Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Christine28 am 01.08.2005, 10:55 Uhr

Heimarbeit - Bearbeitungsgebühr

Hallo,

ich habe mir kostenlos Informationen für Heimarbeit zukommen lassen u. jetzt soll ich den ausgefüllten Personalfragebogen inkl. 20,- € zurückschicken.

Was meint ihr dazu? Ist das so üblich, dass eine Bearbeitungsgebühr einbehoben wird, oder ist das nur ein Schwindel und ich höre nie wieder etwas von der Firma?

Hat jemand Erfahrung damit?

LG
Christine

 
3 Antworten:

Re: Heimarbeit - Bearbeitungsgebühr

Antwort von Murmeline am 01.08.2005, 12:24 Uhr

Ich würde die Finger davon lassen. Die Arbeitsämter und Verbraucherzentralen warnen immer vor "Arbeitgebern", die Geld von den Bewerbern wollen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimarbeit - Bearbeitungsgebühr

Antwort von HeikeF am 01.08.2005, 16:22 Uhr

ich finde auch, dass sich das ziemlich unseriös anhört. Lass am Besten die Finger davon!

LG
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimarbeit - Bearbeitungsgebühr

Antwort von Texx7 am 02.08.2005, 23:34 Uhr

Schließe mich meinen Vorrednerinnen an und möchte dir gerne von solchen Firmen abraten. Als nächstes darfst du dann Wahnsinnsporto zahlen für irgendwelche Produktionsmaterialien, die du noch nicht mal gesehen hast(die du dann aber nach erfolgter Heimarbeit auch wieder auf eigene Kosten zurückschicken sollst, ev. sogar ins Ausland) und auf schriftliche Beschwerde(dass davon nie die Rede war) kommt eine Antwort, die dein Schreiben ins Lächerliche zieht. ...

Ich würde dir vorschlagen rechne mal aus, wieviel du pro Monat TATSÄCHLICH verdienen könntest(aber nicht schummeln) - meist bleibt dann sowieso schon so wenig über, dass es sich nicht auszahlt. Bedenke auch, dass du in diesen Jobs überhaupt nicht versichert bist(weder kranken-, noch unfall- noch pensions-), dass dir kein Urlaubsgeld und kein Arbeitslosengeld zusteht, keine Abfertigung, NIX, dass du wie gesagt oft selbst für Porto oder Materialkosten aufkommen musst, keine Gewerkschaft oder ähnliches hast, die deine Interessen vertritt, nebenbei aber auch noch eigene Spesen hast(z.B. für Postwege, Strom zu Hause, etc.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.