Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von marit am 22.01.2004, 8:54 Uhr

Kinder allein unterwegs

Hallo ihr,
ich weiß ja nicht genau, ob wir das hier diskutieren sollten (es heißt ja eigentlich "Baby" und Job und Louise ist ja nun schon 9 Jahre alt),aber ich sprechs einfach mal an...

Offenbar kann man in anderen Foren kaum über das Thema "Kinder, die alleine draußen unterwegs sind" reden, ohne sich gleich mangelnde Verantwortung vorwerfen lassen zu müssen (nach dem Motto, man sei dann eben selbst schuld, wenn das Kind vergewaltigt wird, es sei besser, das Kind werde faul, unselbständig und ängstlich, als daß es eines Tages tot im Straßengraben liege). Da gibt es tatsächlich Eltern, die ihre Kinder noch bis zum Alter von 10 Jahren an der Hand bis in ihre Schulklassen bringen und wieder dort abholen und die grundsätzlich jeden Weg den das Kind zu machen hat, den Chauffeur spielen. Einmal ganz davon abgesehen, daß ich für solche Sperenzien keine Zeit habe: ich finde es unmöglich, Kinder so mit elterlicher Anwesenheit zu traktieren (einmal ganz abgesehen davon, daß solche Kinder doch sicher sehr gehänselt werden). Wie steht ihr denn dazu? Vielleicht sehe ich es ja zu lax, weil Louise nicht mein "eigenes" Kind ist, aber ich hab sie trotzdem natürlich sehr lieb und will nicht, daß ihr etwas zustößt. Dennoch finde ich, muß man Kinder auch lebenstüchtig machen und ihnen etwas zutrauen.

 
9 Antworten:

Re: Kinder allein unterwegs

Antwort von RenateK am 22.01.2004, 9:15 Uhr

Hallo Marit,
sehe ich wie Du, mit 9 oder 10 Jahren können Kinder sich allein unterwegs sein, in der nähreren Umgebung allemal.
Unser Urs ist ja erst 5, aber er spielt auch schon seit fast 2 Jahren allein (d.h. schon mit anderen Kindern, aber ohne uns) draußen und geht auch allein zu Nachbarn (wir wohnen allerdings in einer Sackgasse). Er weiß genau, dass er bescheid sagen muss wo er hingeht und dass er nur mit uns und mit zwei bestimmten Nachbarsfamilien irgendwo anders hingehen darf, außerdem nicht allein zur Hauptstraße. Da hat es bisher auch noch nie Probleme gegeben. Bei uns gibt es einen ganzen Schwarm von Kindern, die zusammen aufwachsen und rausgehen, ich finde das ganz normal und würde ihm das nie vorenthalten.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Großer wird im Februar sieben und...

Antwort von Trini am 22.01.2004, 9:34 Uhr

er spielt seit 2 Jahren allein mit Freunden in unserem Neubaugebiet.

Von der Betreuten Grndschule zur Schule (ca. 500 m) gehen die Erstklässler seit den Hebstferien allein und seitdem kommt er aus der Betreuten auch allein nach Hause (auch ca. 700m).

Zum Sport bringe ich ihn noch.

Aber, die Kinder lästern in der Schule schon über die Zweitkläßler, die immer noch gebracht und abgeholt werden..

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder allein unterwegs

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 22.01.2004, 11:35 Uhr

Fumi würde mir was husten, wenn ich sie überall hin begleiten würde. Sie wird im Juni 8 und ist schon länger allein unterwegs. Ab Februar haben wir ein echtes Problem: Temi kommt in einem Kindergarten, der im gleichen Gebäude ist wie Fumis Schule und Hort. Temi kann natürlich noch nicht alleine gehen. Fumi möchte gerne mit ihm gemeinsam kommen und gehen, aber ohne Erwachsenen - das ist mir dann aber doch zu gefährlich. Temi wird erst im Februar 3 und ist wahnsinnig wild, mir ist er auch schon mal auf die Straße gelaufen. Wenn da was passiert, wird Fumi ja ihres Lebens nicht mehr froh. Aber soll Fumi 20 Meter hinter uns laufen, wenn ich Temi abhole? Ist ja auch nicht der Brüller.

Im übrigen halte ich Straßenverkehr für weitaus gefährlicher als den "Bösen Onkel". Und außerdem - irgendwann müssen sie es ja lernen. Oder wollen wir noch die 17jährigen zur Party karren? Ich denke, diese Mütter (sind es ja meistens) tun weder sich noch den Kindern einen Gefallen.

