Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schnappi am 31.03.2005, 12:57 Uhr

Ende September endet auch meine Elternzeit und dann hab ich (haben wir) ein Problem..

Hallo Zusammen,
vielleicht habt Ihr ja eine Idee, wie ich das regeln kann.
Ich habe Arbeitszeiten bis 20.00 Uhr und auch am Samstag Dienst (Handel). Mein Mann arbeitet in 4-Tage-Rhythmen von 6.00-18.00 Uhr mal nur in der Woche und mal mit Wochenende (Mo-Do/Do-So) Unsere Kita schließt aber schon 17.00 Uhr. Wenn dann noch zu allem Übel meine und seine Wochenenddienste zusammenfallen, haben wir garkeine BEtreuung für unsere Kinder (keine Großeltern am Ort). Ich überlege nun, eine Kinderfrau/Zugehfrau zu engagieren, bzw. eine arbeitslose Erzieherin anzustellen. Ich brauche aber auch jemanden, wenn die Kinder mal krank sind (sind sie selten, kommt aber vor). Ein AuPair kommt nicht in Frage, wir haben keinen Platz für eine Person zusätzlich.
Die Großeltern kann ich auch schlecht bitten, zu uns zu ziehen, immerhin haben sie ihr soziales Umfeld. Ich bin im Augenblick etwas am Verzweifeln, hoffe aber, bis September eine gangbare Lösung zu finden. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee, was ich tun kann?
Vielen Dank für Eure Vorschläge..
Liebe Grüße
Schnappi

 
6 Antworten:

Re: Ende September endet auch meine Elternzeit und dann hab ich (haben wir) ein Problem..

Antwort von Mistinguette am 31.03.2005, 13:06 Uhr

Ich denke, du brauchst ein Netzwerk an Lösungen:
KITA bzw. Kindergarten
Tagesmutter oder feste Babysitter für die Abholung + Betreuung außerhalb der Öffnungszeit
ggfs. Freunde und oder weitere Personen für die Wochenenden.
Es ist nicht unmöglich aber es wird nicht einfach sein. Gut, dass du jetzt damit beginnst, dies organisieren zu wollen.
Viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ende September endet auch meine Elternzeit und dann hab ich (haben wir) ein Problem..

Antwort von vera76 am 31.03.2005, 14:27 Uhr

Hallo!
Vielleicht findet Ihr eine "Ersatz-Oma": Es gibt oft Frauen, die schn grosse Kinder haben und nun eine sinnvolle Beschäftigung suchen.
Diese Frau würde dann die Kinder von der KiTa abholen, evtl. abends mal bleiben oder auch am Wochenenden einspringen ....
Viel Erfolg beim lösung-Finden. Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ende September endet auch meine Elternzeit und dann hab ich (haben wir) ein Problem..

Antwort von tinai am 31.03.2005, 15:34 Uhr

Kinderfrau ist doch eine gute Idee, die könnte mit Sicherheit die Kinder auch abends mal abholen und dann noch ins Bett bringen - oder auch Wochenenddienste überbrücken.

Fang auf jeden Fall jetzt schon mit der Suche an, bis September ist nicht mehr lang.

Grundsätzlich rate ich Dir, Dein soziales Netz auszubauen. Ich kann in Notzeiten meine Kinder auch mal bei Nachbarn oder Kindergartenfreunden kurzfristig unterbringen. Das erleichtert ungemein.

Viel Glück.
Tina

PS: Ich weiß wie Du Dich fühlst. Es gibt nichts, weswegen ich schon so viele schlaflose Nächte gehabt hätte wegen der Kinderbetreuung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ende September endet auch meine Elternzeit und dann hab ich (haben wir) ein Problem..

Antwort von eva+elena+michael am 01.04.2005, 20:28 Uhr

Ich hatte auch eine Zeit lang das Problem, dass ich niemanden hatte, wenn ich länger arbeiten mußte. (war damals Alleinerzieherin) Ich hab mir vom Katholischen Familienverband eine Leihoma gesucht. Das war wunderbar, weil die auch mal kurzfristig einspringen konnte, wenn ich erst am Arbeitstag erfahren habe, dass ich länger bleiben muß. Außerdem war sie sehr nett und gar nicht teuer. Meine Tochter hat sie wirklich geliebt. Ich denke, solche Organisationen, die Leihomas vermitteln, gibt es inzwischen schon häufig.
Viel Glück bei der Suche!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

doofe frage von mir:

Antwort von Ulimama am 01.04.2005, 21:05 Uhr

geht es nicht, daß ihr eure arbeitsplände aufeinander abstimmt? in krankenhäusern zum beispiel gibt es ja oft pärchen, wo beide partner krankenschwestern/-pfleger im 3schichtdienst sind. da stehen die dienstpläne 8 wochen vorher fest. ausnahmen bestätigen die regel.

ist das bei euch nicht ähnlich möglich?
ergänzt durch die anderen tips könnt ihr es vielleicht so lösen?

lg uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe frage von mir:

Antwort von schnappi am 01.04.2005, 23:47 Uhr

keine doofe Frage, in der Regel sollte sowas gehen, aber leider sin die Zeiten im Handel seltenst Familienfreundlich und planungsflexibel. Seine Schichten sind fix, ich habe meine 40 Stunden, dh. auch einen Freien Tag in der Woche, aber NIE Samstags. Und nie komme ich vor 20,30 Uhr aus dem Haus, muss noch Abrechnung machen usw.usf. Teilzeit geht nicht in der Position, zumindest nicht in dem Unternehmen. Ich bin schon dran, eine Kinderfrau/Haushaltsperle zu suchen und frage bei Nachbarinnen mit Kindern nach, ob die mir jemanden empfehlen können. Es ist ja auch eine Vertrauensposition, man gibt ja nicht Jedermann seine Kinder in Obhut.

Naja, meinen Dank erstmal an die zahlreichen Antworterinnen, es waren sehr interessante und die Nachverfolgung lohnende Anregungen dabei!!
Seid lieb gegrüßt und gute Nacht, ich geh jetzt schlummern.
Schnappi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.