Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von meerli am 25.07.2006, 14:30 Uhr

Geht es noch jemandem so??

Hallo, ich habe bisher immer nur mitgelesen aber seit ein paar Wochen bin ich richtig frustriert...

Ich habe einen 15 Monate alten Sohn und arbeite in meinem alten Job nur eben auf 400€ Basis während der Elternzeit.
Meine Chefin hat schon immer was gegen Kinder und lässt mich das auch fleißig spüren.
Bisher war ich 2 Vormittage arbeiten und meine Mama passt auf max auf.
Jetzt hat mir meine Chefin einen Brief geschrieben (die kann nicht mal persönlich mit mir reden),ich soll ab Oktober 2 nachmittage arbeiten oder ich muss den rest der Elternzeit daheim bleiben.
Nachmittags kann meine Mama nicht Max betreuen und ich bräuchte einen Babysitter ,das rechnet sich aber dann für mich nimmer.

Ich hab das gespräch mit meiner Chefin gesucht und sie (stinksauer weil noch eine Kollegin schwanger ist)meinte nur entweder ich mach es so oder gar nicht.Und ich wäre doch eh bekloppt (wortwörtlich) mir heutzutage ein Kind anzuschaffen und bräucht mich doch nicht zu wundern daß ich nie wieder einen Job finden werde etc...

Nach dem was die mir an den Kopf geknallt hat in Bezug auf jede Schwangere hab ich das erste Mal bereut ein Kind bekommen zu haben.
Und sicher gibt es viele Chefs die so ähnlich denken.
Ich hab aber wirklich Angst und zerbrech mir heut schon den Kopf drüber was nach der Elterzeit ist, ob ich da wirklich einen Job finde.Bei meiner Chefin hab ich nur Anspruch auf meinen alten Vollzeitjob, der lässt sich mit Kiga-Öffnungszeiten nicht vereinbaren und wenn Max 3 ist möcht ich nur halbtags/Vormittags gehen.
Aber das wollen wahrscheinlich die meisten Mütter und Teilzeitstellen sind rar,oder??

Ist mein negatives Denken begründed?
Kann hier einer meine Sorgen verstehen und mich aufbauen??Denken viele Chefs so schlecht über Arbeitnehmer die auch Mütter sind...
(wir fehlen so oft, weil Kind krank, machen nur Fehler weil wir in Gedanken beim Kind sind etc.)
Danke Sindy

 
10 Antworten:

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von Tina und Jordi am 25.07.2006, 16:01 Uhr

Aber hallo was hast du den da für eien Besen als Chefin??

Da würde ich nicht beliben wollen!

Wieso nimmst du nicht Erziehungsurlaub zwei Jahre und bleibst zu Hause? Dein Mann geht dohc arbeiten oder nicht?

Dir steht doch Erziehungsgeld zu!!

Ich würde mir dann in den zwei Jahren eine andere stelle suchen!

Bin ich froh mein Chef ist da ganz anders und das mit dem Krank stimmt überhaupt nicht ich bin weniger Krank mit Kind als ander hier ohne Kind!!!

Lg
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von Lauramama am 25.07.2006, 16:42 Uhr

Hallo zusammen!
Mir geht es ähnlich wie dir, meine kleine ist jetzt fast 1,5 Jahre alt und ich wollte eigentlich wieder nach zwei Jahren zumindest halbtags arbeiten. Also habe ich bei meiner alten Firma angefragt, ob sie evtl. was für mich haben. Ich muß dazusagen ich habe vor der Geburt meiner Tochter auswärts gearbeiten, das heißt ich bin täglich zwei Stunden mit dem Zug hin und zwei Stunden zurück gefahren. Es wurde mir jetzt eine Halbtagsstelle angeboten wo ich 5 mal die Woche für 4 Stunden Arbeit diese ganze Tortur auf mich nehmen soll. Als ich meinem Chef gesagt habe das das für mich total unrentabel ist (1. wegen Kosten und 2. wegen Zeitaufwand) hat er mir gleich auf den Kopf zugesagt das ich mir nach den drei Jahren Elternzeit eine neue Arbeit suchen soll, oder wieder Vollzeit arbeiten soll, dass sich für mich rentiert, weil sie nicht wegen jeder "Extra-würste" braten. Obwohl ja evtl. Möglichkeit besteht mich in Wohnortsnähe zu versetzen.
Das Ende vom Lied, ich bin jetzt voll deprimiert, weil ich will ja wieder arbeiten, aber wenn ich schon täglich über vier Stunden Fahrzeit habe, habe ich keine Lust, ich will ja auch schließlich noch Zeit für mein Kind haben.
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von Mistinguette am 26.07.2006, 9:20 Uhr