Schöne Grüße,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unterschied Stadt und Land

Antwort von Ulli am 22.01.2004, 18:55 Uhr

Hi Ihr,
weil ich auch so ein "Schisser" bin und wirklich Angst habe, jemand könnte meinen Kindern was tun oder eben vor dem Straßenverkehr, sind wir aufs Land gezogen. Wir wohnen jetzt in einem Dorf mit nicht mal 500 Einwohnern. Hier können die Kinder wirklich auf der STraße spielen oder auch mit dem Bus zum KiGa fahren (die Große ist 4), aber in Mainz, wo wir vorher gewohnt haben, hätte ich das nicht erlaubt!
Gruß,
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@elisabeth

Antwort von eulalie am 22.01.2004, 23:03 Uhr

hallo elisabeth :-)

lange nix mehr von dir gelesen!! würde mich tierisch freuen, wenn du mal bei uns vorbei schauen würdest: www.rabeneltern.org

lg
e.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder allein unterwegs

Antwort von KarinF am 23.01.2004, 9:46 Uhr

Tja, das Thema hatten wir gestern auf dem SPielplatz (in einem ruhigen freundlichen Neubauwohngebiet mit überwiegen Leuten aus der höheren Mittelschicht) weil ein 5 jähriger alleine auf dem Spielplatz war.

Ich hätte mehr Angst wegen des Straßenverkehrs als wegen der bösen Onkels. Vergewaltigt werden auch 15 jährige, wie 25 jährige oder auch 80 jährige. Dagegen kann man nichts tun.

Und ob mein Kind den Straßenverkehr beherrscht oder nicht kann ich vorher genau testen und üben.

Meine Töchter sind aber nur 3,5 bzw. 6 Monate und ich bin in diesem Fall ein Theoretiker. Die Große darf allerdings alleine die Straße entlang zu den Nachbarhäusern laufen.

Ich selber bin als Kind mit ca. 5 Jahren alleine zum KiGa gegangen.
Mir ist ein aufgewecktes selbstbewußtes Kind lieber und Vergewaltigungen etc. passieren eher im häuslichen und schulischem Umfeld als draußen auf der Straße.

Lassen die Mütter aus Deinem Bekanntenkreis ihre Kinder auch nie alleine mit Papa, Opa oder Onkel? Hier ist statistisch das Risiko von Mißbrauch viel höher!!!

Servus
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder allein unterwegs

Antwort von max am 23.01.2004, 13:38 Uhr

Lisa (4,5) durfte letzte Woche alleine den Gehsteig entlang gehen bis zur Haustür (sind ca. 50m). Ich "musste" innen am Parkplatz vorbeigehen. Sie wollte es so. Ist eine stark befahrene Straße, aber sie wollte es und ich habe es ihr zugetraut. Bei der Haustür haben wir uns wieder getroffen. Sie ist übrigens nie einfach auf die Straße gelaufen und auch so eher vorsichtig.

Man muss seinen Kindern einfach was zutrauen. Als Kind bin ich auch sehr bald alleine in die Volksschule gegangen mit einer Freundin (in Wien). Mit 10 sind wir in eine kleine Stadt gezogen und ich konnte nicht mal mit dem Bus alleine fahren (wußte nicht wie ich ihn anhalten soll).

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder allein unterwegs

Antwort von Susanne34 am 23.01.2004, 21:41 Uhr

Hallo,

Adrian (gerade 6 geworden) spielt alleine draußen, seit er 4 1/2 ist. Wir wohnen in einem Neubaugebiet mit Spielstraßen und vielen Kindern. Seit letztem Sommer darf er auch mal alleine zum Einkaufen (1mal über die Straße, 200m weiter) und ist sooo stolz drauf. In den ersten Jahren war er eine richtige Klette *ggg*, dafür legt er jetzt richtig los. Am liebsten würde er auch mal alleine von der Kita nach Hause kommen: ungefähr acht Busstationen und über 2 große Straßen - aber das ist mir dann doch zu riskant *g*.

Auf jeden Fall finde ich auch, daß Überängstlichkeit nichts bringt, höchstens die Kinder verunsichert. Gefahren gehören zum Leben dazu und wenn man Kinder immer nur davon fernhält, lernen sie nie, damit umzugehen, auch wenn sie dabei manchmal 'auf die Nase fallen'.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder allein unterwegs

Antwort von Galatea am 24.01.2004, 20:13 Uhr

Ich muss euch schon zustimmen, dass man seine Kinder nicht überallhin begleiten kann, wegen der Selbstständigkeit, wegen der Klassenkameraden etc.
Aber wenn man selbst Erfahrungen mit dem "bösen Onkel" hat, dann ist es nicht so einfach, loszulassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.