Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von cleo_36 am 09.01.2004, 12:44 Uhr

Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Hallo

wir sind grad auf der Suche nach einer Tagesmutti, die evtl auch nach Hause kommt.
Mich würde interessieren, was Ihr so bezahlt pro Monat und wie flexibel ihr so Sachen wie bringen und holen handhabt.


Danke für jede Antwort
Cleo

Cleo

 
7 Antworten:

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von harmony_ am 09.01.2004, 14:56 Uhr

Hi,

meine TaMu bekommt 4 Euro/h, was relativ viel ist. Darin enthalten ist aber Mittagessen an drei Tagen und einmal abholen bzw. bringen, das spart mir 45 Minuten mit dem Bus. Ueber 4 Euro/h vermittelt unser Jugendamt auch nicht.

Wir handhaben das sehr flexibel mit den Stunden, geht aber nur, weil ich keine festen Termine habe (studiere).
Wir haben grundsaetzlich Zeiten fuer die Woche vereinbart, und manchmal verabreden wir fuer den naechsten Tag eine Aenderung (Stunde frueher oder spaeter, Nachmittag zusaetzlich, selber bringen, weil Auto der TaMu kaputt usw.) Ob das bei allen TaMu so laeuft, weiss ich nicht. Ich bin zufrieden.

Viel Erfolg,
harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von henni am 09.01.2004, 15:22 Uhr

Ich habe immer 5 euro die stunde bezahlt und finde das nciht viel!!!

Meine tagesmuttter hatte selbst ein kleinkind und dann meinen Sohn. Es war SEHR flexibel und ich war immer zufrieden und ich denke die tagesmutter auch. Ich finde es WAHNSINN wie billig einige ihre Kinderbetreuung hinkriegen..aber ich wäre selbst mit weniger als 5 euro nicht zufrieden..also zahle ich auch mehr...


Viel glück bei der suche!!


Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von biohuschel am 09.01.2004, 15:39 Uhr

Da ich selbst gerade eine gefunden und gesucht habe, war ich auch bei verschiedenen Beratungen, u.a. Diakonie.
Wenn die Tagesmutter zu dir nach Hause kommt, ist es dann eine Kinderfrau und deine Angestellte. Damit bist du verpflichtet sie zu versichern usw.
In Düsseldorf sind es 5 Euro, man muss ja bedenken, die Tagesmutter muss wenn sie das ganze bei sich zu Hause macht Steuern usw. bezahlen und das ist nicht wenig.
Ruf einfach beim Jugenamt oder einem anderen Träger an und frag was in deiner Gegend üblich ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von KH am 09.01.2004, 18:21 Uhr

Vor drei Jahren hatte ich ein Kinderfrau, die auch Tätigkeiten im Haushalt erledigte und ihren Sohn mitbrachte. Sie bekam damals 16 oder 17 DM also ca. 8-9 Euro je Stunde. Dazu kamen noch die Sozialversicherungskosten. Als mein zweites Kind kam, betreute sie den ersten öfter bei sich zu Hause, wollte aber das gleiche Geld, so habe ich ihr dann gekündigt, zumal ich ja wieder in Elternzeit zu Hause war.
Jetzt ist die Kleine bei einer Tagesmutter, die 2,50 Euro je Stunde kostet aber auch sehr viele Kinder betreut, so kommt sie dann schon auf einen Stundenlohn von 10 Euro oder mehr. Sie ist ausgebildete Erzieherin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von harmony_ am 09.01.2004, 20:55 Uhr

Hi, Henni,

ich wollte auch nicht fuer weniger als 5 Euro die Stunde arbeiten. Aber die TaMu betreut ein bis drei Kinder gleichzeitig, ausserdem sind nachmittags ihre eigenen Kinder zu Hause. Die spielen dann wiederum auch mit den Tageskindern, so dass sie nicht drei Kinder gleichzeitig bespassen muss. Das heisst, je nach "Belegung" verdient sie 12 Euro die Stunde und hat ihre eigenen Kinder betreut bzw. kann diese in der Zeit aus dem Kindergarten abholen etc. (Tageskinder fahren dann mit oder werden auf der Tour abgeholt). SO ueble Bedigungen sind das nicht, finde ich.

Tschuess, Harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von paulita am 10.01.2004, 15:32 Uhr

wir hatten hier in berlin eine super-tamu übers jugendamt. für 7-9 stunden täglich, 5 tage die woche inkl. essen, aber ohne windeln und ohne sport/musik (das haben wir extra bezahlt), sind wir auf ca. 220 euro/monat gekommen. die tamu hat bei sich betreut (kein hausmädchen!!!) und hatte 3 kids zur betreuung. sie war zeitlich im prinzip nicht sehr flexibel, weil sie selbst vier eigene kids hat und um 16:oo auch wirklich feierabend wollte. aber sie hat manchmal auch ein kind über nacht da gehabt oder eines ihrer töchter kam zum babysitten.
das jugendamt hat, berlin!, mit-finanziert, unser satz war der für bestverdiener.
alles gute
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten Tagesmutter, Frage an die Erfahrenen

Antwort von HeiJak am 12.01.2004, 16:04 Uhr

Hallo Cleo,

bevor ich einen Krippenplatz für meine Tochter hatte, war sie 3 Tage in der Woche bei einer Tagesmutter. Wir haben 5€ pro Stunde bezahlt, machte im Monat 567€, incl. vier Wochen bezahlten Urlaub für die Tagesmutter, Versicherungen etc.

Wir konnten unsere Tochter nach Rücksprache auch mal an anderen als den "Standard-Tagen" bringen, mussten es aber ankündigen. Die Tagesmutter hatte eine Gruppe von 8 Kindern und es waren insgesamt vier Betreuerinnen (Mutter mit drei erwachsenen Töchtern). Wenn wir gewollt hätten, hätten wir die Mädels auch abends mal als Babysitter engagieren können, haben wir aber nie in Anspruch genommen.

Viel Glück bei der Suche,
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.