Wie kommst du darauf, dass eine Kinderbetreuung zu teuer wäre? Wir haben für 5 Tage die Woche, 8 Stunden am Tag 400€ für meine Tochter bezahlt. 2 Nachmittage kann nicht so teuer sein, dass nichts übrig bleibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von Sandra01 am 26.07.2006, 9:31 Uhr

Hallo!
Also erstmal ist deine Chefin anscheinend ziemlich verbittert oder neidisch, weil sie selbst keine Kinder hat. Aber auf Grund ihrer Aussagen musst du nun wirklich kein schlechtes Gewissen habe, ein Kind bekommen zu haben. Such dir ne andere Stelle!! Auch mit Kind ist das möglich. Und nicht alle Chefs sind so. Meiner ist sehr verständnisvoll und tolerant. Klar, es hat ne Weile gedauert, bis ich einen entsprechenden Teilzeijob (20 Std.) gefunden habe, aber es gibt sie. Bei meiner alten Firma war von Anfang an klar, dass ich dort nicht mehr weiterarbeiten kann. Also hab ich mir nach Ablauf der Elternzeit was neues gesucht und gefunden!!!
Also, Kopf hoch, auch du wirst einen neuen Job und vor allem einen einfühlsameren Chef finden!!
Woher kommst du denn?
LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von Joe am 26.07.2006, 10:00 Uhr

Hallo Meerli,

ich kann dir nur Mut machen, denn ich hab einen wirklich "kinderfreundlichen" Chef abbekommen (hätte es auch nicht geglaubt).Konnte gestern schon gegen 16.00 Uhr Feierabend machen. Mein Sohn ist jetzt 2 3/4 Jahre und ich habe bis jetzt 3 Tage gefehlt, aber da lag mein Sohn auch im Krankenhaus und ich muss auch dazu sagen, dass meine Mutter meinen Sohn noch bis zur Kita betreut.
Und glaube mir, die berufstätigen Mütter sind nicht schlecher organisiert oder machen nicht mehr Fehler wie andere, dass ist meines Erachtens ein Vorurteil. Also Kopf hoch.

Grüßle Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von pustekuchen am 26.07.2006, 12:15 Uhr

Also wir sind hier 11 Angestellte, wovon 6 Eltern sind. Bei uns ist überhaupt gar kein Problem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von eumeline am 26.07.2006, 21:09 Uhr

Hallo,

also, mir geht es ganz anders...Ich bin seit 15 Jahren in einem großen Versicherungskonzern angestellt. Ich hatte gerade intern gewechselt, als ich plötzlich schwanger wurde. Sie war supernett, obwohl ich wie gesagt, gerade gewechselt bin. Sie hat sich mit mir gefreut, sich über mein Wohlergehen erkundigt etc. Teilweise hatte ICH ein schlechtes Gewissen, weil sie sich nun eine Schwangere "eingekauft" hat...
Nach einem Jahr komplett ohne Arbeiten bin ich in Teilzeit wieder arbeiten gegangen, 15h/Woche, beliebig verteilbar. Ich habe im Interesse meines AG diese Stunden an zwei kompletten Tagen absolviert. Dann wurde ich durch eine Umstrukturierung wieder intern versetzt und auch mein neuer Chef hat vollstes Verständnis.

