inzwischen ist er ziemlich robust und seit Weihnachten hatte er nicht mal mehr einen Schnupfen. Klopf auf Holz.

Da bei uns auf der Arbeit Gleitzeit angesagt ist und ich auch jede Menge Überstunden auf meinem Konto habe, nehme ich in solchen Fällen einfach einen Gleittag. Meistens bleibt aber mein Mann zu Hause, weil eh selbstständig und unterausgelastet.

Liebe Grüße, Astrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neu hier dabei und gleich eine Frage!

Antwort von ildiko am 01.03.2004, 8:48 Uhr

Hallo,

wenn Emma krank wird (2,5 J), teile ich die Betreuung meistens mit meinem Mann. Wir haben beide Gleitzeit und sammeln ein wenig Überstunden für den Fall, dass Emma unerwartet krank wird. Wenn der Fall eingetroffen ist, machen wir es so, dass ich vormittags (7-13) und mein Mann nachmittags (14-20) arbeitet. So kommen wir noch pro Tag auf ca. 5-6 Stunden. Wenn es absehbar ist, dass Emma zu hause bleiben muss (sie wurde letztes Jahr operiert und war danach 1 Woche zu Hause), dann kommt meine Mutter für diese Zeit. Sie wohnt 800km weit weg, so kann sie leider nicht kurzfristig einspringen. Mein Chef sieht es aber recht locker, wenn ich wegen Emma zu Hause bleibe, da er weiss, dass ich es wirklich nur tue, wenn es unbedingt nötig ist.

liebe Grüße
ildiko

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@astrid

Antwort von Nicki_25 am 01.03.2004, 22:32 Uhr

Hallo

Ich war bei den Oktobermamis2002 dabei (c:
Hast Du zu gar keiner anderen von damals mehr Kontakt?

Eick geht seit Oktober letzten Jahres in die Krippe und seitdem sind wir alle dauerkrank )c: In meiner Firma bin ich die Einzige mit Kind, daher wissen die anderen eben nicht wie es ist, ein ständig krankes Kleinkind und Job unter einen Hut bringen zu müssen. Hoffentlich geht es bald mal bergauf. *hoff*

Von wann war denn Dein Matti? (Geb.Datum)

LG Nicki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @astrid

Antwort von astrid67 am 02.03.2004, 19:36 Uhr

Hallo,

doch ich habe noch Kontakt über das Oktobermami-Forum. Teilweise sogar schon 'real-life'-Kontakt ;-))

Matti ist am 21.10. geboren und seeehr lebhaft. Gerade zahnt er wieder mal und ich träume sehnsüchtig von einer durchgeschlafenen Nacht...

Liebe Grüße, Astrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @astrid

Antwort von Nicki_25 am 02.03.2004, 22:00 Uhr

Ich habe auch noch einige ab und zu an der Telefonstrippe. Zum Treffen war ich auch letztes Jahr.

Hat Dein kleiner Mann Probleme bei Zahnen? Ach Mensch die Süßen, was die so aushalten müssen.
Ich drücke die Daumen, dass Du bald mal wieder schön durchschlafen kannst.

Als was arbeitest Du denn? Ich überlege grad mir was ganz anderes zu suchen.

LG Nicki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.