Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von skanky2 am 05.04.2003, 14:03 Uhr

mein chef

hallo zusammen ,
meine arbeitskollegin hat mich gerade angerufen und hat mir berichtet das mein chef die richtigkeit meiner schwangerschaft anzweifelt ,ich habe vor kurzen gesagt das ich jetzt bald halbzeit habe bin jetzt in der 20ssw. (im moment bin ich krankgeschrieben) ist ja auch richtig .jetzt hat er gestern mittag mit einen anderen kollegen gerechnet wie das den sein kann wenn ich jetzt halbzeit habe das ich am 12,07 im mutterschutz gehe und erst am 23,08 entbinde ,hat der keine ahnung???????und warum kommt er nicht damit zu mir wenn er irgendein problem damit hat????????er ist aber auch nicht bereit die ärztliche bescheinigung zu bezahlen die er statt den mutterpass bekommen würde .er meinte der mutterpass müsste zu ihn ,haha .er ist auch nicht dazu bereit sich woanders zu informieren wie das jetzt läuft .ich habe ihn jetzt schon das muschu gegeben und mehr kann ich auch nicht tun .rede montag ersteinmal mit meinen arzt was er davon hält ich lasse mir die ganzen unterstellungen nicht gefallen wäre jetzt noch schöner wenn er meine ganze ss unterstellen würde ,mein mutterpass bekommt er nicht .und wenn er fragen hat soll er zu mir kommen .bin wieder voll gefrustet
toller chef
lg
skanky

 
3 Antworten:

Re: mein chef

Antwort von mogli+tom am 05.04.2003, 16:04 Uhr

hallo,

aslo sowas habe ich ja noch nie gehört. was ist das denn für ein typ?

reg dich nicht auf, es gibt immer leute, die reden und sticheln müssen.

hast du schon ein bäuchlein? in spätestens 10 wochen hast du einen, dann kannst du ihm ja ein besuch abstatten *grins*

alles gute

mogli+tom valentin (*14.02.02)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein chef

Antwort von tinai am 05.04.2003, 16:13 Uhr

Ich würde mich an Deiner Stelle nicht so aufregen - zumal Dir die Zeit doch sowieso Recht geben wird. Zum einen hast Du die Auskunft auch nur aus 2. Hand zum anderen gerätst Du da leicht in eine Gerüchteküche, wenn Du darauf einehst.
In wenigen Wochen wird es unübersehbar sein, dass Du schwanger bist und er hat sich - sofern die Auskunft Deines Kollegen so stimmt - selbst in ein denkbar schlechtes Licht gerückt.
Ich würde mich da nicht zu stark drauf einlassen. Genieße die Schwangerschaft, wenn er Dich direkt darauf anspricht, sag ihm ganz ruhig, dass Du ihm gerne die Bescheinigung bringst, so er sie wünscht und ihm ansonsten in der Woche vor Beginn des Mutterschutzes (also 7 Wochen vor ET) die Kopie der Bescheinigung für das Mutterschutzgeld bringst (die ist kostenlos und die bekommst Du auf jeden Fall, die musst Du an Deine Krankenkasse weiterleiten, die KK informiert dann den Arbeitgeber über ihre Leistung).
Geh bloß nicht zu ihm und sag was in der Richtung: der hat gesagt, dass sie.....
Versuch Dich nicht aufzuregen - auch wenn es schwer fällt - , nicht mehr lange und die Zeit gibt Dir sowieso recht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein chef

Antwort von ywi33 am 06.04.2003, 21:37 Uhr

Hallo

Also dein Chef hat gar keinen Anspruch auf den Mutterpass das erstmal vorneweg ...der ist nämlich nur für dich und das Baby (Ärzte etc) gedacht.Kündigen kann er dir auch nicht da du ja schwanger bist...DAs einzige was er braucht ist dieser Nachweis von dem Arzt das du Schwanger bist...aber das wirst du wohl schon abgegeben haben...dann erst in der ich glaub 34 SSW bekommst du den Zettel fürs Mutterschaftsgeld....also lass dir da mal nix einreden....im Grunde kann er dir gar nix...lg yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.