Aber keiner lässt mich spüren, daß ich ungewollt o.ä. bin - außer die Personalabteilung an mancher Stelle.
Das ist aber in einem so großen Unternehmen wohl eher normal. Man ist eben doch nur eine unter vielen und Mütter haben doch eher einen "negativen" Ruf, denke ich.

Allerdings kommt es aus meiner Sicht auch sehr darauf an, wie die Mutter sich verhält. Erzähle ich pausenlos über mein Kind z.B.? Mache ich kaum. Wenn ich arbeiten gehe, bin ich wieder die "alte" Mitarbeiterin, wenn ich zuhause bin, bin ich Mutter. Ich versuche, diese Rollen nach AUSSEN hin relativ zu trennen.

Und hebe positiv hervor, was Mütter leisten, wenn sie BEIDES machen - Arbeit und Kinder. So eine Organisation ist nämlich überhaupt nicht zu unterschätzen. Und wenn jemand dagegen wettert, der hat diese Erfahrung nie gemacht. Und das sind ganz arme Menschen, wenn sie anderen ihren Lebensstil vorhalten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von Tbdrz am 28.07.2006, 9:47 Uhr

Also ich arbeite seit mein kleiner 6 monate alt ist auf 400€ basis in meiner alten Firma. erst hatte mein mann einen job in 3 schicht, und dann konnte ich so anfagen, das er zu hause ist und aufpassen kann. letztes jahr wurde in unserer firma die arbeitszeit umgestellt, nun arbeite ich nur noch 2 wochen im monat, und dafür die doppelte zeit, wie ich vorher hattte. der kleine kommt zum babysitter in der zeit.(Ur.Oma, bzw.Oma und Opa)die freuen sich riesig, das kind dann ganz alleine für sich zu haben. ist zwar manchmal ein wenig stressig, aber es klappt.Ich drücke dir die daumen, das du es auch hinbekommst.
Ein arbeitsplatz, während der kiga zeit steht mir übrigens nicht zu, das ich ja nicht alleinerziehend bin.(meinte die zeit, in der Leon im Kiga ist)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na hallo, dann such dir eine andere Arbeit!

Antwort von mini99 am 28.07.2006, 12:06 Uhr

Hallo!
Kinder sind das größte Glück der Welt!!!! Du solltest lieber bereuen, für so eine blöde Kuh wie deine Chefin ist, überhaupt einen Finger zu rühren. Such dir eine neue Arbeit und genieße die Zeit mit deinem Kind!
Meine Chefin hat auch einen Knall und hat wenig Verständnis für Mütter, deshalb lasse ich mich auch in den nächsten Wochen versetzen, mit so einem kinderfeindlichen Menschen möchte ich nämlich sicher nichts zu tun haben!!!! Die kann mir den Buckel runterrutschen. Meine Familie ist für mich das Wichtigste auf der ganzen Welt und steht auf jeden Fall immer vor meinem Job.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht es noch jemandem so??

Antwort von spacie am 30.07.2006, 14:51 Uhr

Hi,
ich bin auch Chefin und die Kinder meiner Angestellten hatten mich auch fast mit dem Geschäft ruiniert. Ich bin nicht Kinderfeindlich, bekomm ja selbst eins. Das wichtigste ist bei meinem Job, daß die Angstellten da sind, wenn Arbeit da ist. Ich muss mit denen rechnen können. Mal kommen oder auch mal nicht, funktioniert nicht und dann kann ich auch so ein Spruch ablassen wie deine Chefin. Dann besser gar nicht. Dann kennt man als Chef wenigstens das Risiko. Ich weiß ja nicht was du arbeitest, aber Verlass muss sein. Wenn auf dich Verlass ist und sies nicht geregelt bekommt, kannst du ja nix für. Aber sie könnte sich ja auch für nachmittag ne 400.-€ Kraft anschaffen. Ist ja auch ne Möglichkeit.
LG
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.