Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von HelenaH am 26.05.2003, 21:00 Uhr

Kinderkrippe oder Tagesmutter

Hallo, ich bräuchte mal euren Rat. Meine kleine Tochter geht seit sie 6 Monate alt ist (jetzt ist sie 13 Monate) 3x die Woche zur Tagesmutter. Ihr gefällt es eigentlich total gut. Ich habe einige Kleinigkeiten, die mir an der Tagesmutter nicht gefallen (unterschiedlicher Erziehungsstil usw.), kann aber im Prinzip damit leben. Nun haben wir überraschenderweise für Herbst einen Krippenplatz ergattert und ich weiß nicht ob ich ihn annehmen soll oder nicht. Die Krippe hat mir sehr gut gefallen und meine Tochter wollte bei einem Besuch auch fast nicht mehr weg. Ist es für ein so kleines Kind grundsätzlich besser, von einer Person in familiärer Umgebung betreut zu werden, auch wenn diese keine pädagogische Ausbildung hat? Oder kann man einem 1 1/2-jährigen Kind den Trubel einer Kinderkrippe mit pädagogisch wertvollerem Programm, aber auch längeren Betreutungszeiten (5 Tage die Woche, Halbtags) zumuten? Ich habe in diesem Forum bis jetzt nur positive Beiträge über Kinderkrippen gelesen und den ein oder anderen negativen Beitrag über Tagesmütter...Und kann ich meiner Kleinen den Wechsel von Tagesmutter zu Kinderkrippe zumuten? Hat jemand von euch so was schon mal gemacht? Danke für eure Ratschläge...

 
3 Antworten:

Re: Kinderkrippe oder Tagesmutter

Antwort von paulita am 26.05.2003, 22:15 Uhr

liebe helena

wir hatten vor ein paar monaten eine ganz ähnliche situation. unser sohn war bei einer tamu seit er 6 monate alt war, allerdings jeden tag 8 stunden. er ging da auch gern hin, auch ich war im großen und ganzen ganz zufrieden. dann bekamen wir plötzlich einen platz in einem kiga, den wir unbedingt wollten. da war er knapp 2 - und generell ziemlich durch den wind (extreme trennungs- und schlafprobleme). wir haben uns mit der entscheidung SEHR gequält, ihm aber dann doch den wechsel zugemutet. und es ist ihm sehr gut bekommen. für ihn scheint die größe, das umfangreichere programm, die vielen kids, das ganze drumherum besser als die sache mit der tamu. ich denke, das kommt auch daher, dass leo ein geselliger typ ist, und auch körperlich ziemlich weit. im kiga hat er mehr action, mehr kleine freundInnen, mehr auslauf.
wichtig ist, dass die krippe wirklich altergerecht betreut. ein normaler kiga ist nicht so ideal, aber wenn ihr einen guten eindruck habt und eure tochter das auch gut findet - dann los!
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderkrippe oder Tagesmutter

Antwort von HelenaH am 27.05.2003, 9:49 Uhr

Hallo,
danke für eure Antworten - klingt recht ermutigend. Ich mache mir noch etwas Sorgen wie ichs der Tagesmutter beibringen soll und mit welcher Begründung...ich sollte es ihr wohl so bald wie möglich sagen, damit sie Ersatz finden kann.
Und dann bin ich ein bisschen am Grübeln, wenn wir sagen wir in einem Jahr ein zweites Kind wollen und ich dann wohl zu Hause bleiben würde....dann wäre das ja schon wieder eine Umstellung für meine Kleine. Wieviel Umstellungen kann ich ihr wohl zumuten..Grübel, grübel....Aber das mit der Kinderkrippe klingt schon super!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderkrippe oder Tagesmutter

Antwort von Alexus am 27.05.2003, 13:59 Uhr

hallo, also meine Tochter (2 Jahre) geht seit 4 wochen zur Tagesmutter jeden Tag von 7-13 Uhr. bekommt ihr sehr gut da noch der Sohn der tagesmutter da ist (3,5 Jahre. Aber ich denke das ihr der Kindergarten auch sehr gut tuen wird, da sie dort noch mehr möglichkeiten haben als bei einer Tagesmutter obwohl ich mit der Tagesmutter sehr zufrieden bin. Würde die wahl jedes mal noch mal so treffen. Sag ihr einfach das du eine KiTa platz hast und ich denke da wird sie kein Problem mit haben und ich würde mir auch keine gedanken machen. So alles gute.

gruß heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.